Freitag , 18. September 2020
Tipps

Tot im Job – US Extremsportlerin Jessi Combs gestorben

US Extremsportlerin Jessi Combs Tot im Job   US Extremsportlerin Jessi Combs gestorben
Jessi Combs – Facebook

Was ist Dein Auto wert? Kostenlos ermitteln!

Geschwindigkeit war Ihr Leben! Die US Extremsportlerin Jessi Combs hat viele Jahre mehr als nur den Nervenkitzel gesucht. Ihr Ziel war es Rekorde zu knacken die insbesondere mit Tempo zu tun hatten. Das hat beispielsweise dafür gesorgt, dass sie zur „schnellsten Frau auf vier Rädern“ wurde. Doch nun ist Jessi Combs tot. Im Training für einen neuen Rekordversuch starb die 39-Jährige. Sie verunglückte mit ihrem Fahrzeug, einem Raketenauto, am Dienstag in der Alvord-Wüste im US-Bundesstaat Oregon. Laut Polizei ist „Die Unfallursache derzeit noch unbekannt und Gegenstand von Ermittlungen„. Combs war im Jahr 2013 mit einem Fahrzeug mit Strahltriebwerk einen Geschwindigkeit von 640 km/h gefahren und hatte damit einen neuen Rekord aufgestellt. Seither war es ihr Ziel den eigenen Rekord noch einmal zu brechen.

Combs war auch als TV-Moderatorin bekannt

US Extremsportlerin Jessi Combs 2 Tot im Job   US Extremsportlerin Jessi Combs gestorben
Jessi Combs – Facebook

Schon im Jahr 2018 peilte Sie eine Geschwindigkeit von 680 km/h an und hatte es angeblich sogar geschafft (inoffizielle Medien). Der damalige Rekord konnte aber wegen eines mechanischen Problems nicht offiziell bestätigt werden. Ihr Freund, Terry Madden, hat sich auf Instagram zu Combs‘ Tod geäußert: „Alles menschenmögliche haben wir getan, um sie zu retten“. Doch scheinbar kam die Hilfe zu spät. Das Ziel von Combs war es, einen 1976 von Stuntfrau Kitty O’Neil erreichten Rekord offiziell zu brechen. Damals hatte die „schnellste Frau der Welt“ in der Alvord-Wüste unglaubliche 825 km/h erreicht. Das Auto hatte aber drei Räder – seither galt Combs als schnellste Frau auf vier Rädern.

cb no thumbnail Tot im Job   US Extremsportlerin Jessi Combs gestorben

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Das war’s natürlich längst noch nicht gewesen!

tuningblog hat noch unzählige weitere Artikel rund um das Thema Auto und Autotuning auf Lager. Wollt Ihr sie alle sehen? Klickt einfach HIER und schaut Euch um. Zum Teil möchten wir euch aber auch abseits vom Tuning mit News versorgen. In unsere Kategorie Tipps, Produkte, Infos & Co haben wir Beiträge von Auto od. Zubehör Herstellern, neue Tuning-Wiki Begriffe oder den einen oder anderen Leak veröffentlicht. Folgend ein Auszug der letzten Artikel:

Der Hingucker beim Burnout – Farbige / bunte Autoreifen

Burnout Farbige bunte Autoreifen Tuning 3 310x165 Tot im Job   US Extremsportlerin Jessi Combs gestorben

Prioritäten -> Kein ALPINA mit Frontantrieb geplant

ALPINA B1 B2 310x165 Tot im Job   US Extremsportlerin Jessi Combs gestorben

Weltrekord – gleichzeitiger Burnout mit 170 Fahrzeugen

video 103 burnouts in australien 310x165 Tot im Job   US Extremsportlerin Jessi Combs gestorben

ARDEN BRITISH DAY 2019 – das Highlight im September

ARDEN BRITISH DAY 2019 6 310x165 Tot im Job   US Extremsportlerin Jessi Combs gestorben

Fester Halt mit den richtigen Fußmattenbefestigungen

Fu%C3%9Fmatten Automatten Halter Befestigung Gummimatten Clips Tuning 1 310x165 Tot im Job   US Extremsportlerin Jessi Combs gestorben

Praktisch – ein Dachzelt oder Heckzelt für das Auto

Dachzelt Heckzelt Camping Tuning Zubeh%C3%B6r 310x165 Tot im Job   US Extremsportlerin Jessi Combs gestorben

„tuningblog.eu“ – zum Thema Autotuning und Auto-Styling halten wir Euch mit unserem Tuning-Magazin immer auf dem laufenden und präsentieren Euch täglich die aktuellsten getunten Fahrzeuge aus aller Welt. Am besten Ihr abonniert unseren Feed und werdet so automatisch informiert sobald es zu diesem Beitrag etwas Neues gibt, und natürlich auch zu allen anderen Beiträgen.

Finanzierung Smava tuningblog1 Tot im Job   US Extremsportlerin Jessi Combs gestorben

youtube tuningblog.eu  Tot im Job   US Extremsportlerin Jessi Combs gestorben



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.