Samstag , 16. Oktober 2021

Info: Was man zum Thema Reifenfreigabe wissen sollte!

Lesezeit ca. 5 Minuten

Reifenhaftung Grip Bedeutung Erklaerung 3 e1633336098927 Info: Was man zum Thema Reifenfreigabe wissen sollte!

Die meisten können mit dem Begriff der Reifenfreigabe wenig anfangen und vermuten einen langwierigen und umständlichen Prozess dahinter. Eigentlich ist es aber nur eine Angabe, welche die für das jeweilige Fahrzeug zulässigen Reifen definiert. Dennoch gibt es Ausnahmefälle, in denen eine Reifenfreigabe tatsächlich beantragt werden muss. Dies hängt damit zusammen, dass nicht alle Reifen zu jedem Fahrzeug passen.

Allgemeine Informationen!

Wie schon angedeutet, informiert die Reifenfreigabe über die, für das Fahrzeug, zulässigen Reifen. Die Freigabe findet man sowohl auf dem eigentlichen Reifen, in der Zulassungsbescheinigung Teil 1 und natürlich im jeweiligen Fahrzeugschein. Dabei ist stets drauf zu achten, dass keine Reifenauswahl getroffen wird, die den dokumentierten Angaben widerspricht. Falls andere Reifen, als die eingetragenen verwendet werden sollen, dann besteht die Notwendigkeit einer Unbedenklichkeitsbescheinigung, oder anders gesagt, einer Reifenfreigabe.

unbedenklichkeitsbescheinigung reifen tuning Info: Was man zum Thema Reifenfreigabe wissen sollte!

Das Ganze hat einen sicherheitstechnischen Hintergrund, da die jeweiligen Autohersteller diverse Tests an ihren Fahrzeugen durchführen, bei denen die unterschiedliche Bereifung eine Rolle spielt. Sobald ein Reifen diese Überprüfung bestanden hat, wird eine solche Bescheinigung ausgehändigt. Gegenstand der technischen Prüfung ist, herauszufinden, ob unterschiedliche Reifengrößen und/oder -modelle Auswirkungen auf Sicherheit von Passanten und Insassen haben.

Reifenfreigabe bei Zweirädern

Lange Zeit galt bei Motorrädern eine sogenannte Herstellerbindung. Das heißt, dass keine anderen als die eigens vom Hersteller der Maschine produzierten Reifen auf die Felgen dürfen. Inzwischen ist diese Regelung zwar aufgehoben worden, es wird aber dafür eine Reifenfreigabe benötigt, welche stets mitzuführen ist.

unbedenklichkeitsbescheinigung reifen tuning 3 Info: Was man zum Thema Reifenfreigabe wissen sollte!

Änderungen seit 2019

Die Prüflatte wurde 2019 seitens TÜV ein Stück angehoben. Denn, sollte eine Montage mit Reifen einer anderen Größe als die eingetragene stattfinden, reicht eine Unbedenklichkeitsprüfung nicht mehr aus. Der Motorradfahrer muss nun zur Prüfstelle und dort ein Gutachten erstellen lassen. Bei einem Versäumnis erlischt mit sofortiger Wirkung die Betriebserlaubnis des Zweirads. Die meisten Motorradfahrer empfinden das aber nicht als Sicherheitskontrolle, sondern eher als Abzocke.

Entsprechend der aktuellen Regelung muss die Unbedenklichkeitsbescheinigung in zwei getrennte Bescheinigung aufgeteilt werden: Der Herstellerbescheinigung und der Serviceinformation. Letztere bezieht sich auf Bereifungen mit dokumentierter Reifenbauart und -größe. Erstere auf alle abweichenden Modelle. Dabei dient die Herstellerbescheinigung als Grundlage für den Befreiungsantrag in den Fahrzeugpapieren. Eine Garantie, dass das auch gelingt, gibt es aber leider nicht.

Reifenfreigabe bei normalen Pkws

Tatsächlich ist eine Reifenfreigabe bei einem Pkw nicht so kompliziert wie beim Motorrad. Denn, trotz der akribischen Angaben, was die Reifengröße angeht, ist der Fahrer nicht daran gebunden. Seit 2005 muss bei jedem Neuwagen – und Reifenkauf ein „Certificate of Conformity“ (CoC) mit ausgehändigt werden. Hier sind alle alternativ montierbaren Reifentypen für das jeweilige Fahrzeug vermerkt. Zusätzlich bieten die Auto- und Reifenhersteller eine Liste mit passenden Reifen- und Autotypen auf ihren Homepages an, falls die Dokumente gerade nicht zur Hand sind. Das CoC – Dokument muss aber auch immer mitgeführt werden. Wer mag, kann die neue Größe der Reifen aber auch in die Fahrzeugpapiere eintragen lassen. Das ist zwar nicht verpflichtend vorgeschrieben, Sie sparen sich jedoch einen zusätzlichen Zettel, den Sie sonst im Fahrzeug bereithalten müssten.

CoC Papiere EG Übereinstimmungsbescheinigung 3 Info: Was man zum Thema Reifenfreigabe wissen sollte!

Ausnahmefälle: Sollte der bevorzugte Reifen weder in den CoC – Papieren, noch in den eigentlichen Fahrzeugpapieren eingetragen sein, so wird ein zusätzliches Gutachten benötigt. Dieses bestätigt im Optimalfall die Verkehrstauglichkeit der neuen Reifen. Das Gutachten vermerkt die Eignung unter Ziffer 22 in der Zulassungsbescheinigung Teil I als Ausnahmetatbestand. Wichtig ist zu wissen, dass das Gutachten ausschließlich von einem Experten ausgestellt werden kann. Um eine solche Reifenfreigabe durchführen zu lassen, müssen die entsprechenden CoC – Papiere und Freigaben von der Herstellerhomepage heruntergeladen werden.

Reifenfreigabe bei den Herstellern beantragen!

Michelin bietet für ihre Herstellerbescheinigungen und Reifenfreigaben eine Suchfunktion an. Fahrzeugtyp und entsprechende Eckdaten sind dabei notwendig, um anschließend zur Auswahl der jeweiligen Reifen zu gelangen. Hier erreichen Sie die Michelin-Seite. Bridgestone bietet einen ähnlichen Service an, über den Sie Schritt für Schritt die entsprechenden Reifen finden. Hier der Link zur Suche. Der Reifenhersteller Hankook fordert das Ausfüllen eines vierseitigen Formulars, mit dem Reifen-, Fahrzeugdaten und die jeweilige Fahrzeugklasse angegeben werden. Die Freigabe kann mit folgendem Formular beantragt werden.

Pirelli verlangt getrennte Reifenfreigabe für Motorräder und Pkw!

Pirelli bietet leider kein direktes Online-Modell an. Herstellerbescheinigung bzw. Reifenfreigabe müssen schriftlich beantragt werden. Am besten melden Sie sich deshalb über ein Formular oder per E-Mail. Wenn folgende Eckdaten bereits bei der anfänglichen Anfrage mit eingereicht werden, beschleunigt sich der Vorgang:

  • Fahrzeughersteller & Modell (Fahrzeugschein Feld D.1)
  • Fahrzeugklasse (Fahrzeugschein Feld D.2)
  • Erstzulassung (Fahrzeugschein Feld B)
  • Leistung in kW (Fahrzeugschein Feld P.2 und P.4)
  • Höchstgeschwindigkeit (Fahrzeugschein Feld T)
  • Zulässige Last für Vorder- und Hinterachse (Fahrzeugschein Feld 7.1 und 7.2)

Mercedes setzt in diesem Punkt wiederum auf Service, weshalb die Herstellerbescheinigung direkt als Download angeboten wird. Dafür muss nur das gewünschte Fahrzeug mit den Eckdaten ausgewählt werden. Sie sollten wissen, dass jeder explizit für Mercedes hergestellte Reifen eine „MO“ – Kennzeichnung aufweist. Hierbei handelt es sich um ein Mercedes – Gütesiegel. Es gibt zwar keine von Porsche hergestellten Reifen zu kaufen, dafür entsprechen alle für diese Firma freigegeben Reifen den höchsten Ansprüchen. Dabei kennzeichnet eine sogenannte N – Markierung einen solchen Reifen, der diesen Anforderungen gerecht wird. Sie ist an der Seite des Reifens zu finden und besteht aus dem Buchstaben N mit nachfolgender Nummer. Fehlt die Markierung, erlischt die Herstellergarantie des Fahrzeugs. Schließlich bietet auch BMW seine Infos auf direkte Nachfrage an. Treten Sie sich dafür mit der Kundenbetreuung in Kontakt und bitten um Angaben zur Herstellerbescheinigung bzw. Reifenfreigabe.

1995 BMW 525i E34 Showcar Tuning San Marino Blau 6 Info: Was man zum Thema Reifenfreigabe wissen sollte!

Das war es natürlich längst noch nicht gewesen!

tuningblog hat noch unzählige weitere Artikel rund um das Thema Auto und Autotuning auf Lager. Wollt Ihr sie alle sehen? Klickt einfach HIER und schaut Euch um. Zum Teil möchten wir Euch aber auch abseits vom Tuning mit News versorgen. In unsere Kategorie Tipps, Produkte, Infos & Co haben wir Beiträge von Auto od. Zubehör Herstellern, neue Tuning-Wiki Begriffe oder den einen oder anderen Leak veröffentlicht. Folgend ein Auszug der letzten Artikel:

Wie entstehen Reifengeräusche und was kann man tun?

laute reifen abrollgeraeusche e1633332056460 310x165 Info: Was man zum Thema Reifenfreigabe wissen sollte!

Was bedeuten die bunten Punkte oder Streifen auf neuen Reifen?

bunte Punkte Streifen Neureifen e1633333549538 310x165 Info: Was man zum Thema Reifenfreigabe wissen sollte!

Sicherheit durch Reifenhaftung – der Reifen macht die Fahrt!

Reifenhaftung Grip Bedeutung Erklaerung 3 e1633336098927 310x165 Info: Was man zum Thema Reifenfreigabe wissen sollte!

„tuningblog.eu“ – zum Thema Autotuning und Auto-Styling halten wir Euch mit unserem Tuning-Magazin immer auf dem Laufenden und präsentieren Euch täglich die aktuellsten getunten Fahrzeuge aus aller Welt. Am besten Ihr abonniert unseren Feed und werdet so automatisch informiert, sobald es zu diesem Beitrag etwas Neues gibt, und natürlich auch zu allen anderen Beiträgen.

Smava tuningblog Kredit 12 e1618563898711 Info: Was man zum Thema Reifenfreigabe wissen sollte!




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.