Montag , 20. September 2021
Tipps

Übersteuern und Untersteuern: Der Einfluss vom Fahrwerk!

Lesezeit ca. 4 Minuten

Uebersteuern Untersteuern Erklaerung Übersteuern und Untersteuern: Der Einfluss vom Fahrwerk!

Reaktionen eines Fahrzeugs, die oft falsch verstanden bzw. nicht richtig interpretiert werden, sind das Übersteuern und das Untersteuern. Aus diesem Grund klärt tuningblog im folgenden Artikel diesbezüglich etwas auf.

Was ist Übersteuern?

Das Übersteuern stellt eine physikalische Reaktion des Autos dar, die bei der Kurvenfahrt auftritt. Beim Übersteuern kommt es dazu, dass das Heck des Fahrzeugs ausbricht, wobei der Schräglaufwinkel der Hinterräder größer ist als der, der Vorderräder. Wenn es nun darum geht, diese Reaktion in Worte zu fassen, so bezeichnen viele Fahrer das Verhalten des Fahrzeugs als schwammig oder auch lose. Wir bezeichnen es übrigens als Driften, aber das ist ein anderes Thema^^. Aber wie kann es eigentlich dazu kommen, dass ein Auto übersteuert? Einer der häufigsten Gründe ist beispielsweise zu viel Gas geben während und/oder zu viel Geschwindigkeit bei Durchfahren der Kurve. Besonders bei Fahrzeugen mit Heckantrieb. In den meisten Fällen ist die Zurücknahme der Lenkbewegung hilfreich und gleichzeitig vom Gas zu gehen. Auch dezentes Gegenlenken kann helfen, bis sich die Lage wieder „normalisiert“. Fahrzeuge mit ESP / Traktionskontrolle neigen kaum noch dazu in der Kurve auszubrechen.

Uebersteuern Auto Erklaerung Übersteuern und Untersteuern: Der Einfluss vom Fahrwerk!

Was ist Untersteuern?

Was den Schräglaufwinkel betrifft, so ist beim Untersteuern, der, der Vorderräder größer als der, der Hinterräder – also genau andersrum verglichen mit dem Übersteuern. Man spricht in diesem Fall auch vom „Schieben“. Das liegt daran, dass viele das Gefühl haben, dass das Auto durch die Vorderräder innerhalb der Kurve regelrecht nach außen geschoben wird. Dieser Effekt wird noch zusätzlich verstärkt, wenn weiter beschleunigt wird, was dem dabei entstehenden Lastwechsel (Vorder- auf Hinterradachse) zugrunde liegt.

Dem Untersteuern kann man am besten entgegenwirken, indem man den Fuß ein bisschen vom Gas nimmt, da sich das Gewicht dabei auf die vorderen Räder verlagert. Die vorderen Räder haften nun wieder besser, statt einer Gleitreibung liegt nun eine Haftreibung vor. Serienmäßig tendieren die meisten Fahrzeuge dazu, zu untersteuern. Wenn Sie sich unwohl fühlen und vom Gas gehen, sorgt das für ein stärkeres Einlenken der Vorderräder, was als sicherer und außerdem besser zu beherrschen gilt. Bei Neigung des Autos in der Kurve kommt es zum Zusammendrücken der Federung auf der äußeren Seite der Kurve, was wiederum die Feder der inneren Seite entlastet. Die Federung der Außenseite bewegt sich also in Einfederrichtung und die der Innenseite in Zugrichtung.

Untersteuern Auto Erklaerung e1612283511676 Übersteuern und Untersteuern: Der Einfluss vom Fahrwerk!

Fahrzeugdämpfung – Tuningtipps

Indem Sie die Zugstufendämpfkraft des vorn liegenden inneren Stoßdämpfers erhöhen, liegt die Hauptbelastung bei der Kurvenausfahrt auf den hinten liegenden äußeren Dämpfern. Dadurch erlangen Sie mehr Stabilität und Spurtreue bei Kurvenausfahrt. Die vorn verbauten Dämpfer haben nämlich hauptsächlichen Einfluss auf das Fahrverhalten in der Kurvenausfahrt. Die Zugstufendämpfkraft des hinteren inneren Stoßdämpfers zu erhöhen, resultiert darin, dass das Auto bei der Ausfahrt aus der Kurve über den vorne liegenden äußeren Dämpfer abrollt. Wenn Sie die Zugstufendämpfkraft von beiden vorn verbauten Dämpfern erhöhen, resultiert das in einem insgesamt strafferen Fahrverhalten. Das genaue Gegenteil ist bei der Erhöhung der Zugstufendämpfkraft der beiden hinteren Dämpfer der Fall.

KW Variante 5 Gewindefahrwerk Corvette C8 Stingray 8 Übersteuern und Untersteuern: Der Einfluss vom Fahrwerk!

Sie sollten allerdings stets daran denken, dass es nicht zu einer Veränderung des Gewichts beim Lastwechsel kommt, indem Sie die Zugstufendämpfkraft anpassen. Der Lastwechsel wird hierbei lediglich verzögert. Außerdem sollten Sie solche Anpassungen nur in dem Rahmen vornehmen, in dem schlechte Fahreigenschaften beseitigt werden. Bei zu starken Veränderungen kann es im schlimmsten Fall zu verheerenderen Problemen bezüglich dem Handling kommen!

Das war’s natürlich längst noch nicht gewesen!

tuningblog hat noch unzählige weitere Artikel rund um das Thema Auto und Autotuning auf Lager. Wollt Ihr sie alle sehen? Klickt einfach HIER und schaut Euch um. Zum Teil möchten wir Euch aber auch abseits vom Tuning mit News versorgen. In unsere Kategorie Tipps, Produkte, Infos & Co haben wir Beiträge von Auto od. Zubehör Herstellern, neue Tuning-Wiki Begriffe oder den einen oder anderen Leak veröffentlicht. Folgend ein Auszug der letzten Artikel:

Ein Tuning Fahrzeug kaufen? Darauf gilt es zu achten!

Auto verkaufen sale car 2 310x165 Übersteuern und Untersteuern: Der Einfluss vom Fahrwerk!

Ein Tuning Fahrzeug verkaufen? Das gilt es zu beachten!

Kaufvertrag Auto verkaufen Dokument Beleg 310x165 Übersteuern und Untersteuern: Der Einfluss vom Fahrwerk!

Corona macht auch Ihr Auto „krank“ – Was sie jetzt tun sollten!

unrunder Motorlauf Motorschaden problem 310x165 Übersteuern und Untersteuern: Der Einfluss vom Fahrwerk!

„tuningblog.eu“ – zum Thema Autotuning und Auto-Styling halten wir Euch mit unserem Tuning-Magazin immer auf dem Laufenden und präsentieren Euch täglich die aktuellsten getunten Fahrzeuge aus aller Welt. Am besten Ihr abonniert unseren Feed und werdet so automatisch informiert, sobald es zu diesem Beitrag etwas Neues gibt, und natürlich auch zu allen anderen Beiträgen.

Smava tuningblog Kredit 12 e1618563898711 Übersteuern und Untersteuern: Der Einfluss vom Fahrwerk!

Das könnte Sie auch interessieren…         by tuningblog.eu


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.