Montag , 19. Februar 2024
Menu

Service Mercedes B-Klasse, was wird eigentlich gemacht? Unsere Infos!

Lesezeit 3 Min.

Service Mercedes B-Klasse, was wird eigentlich gemacht? Unsere Infos!

Die regelmäßige Inspektion Ihres Mercedes, einschließlich der B-Klasse, ist entscheidend für den Erhalt des optimalen Fahrzeugzustandes und sorgenfreies Fahren. Mercedes-Benz bietet dafür zwei Haupttypen der Inspektion an: Service A und Service B. Beide dienen der Pflege Ihres Sterns und helfen, den Wert des Fahrzeugs zu steigern sowie die kostenlose Mobilo Mobilitätsgarantie bis ins 30. Fahrzeugjahr zu sichern. Der Service A ist als Basisinspektion konzipiert und umfasst alle grundlegenden Arbeiten, die für den Erhalt des Fahrzeugbetriebes und der Mobilität nötig sind.

Service Mercedes B-Klasse

  • Prüfung der Warn- & Kontrolleuchten im Kombiinstrument
  • Funktionstest des Signalhorns
  • Sichtprüfung der Fahrzeugaußenseite und Frontscheibe auf Beschädigungen
  • Erneuerung des Luftfilters
  • Überprüfung der Wischerblätter
  • Durchführung eines Öl- & Filterwechsels im Motor
  • Überprüfung des Flüssigkeitsstandes der Bremsanlage und des Kühlmittelstands

Service A Intervall

Nach dem Neuwagenkauf ist der erste Service A nach 12 Monaten fällig, mit anschließenden Intervallen von maximal 24 Monaten.

Mercedes-Benz Service B – die „große Inspektion“

Der Service B baut auf dem Service A auf und erweitert diesen um eine detailliertere Überprüfung des Fahrzeugs, insbesondere des Motorraums, der Reifen und der Bremsanlage. Zusätzliche Leistungen umfassen:

  • Überprüfung der Außenbeleuchtung und Leuchtweitenregulierung
  • Funktionstests von Scheibenwischer, Scheibenwaschanlage und Scheinwerfer-Reinigungsanlage
  • Kontrolle aller sichtbaren Teile im Motorraum und der Fahrzeugunterseite auf Beschädigungen
  • Prüfung des Keilrippenriemens auf Verschleiß und Beschädigung
  • Überprüfung der Vorderachsgelenke und Spur- und Lenkstangengelenke auf Spiel und Zustand der Gummimanschetten

Service B Intervall

Service Mercedes B-Klasse, was wird eigentlich gemacht? Unsere Infos!

Der erste Service B ist nach 24 Monaten fällig und wird anschließend ebenfalls in Intervallen von maximal 24 Monaten durchgeführt. Kosten für Service A und B: Die Preise für den Service A und B können je nach Fahrzeugzustand und Abnutzung einzelner Bauteile variieren. Es wird empfohlen, für eine genaue Kostenaufstellung Ihren Service-Berater vor Ort zu kontaktieren. Fazit: Die regelmäßige Wartung der Mercedes B-Klasse durch die Services A und B ist unerlässlich für die Langlebigkeit und Zuverlässigkeit des Fahrzeugs. Sie garantiert nicht nur sorgenfreies Fahren, sondern trägt auch dazu bei, den Wert des Fahrzeugs zu erhalten und zu steigern. Quelle: rkg.de

thematisch passende Beiträge

In unsere Kategorie Tipps, Produkte, Infos & Co haben wir Beiträge von Auto od. Zubehör Herstellern, neue Tuning-Wiki Begriffe oder den einen oder anderen Leak veröffentlicht.

Worauf muss man bei gebrauchten Teslas achten? Wir wissen es!

Service Mercedes B-Klasse, was wird eigentlich gemacht? Unsere Infos!

Wie oft muss eine Klimaanlage aufgefüllt werden? Wir wissen es!

Service Mercedes B-Klasse, was wird eigentlich gemacht? Unsere Infos!
„tuningblog.eu“ das Tuning-Magazin

Über Thomas Wachsmuth

Thomas Wachsmuth - Seit 2013 ist er ein integraler Bestandteil von tuningblog.eu. Seine Leidenschaft für Autos ist so intensiv, dass er jeden verfügbaren Cent darin investiert. Während er von einem BMW E31 850CSI und einem Hennessey 6x6 Ford F-150 träumt, fährt er aktuell einen eher unauffälligen BMW 540i (G31/LCI). Seine Sammlung an Büchern, Heften und Prospekten zum Thema Autotuning hat mittlerweile solche Ausmaße erreicht, dass er selbst zu einem wandelnden Nachschlagewerk der Tuningszene geworden ist.  Mehr über Thomas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert