Dienstag , 1. Dezember 2020
Tipps

Abgasskandal: Illegale Abschalteinrichtung in Audi mit Benzinmotor entdeckt

Lesezeit ca. 4 Minuten

Audi SQ5 CV3R Vossen Tuning 6 Abgasskandal: Illegale Abschalteinrichtung in Audi mit Benzinmotor entdeckt

[Anzeige]

Der Dieselskandal ist deutschlandweit – sogar weltweit – bekannt. In den Dieselmotoren zahlreicher Hersteller wie VW, Audi, Mercedes oder Porsche befinden sich illegale Abschalteinrichtungen, die die Abgasreinigung manipulieren. Jetzt droht der nächste Skandal: Auch in einem Benzinmotor von Audi wurde eine Abschalteinrichtung gefunden.

Ein Gutachter hatte für einen Gerichtsprozess einen Audi Q5 TFSI 2.0 der Abgasnorm Euro 6 aus dem Baujahr 2015 untersucht. Dabei hat er festgestellt, dass der Benziner die Abgasreinigung nur vollständig durchführt, wenn das Lenkrad nicht oder nur wenig bewegt wird. Das kommt in der normalen Fahrpraxis natürlich extrem selten vor.

Audi Q5 überschritt Herstellerangaben um 300 Prozent

Als der Gutachter mit dem Audi Q5 wie im Straßenverkehr fuhr und starke Lenkbewegungen machte, schaltete der Benzinmotor die Abgasreinigung einfach ab. Das bedeutet: Die Abgase wurden mit einem sehr hohen Anteil von gesundheitsschädlichen Stickoxiden und Kohlenmonoxid ausgestoßen. Im Test überschritt der Audi Q5 den gesetzlichen Grenzwert für Stickoxide um 24 Prozent und den erlaubten Emissionswert für Kohlenmonoxid um 60 Prozent. Insgesamt überschritt der Benziner die Herstellerangaben von Audi sogar um 300 Prozent. Mit diesen Werten hätte der Audi gar nicht zugelassen werden dürfen.

Audi CNCE Motor Audi Q5 2.0 tfsi Abgasskandal: Illegale Abschalteinrichtung in Audi mit Benzinmotor entdeckt

Grund ist eine Abschalteinrichtung, die Lenkwinkelerkennung genannt wird. Anhand der Lenkbewegungen erkennt der Audi, ob er sich auf einer Straße befindet oder im Labor. Für die Zulassungsbehörden reinigt er die Abgase vorschriftsmäßig, auf der Straße jedoch nicht mehr. Diese Technik ist mitverantwortlich für Fahrverbote, die in zahlreichen Städten und Ballungszentren drohen oder bereit umgesetzt werden.

Zykluserkennung in Benzinmotoren belegt

Dass nicht nur in Dieselfahrzeugen, sondern auch in Benzinern Abschalteinrichtungen aktiv sind, belegt zudem ein VW-internes Dokument, das dem Sender SWR vorliegt. Juristen des Mutterkonzerns von Audi – der Volkswagen AG – schreiben in einer internen Bewertung, dass in Benzinern mit dem Automatikgetriebe AL 551 eine sogenannte „zyklusnahe Bedatung“ zum Einsatz kommt. Das ist ein anderes Wort für Zykluserkennung oder Abschalteinrichtung. Im Dokument steht, dass sich die Abgasreinigung nur bei einem Lenkwinkeleinschlag von unter 15 Grad aktiviert – wie er in Testsituationen üblich ist – im normalen Verkehr auf der Straße jedoch „so gut wie nie“.

Weder dem Bundesverkehrsministerium noch dem Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) war bisher bekannt, dass auch in Fahrzeugen mit Benzinmotor Abschalteinrichtungen verbaut sind. Das wussten auch die VW-Juristen, die in ihrer Bewertung schreiben, dass die „Konkrete Lenkwinkelerkennung“ den „Behörden nicht bekannt“ sei. Audi selbst wollte sich auf Nachfragen des SWR nicht zum Gutachten und den internen Papieren äußern.

Weitere Benziner können betroffen sein

EA 888 Triebwerk Motor Abgasskandal: Illegale Abschalteinrichtung in Audi mit Benzinmotor entdeckt

Der Motor TFSI 2.0 – auch als EA 888 bekannt –, der im untersuchten Audi Q5 verbaut ist und eine Abschalteinrichtung enthält, wurde auch in zahlreichen anderen Audi-Modellen eingesetzt. Eine Liste mit den möglichen betroffenen Fahrzeugen haben wir hier zusammengestellt. Zudem liegt der Verdacht nahe, dass Audi nicht der einzige Autobauer ist, der bei Benzinern getrickst hat. Es können auch Autos anderer Hersteller eine illegale Abschalteinrichtung enthalten – Millionen von Fahrzeugen könnten allein in Deutschland betroffen sein.

Fährst du einen Benziner von Audi? Lasse jetzt kostenlos von uns prüfen, ob du vom neuen Benziner-Abgasskandal betroffen bist. Die Verbraucherrechtskanzlei vertritt Halter von Fahrzeugen mit Benzinmotor genauso, wie Dieselfahrer. Wir haben bereits mehr als 12.000 Mandanten gegen die deutschen Autohersteller vertreten. Profitiere von unserer Erfahrung! Nutze unser unverbindliches und kostenloses Erstgespräch im Abgasskandal und rufe uns unter 030 – 200 590 770 an oder schreibe eine Mail an info@rueden.de.

Audi SQ5 CV3R Vossen Tuning 10 Abgasskandal: Illegale Abschalteinrichtung in Audi mit Benzinmotor entdeckt

tuningblog.eu hat noch jede Menge anderer Artikel rund um das Thema Auto & Tuning auf Lager. Wollt Ihr sie alle sehen? Klickt einfach HIER und schaut Euch um. Aber auch geplante Gesetzesänderungen, Verstöße im Straßenverkehr, aktuelle Regelungen im Bereich der STVO oder zum Thema Prüfstellen möchten wir Euch regelmäßig informieren. Alles dazu findet Ihr in der Kategorie Prüfstellen, Gesetze, Vergehen, Infos„. Folgend ein Auszug der letzten Infos dazu:

Teure Strafe – BMW Fahrer zeigt Blitzer den Mittelfinger!

Strafe Blitzer Mittelfinger Anzeige Radarkontrolle 310x165 Abgasskandal: Illegale Abschalteinrichtung in Audi mit Benzinmotor entdeckt

Led-Stripes für die Beleuchtung der Scheinwerfer? Illegal!

LED Stripe DRL sequenziell Blinker Lichtband e1597920723620 310x165 Abgasskandal: Illegale Abschalteinrichtung in Audi mit Benzinmotor entdeckt

Tuning-Felgen! Nicht jedes Rad darf einfach verbaut werden!

Chevrolet Camaro Widebody Tuning 405er Forgiato 19 310x165 Abgasskandal: Illegale Abschalteinrichtung in Audi mit Benzinmotor entdeckt

„tuningblog.eu“ – zum Thema Autotuning und Auto-Styling halten wir Euch mit unserem Tuning-Magazin immer auf dem Laufenden und präsentieren Euch täglich die aktuellsten getunten Fahrzeuge aus aller Welt. Am besten Ihr abonniert unseren Feed und werdet so automatisch informiert, sobald es zu diesem Beitrag etwas Neues gibt, und natürlich auch zu allen anderen Beiträgen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.