Für den Überrollkäfig – passende Käfigpolster verbauen!

Ein Überrollschutz ist in Form vom Überrollbügel und Überrollkäfig im Motorsportbereich zu finden. Der Überrollschutz ist eine Notwendigkeit, um den Rennfahrer bei einem Unfall bestmöglich zu schützen. In der Regel besteht ein solcher Schutz aus Metallrohren, die verhindern sollen, dass das Dach und Seitenbereiche extrem eingedrückt werden. Während der Überrollbügel lediglich im Dach- und einem geringen Seitenbereich Schutz bietet, schützt der Überrollkäfig umfassend vor der Verformung des Fahrzeuges denn er schützt auch die Flanken. Im Tuningbereich werden aber nicht nur Überrollkäfige und Überrollbügel genutzt, sondern es werden, die schützenden Elemente auch fachgerecht gepolstert. Die Polsterung wird dabei als Käfigpolsterung oder als Prallschutz bezeichnet.

Käfigpolsterung – was bringt sie?

Die Käfigpolsterung wird genutzt, um bei einem Unfall noch besser geschützt zu sein. Im Handel sind dabei Varianten für Überrollkäfige und für die Überrollbügel erhältlich. Die Polsterung ist zudem für den Fahrer beim Ein- und Ausstieg aus dem Fahrzeug angenehmer, falls man sich doch einmal stößt. Die Überrollkäfige können mit selbstklebenden oder nicht selbstklebenden Käfigpolstern ausgestattet werden. Wer nicht selbstklebende Käfigpolster erwirbt, der kann die Artikel beispielsweise mit Kabelbindern befestigen. Hochwertige Käfigpolster sind so konzipiert, dass sie nicht in den Sichtbereich des Fahrers hineinragen aber dennoch genug Schutz bieten. Selbständig klebende Polster sollten leicht anzubringen sein und auch bei hohen Belastungen an der vorgesehenen Position verbleiben. Beim Kauf sollte auf feuerfeste, Energieabsorbierende Käfigpolster geachtet werden.

Käfigpolsterung – Unfallschutz ist wichtig

Der Unfallschutz kann durch eine qualitative Käfigpolsterung verbessert werden. Im Handel sind hochdichte Polsterungen erhältlich, die eine maximale Energieabsorption bieten und zudem noch feuerfest sind. Wenn es nach dem Unfall zu einem Brand kommt, dann schmelzen qualitative Käfigpolsterungen nicht und tropfen nicht. Beim Kauf sollte aber nicht nur auf die feuerfeste und Energieabsorbierende Eigenschaft geachtet werden. Es sollte auch auf die Eignung der Polsterungen für Rennfahrzeuge geschaut werden.

FIA Norm und DMSB-Standard

Wer Käfigpolster sucht und internationale Rennen fahren möchte, der sollte auf eine FIA Norm und den DMSB-Standard achten. Die Polster sollten entsprechend zertifiziert sein damit sie genutzt werden dürfen. Im Handel sind beispielsweise Polster erhältlich, die nach FIA 8857-2001 Typ A flammabweisend sind. Diese Polster besitzen zudem einen spezifisch geformten Aufprallschutz und sind zur Polsterung von Sicherheitszellen und Überrollkäfigen perfekt geeignet. Mit geeigneten Zertifizierungen dürfen Käfig und Polsterung in nationalen und internationalen Rennsportvarianten, wie Bergrennsport, Rallyecross, Slalomsport, Rundstreckensport oder generell bei Rallyes zum Einsatz kommen.

Überrollkäfige / Käfigpolster – Fahrzeugtyp-Eignung

Wer sein Auto mit Überrollkäfigen und dazu passenden Käfigpolstern ausstatten möchte, der benötigt eine Fachwerkstatt, die genau das entsprechend Einbauen kann. Die Werkstatt muss dabei oftmals Veränderungen an der Karosserie vornehmen und nach FIA Norm und DMSB-Standard arbeiten. Die entsprechenden Polster müssen ebenfalls fachgerecht angebracht werden. Professionelle, auf Überrollkäfige spezialisierte Werkstätten können sogar Prototypen und Oldtimer mit Überrollkäfigen ausstatten. Die Käfige und Polsterungen müssen nämlich exakt zum Fahrzeugtyp passen. Weiterführende FIA Norm und DMSB-Standard Informationen können in Fachwerkstätten eingeholt werden.

Wir hoffen das Euch der Infobericht zum Thema/Begriff Käfigpolster (weitere Bezeichnungen/Stichworte: Aufprallschutz, Polstermaterial, Polsterung, Prallschutz, Überrollbügelpolster) aus dem Bereich Autotuning gefallen hat. Unser Ziel ist es, dass größte deutschsprachige Tuning Lexikon (Tuning-Wikipedia) zu erstellen und Tuning Fachbegriffe von A bis Z leicht und verständlich zu erklären. Nahezu täglich erweitern wir dieses Lexikon und wie weit wir schon sind, kann man HIER sehen. Schon bald wird der nächste Tuning Szene Begriff von uns näher beleuchtet werden. Über neue Themen werdet Ihr übrigens informiert, wenn Ihr unseren Feed abonniert.

Weiter unten folgen eine paar Beispiele aus unserem Tuning-Lexikon:

Aber selbstverständlich hat tuningblog noch unzählige weitere Beiträge rund um das Thema Auto & Autotuning auf Lager. Wollt Ihr sie alle sehen? Klickt einfach HIER und schaut Euch um. Wir möchten Euch aber auch abseits vom Tuning mit News versorgen. In unsere Kategorie Tipps, Produkte, Infos & Co greifen wir Beiträge von Auto od. Zubehör Herstellern auf. Und auch unsere Kategorie Prüfstellen, Gesetze, Vergehen, Infos hat nahezu täglich neue Infos für Euch. Folgend ein paar Themen aus unserer Tuning-Wiki:

Mehr Laufruhe und Fahrkomfort – Motorlager & Halter!

Motorlager Halter elektronisch aktiv 3 310x165 Mehr Laufruhe und Fahrkomfort Motorlager & Halter!

Effektives Tuning – eine verbesserte Ölpumpe im Auto!

Hochleistungsölpumpe Schmierstoffpumpe Zahnradpumpe 310x165 Effektives Tuning eine verbesserte Ölpumpe im Auto!

Für die Haltbarkeit – die Blockversteifungsplatte im Motor!

Blockversteifungsplatten Bedplate Versteifung 4 310x165 Für die Haltbarkeit die Blockversteifungsplatte im Motor!

Für die perfekte Verbindung: Tuning Stehbolzen für das Auto!

Titan Stehbolzen Gewindestange Stehschrauben 5 e1578382924208 310x165 Für die perfekte Verbindung: Tuning Stehbolzen für das Auto!

Unterstützung für den Rücken – Lordosenstütze nachrüsten

Lordosenstütze Lendenwirbelstütze Rückenkissen 2 310x165 Unterstützung für den Rücken Lordosenstütze nachrüsten

Tipp: Verbesserte Lager und Lagerschalen für den Motor!

Lagerschalen Pleuellager Sputterbeschichtung 2 310x165 Tipp: Verbesserte Lager und Lagerschalen für den Motor!

„tuningblog.eu“ – zum Thema Autotuning und Auto-Styling halten wir Euch mit unserem Tuning-Magazin immer auf dem Laufenden und präsentieren Euch täglich die aktuellsten getunten Fahrzeuge aus aller Welt. Am besten Ihr abonniert unseren Feed und werdet so automatisch informiert, sobald es zu diesem Beitrag etwas Neues gibt, und natürlich auch zu allen anderen Beiträgen.

geschrieben von
mehr von Thomas Wachsmuth
Dezent – ADV.1 Wheels ADV05 am Baan Velgen Ferrari California
Ist man auf der Suche nach neuen Alufelgen für sein Fahrzeug und...
Weiterlesen
Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert