Montag , 20. Mai 2024
Menu

Verbesserter Zahnriemen, Riemenscheiben und Nockenwellenräder!

Lesezeit 5 Min.

Kürzlich aktualisiert am 28. Juli 2021 um 10:27 Uhr

Verbesserter Zahnriemen, Riemenscheiben und Nockenwellenräder!

Wer seinen Motor tunen und für den Motorsport oder zumindest für mehr Leistung, bereit machen möchte, der benötigt hochwertige Tuning Komponenten. Die Komponenten sollen den Motor nicht nur leistungsfähiger machen, sondern sie sollen auch für einen reibungslosen Motorlauf und dauerhafte Power sorgen. Der Motor darf des Betriebes nicht verrußen, sondern sollte bestmöglich sauber bleiben. Und auch alle Nebenaggregate müssen optimal laufen. Kfz-Teile, die für einen reibungslosen Lauf sorgen, sind beispielsweise Riemenantriebe. Verbesserte Riemenatriebe bieten die Möglichkeit, das gesamte Motorpotenzial zu nutzen.

Verbesserte Riemenantriebe

Verbesserter Zahnriemen, Riemenscheiben und Nockenwellenräder!

Im Handel sind Aluminium-Riemenantriebe erhältlich, die für eine erhöhte Motor-Beschleunigung durch verbessertes Motor-Ansprechverhalten sorgen können. Werden hochwertige, für den Motorsport geeignete Zahnriemenantriebe genutzt, dann kann der maximale Ladedruck mit Leichtigkeit erreicht werden. Das ermöglicht eine schlupffreie und beständige Kraftübertragung, beispielsweise zum G-Lader. Hochwertige Riemenantriebe setzen sich aus Riemenscheiben, Nockenwellenrädern, Zahnriemen, Kurbelwellenrädern und Schwingungsdämpfern zusammen. Weiteres, für den Motorsport und getunte Motoren geeignetes Kfz-Zubehör wird ebenfalls im Fachhandel angeboten (alle Infos zum Zahnriemenwechsel).

Komponenten für alle Motortypen

Verbesserter Zahnriemen, Riemenscheiben und Nockenwellenräder!

Im Handel sind alle wichtigen Tuning-Kfz-Teile für einen verbesserten Riemenantrieb erhältlich. Bei bekannten Tuning Anbietern sind in der Regel auch die Tuningteile für alle Motortypen erhältlich. Egal, ob Toyota, Audi, Porsche, VW oder ein anderer Autotyp, für jedes Fahrzeug sind verbesserte Zahnriemen, Riemenscheiben, Nockenwellenräder und andere Riemenantriebsteile erhältlich. Wer den Motor tunen möchte, der sollte sich beispielsweise auch für verbesserte Schwingungsdämpfer interessieren, die beispielsweise für leistungsstarke VR6-Motoren geeignet sind. Verbesserte Schwingungsdämpfer sind mit einer Gelfüllung ausgestattet. Durch die Gelfüllung werden negative Schwingungen am Kurbeltrieb verhindert. Bei serienmäßigen Schwingungsdämpfern können negative Schwingungen über das gesamte Drehzahlband entstehen. Getunte Motoren weisen oftmals hohe Drehzahlen auf, was, bei extremen Schwingungen zum Kurbelwellen-Bruch führen kann. Verbesserte Schwingungsdämpfer mit Gelfüllung sind, herstellerabhängig, für hohe Drehzahlen geeignet und fangen die Schwingungen ab.

Riemenscheiben-Kits – was bringen sie?

Verbesserter Zahnriemen, Riemenscheiben und Nockenwellenräder!

Im Tuningfachhandel können Riemenscheiben-Kits erworben werden, die vor allem den Riemenantrieb im Bereich der Kurbelwelle verstärken/verbessern sollen. Der Riemenantrieb an der Kurbelwelle ist als Motorschwachstelle, besonders bei leistungsgesteigerten Motoren, bekannt. Werden dort beispielsweise zusätzliche Führungsstifte verbaut, dann können auch die höheren Kräfte dem Motor nichts mehr ausmachen. Voraussetzung ist allerdings, dass die zusätzlichen Führungsstifte aus qualitativen, hochfesten Materialien, wie beispielsweise Gütestahl, hergestellt sind. Beim Kauf sollte ein Kit erworben werden, dass leicht zu installieren ist und verbesserte Umlenkrollen, Spannrollen und auch gleich eine neue Wasserpumpe dabei hat.

Verbessertes Zahnriemen-Kit

Ein verbessertes Zahnriemen-Kit ist für High-Performance Motoren geeignet und kann beispielsweise für die beliebten 1.8T-Motoren von VW/Audi erworben werden. Die Kits bringen eine maximale Verstärkung für die Steuerseite und sind ab einer Leistungssteigerung auf +300-PS eine Notwendigkeit. High-Performance-Zahnriemen, -Riemenscheiben und -Nockenwellenräder können helfen, Motorschäden vorzubeugen. Die Kits werden beispielsweise auch bei Motoren benötigt, die verstärkte Ventilfedern besitzen. Doch werden Motoren getunt, dann sind nicht nur verbesserte Riemenantriebe notwendig. Auch andere Kfz-Teile, wie beispielsweise die Wasserpumpe, sollten der hohen Motorleistung gewachsen sein. Zahnriemen sowie andere Teile des Riemenantriebes sollten regelmäßig kontrolliert und gewartet werden. In bestimmten Intervallen ist ein Tausch unbedingt notwendig. Bei einem getunten Motor deutlich früher wie bei einem serienmäßigen.

Wir hoffen das Euch der Infobericht zum Thema verbesserter Zahnriemen, Riemenscheiben und Nockenwellenräder (weitere Bezeichnungen/Stichworte: Führungsstifte, Glasfaserzugträger, Riemenantrieb, Schmalzahnriemen, Schwingungsdämpfer, Zahnflachriemen, Zahnrad, Zahnriemen-Kit, Zahnriemenkit, Zahnriemenrolle, Zahnriemensatz, Zahnriemenscheibe, Zahnrippenriemen, Umlenkrolle, Spannrolle) aus dem Bereich Autotuning gefallen hat. Unser Ziel ist es, dass größte deutschsprachige Tuning Lexikon (Tuning-Wikipedia) zu erstellen und Tuning Fachbegriffe von A bis Z leicht und verständlich zu erklären. Nahezu täglich erweitern wir dieses Lexikon und wie weit wir schon sind, kann man HIER sehen. Schon bald wird der nächste Tuning Szene Begriff von uns näher beleuchtet werden. Über neue Themen werdet Ihr übrigens informiert, wenn Ihr unseren Feed abonniert.

Verbesserter Zahnriemen, Riemenscheiben und Nockenwellenräder!

Weiter unten folgen eine paar Beispiele aus unserem Tuning-Lexikon:

Aber selbstverständlich hat tuningblog noch unzählige weitere Beiträge rund um das Thema Auto & Autotuning auf Lager. Wollt Ihr sie alle sehen? Klickt einfach HIER und schaut Euch um. Wir möchten Euch aber auch abseits vom Tuning mit News versorgen. In unsere Kategorie Tipps, Produkte, Infos & Co greifen wir Beiträge von Auto od. Zubehör Herstellern auf. Und auch unsere Kategorie Prüfstellen, Gesetze, Vergehen, Infos hat nahezu täglich neue Infos für Euch. Folgend ein paar Themen aus unserer Tuning-Wiki:

Effizienz vom Turbolader –  Unterdruckdose

Verbesserter Zahnriemen, Riemenscheiben und Nockenwellenräder!

Damit der Funke überspringt – bessere Zündkabel!

Verbesserter Zahnriemen, Riemenscheiben und Nockenwellenräder!

Die Wassertemperatur im Blick – der Kühlwasserdeckel!

Verbesserter Zahnriemen, Riemenscheiben und Nockenwellenräder!

Für die Haltbarkeit – die Blockversteifungsplatte im Motor!

Verbesserter Zahnriemen, Riemenscheiben und Nockenwellenräder!

Mehr Laufruhe und Fahrkomfort – Motorlager & Halter!

Verbesserter Zahnriemen, Riemenscheiben und Nockenwellenräder!

Für den Überrollkäfig – passende Käfigpolster verbauen!

Verbesserter Zahnriemen, Riemenscheiben und Nockenwellenräder!

„tuningblog.eu“ – zum Thema Autotuning und Auto-Styling halten wir Euch mit unserem Tuning-Magazin immer auf dem Laufenden und präsentieren Euch täglich die aktuellsten getunten Fahrzeuge aus aller Welt. Am besten Ihr abonniert unseren Feed und werdet so automatisch informiert, sobald es zu diesem Beitrag etwas Neues gibt, und natürlich auch zu allen anderen Beiträgen.

Über Thomas Wachsmuth

Thomas Wachsmuth - Seit 2013 ist er ein integraler Bestandteil von tuningblog.eu. Seine Leidenschaft für Autos ist so intensiv, dass er jeden verfügbaren Cent darin investiert. Während er von einem BMW E31 850CSI und einem Hennessey 6x6 Ford F-150 träumt, fährt er aktuell einen eher unauffälligen BMW 540i (G31/LCI). Seine Sammlung an Büchern, Heften und Prospekten zum Thema Autotuning hat mittlerweile solche Ausmaße erreicht, dass er selbst zu einem wandelnden Nachschlagewerk der Tuningszene geworden ist.  Mehr über Thomas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert