Donnerstag , 3. Dezember 2020
Tipps

Sommerreifen, Winterreifen, Allwetterreifen – Pflicht?

Lesezeit ca. 8 Minuten

Spike Reifen Reifenspikes Winterreifen Tuning 4 Sommerreifen, Winterreifen, Allwetterreifen   Pflicht?

Viele Autofahrer fragen sich, ob es eine Sommer– oder eine Winterreifen-Pflicht gibt und ob sogenannte Allwetterreifen im Winter ebenfalls erlaubt sind. Was hat es mit solchen Ganzjahresreifen auf sich und für wen eignen sie sich eigentlich? Wie jeder weiß, steht für Autofahrer zweimal im Jahr der Reifenwechsel an. Die Winterreifen werden aufgezogen, wenn es kälter wird und Glatteis und Schnee auf den Straßen zu finden sind. Jedoch ist es nicht unbedingt nötig, die Reifen zweimal im Jahr zu wechseln. Die Lösung hierfür sind sogenannte Allwetterreifen bzw. Ganzjahresreifen. Diese müssen nur einmal aufgezogen werden und können dann sowohl im Sommer, als auch im Winter gefahren werden. So zumindest die Aussage der Hersteller! Nun fragen Sie sich sicherlich, was denn die genauen Vorteile der Allwetterreifen sind, welche Nachteile es gibt und wie die Lage bezüglich der deutschen Gesetzgebung und der Versicherung aussieht. Genau diese Fragen möchten wir in diesem Artikel beantworten und außerdem liefern wir Ihnen noch einige zusätzliche nützliche Informationen.

Sommerreifen, Winterreifen, Allwetterreifen

Sprungmarken tuningblog webseite Sommerreifen, Winterreifen, Allwetterreifen   Pflicht?Wer sich nur für ganz bestimmte Bereiche rund um das Thema Sommerreifen, Winterreifen, Allwetterreifen interessiert, der kann sich mit den folgenden Sprungmarken direkt zum gewünschten Thema mit nur einem Klick navigieren. Und genauso schnell kommt man mit nur einem Klick vom ausgewählten Menüpunkt auch wieder zu dieser Übersicht zurück. Wir empfehlen aber unseren Lesern immer den kompletten Beitrag durchzulesen. Einige Menüpunkte sind nämlich erst dann wirklich nachvollziehbar und verständlich, wenn der vollständige Info-Beitrag gelesen wurde.

  1. Was sind Ganzjahresreifen eigentlich?
  2. Alpine-Kennzeichnung
  3. Dürfen Allwetterreifen im Winter gefahren werden?
  4. situative Winterreifen-Pflicht
  5. O-bis-O-Regel
  6. Richtlinie 92/93/EWG
  7. Mindestprofiltiefe
  8. Motorräder mit Winterreifen?
  9. Welche Bußgelder drohen?
  10. Was ist im Falle einer Panne mit dem Winterrad?
  11. Vorteile und Nachteile von Ganzjahresreifen
  12. Versicherung und Ganzjahresreifen
  13. Unfall mit Winterreifen im Sommer
  14. Lohnt es im Winter mit Ganzjahresreifen zu fahren?

Was sind Ganzjahresreifen eigentlich?

Ganzjahresreifen Winterreifen Sommerreifen 1 e1605101725797 Sommerreifen, Winterreifen, Allwetterreifen   Pflicht?

Genau genommen handelt es sich bei Ganzjahresreifen um Winterreifen, die Sie allerdings auch im Sommer fahren können. Das bedeutet, dass es sich bei den Allwetterreifen im Prinzip um einen Kompromiss zwischen einem Sommer- und einem Winterreifen handelt. Aus diesem Grund finden Sie auf den Ganzjahresreifen auch die M+S – bzw. die M&S-Kennzeichnung. Das M steht hierbei für Matsch und das S steht für Schnee. Des Weiteren gibt es auch ein Symbol einer Schneeflocke, welche im Normalfall auch auf den Allwetterreifen zu sehen ist. Damit die Reifen jedoch im Winter gefahren werden dürfen, ist die elementare Bedingung die M+S-Kennzeichnung. Des Weiteren gilt seit Anfang des Jahres 2018 auch die Regel, dass Winterreifen zusätzlich zur M-S-Kennzeichnung auch über die sogenannte Alpine-Kennzeichnung (zurück zur Übersicht) verfügen müssen. Dabei handelt es sich um ein Symbol, welches einen Berg zeigt, in dessen Mitte sich eine Schneeflocke befindet. Allerdings existiert noch eine Übergangsregelung, nach der Winterreifen, die vor 2018 gekauft wurden, jenes Alpine-Symbol bis zum 30. September 2024 nicht aufweisen müssen. Diese Regelung dient der Entlastung der Verbraucher, sodass diese nicht direkt in einen neuen konformen Satz Winterreifen investieren müssen. zurück zur Übersicht

Dürfen Allwetterreifen im Winter gefahren werden?

cb no thumbnail Sommerreifen, Winterreifen, Allwetterreifen   Pflicht?

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Generell gilt in Deutschland keine Winterreifen-Pflicht ab einem festgelegten Datum, sondern die Pflicht hängt von den Witterungsbedingungen ab (sogenannte situative Winterreifen-Pflicht zurück zur Übersicht). Viele sind der Ansicht, dass in Deutschland eine Winterreifen-Pflicht von Oktober bis Ostern („O-bis-O-Regelzurück zur Übersicht) gelte, jedoch handelt es sich nur um einen groben Richtwert bzw. eine Faustregel. Wohnen Sie also in einer Region, in der es im Winter relativ mild bleibt, profitieren Sie von dieser Regelung, insofern dass Sie weiter mit Ihren Sommerreifen fahren können: Schließlich sind die Bedingungen der situativen Regelung nicht erfüllt. Auch wenn Sie in einer Region leben, in der es normalerweise generell zu keinem starken Wintereinbruch kommt, dürfen Sie insofern das Wetter passt, auch hier mit Sommerreifen fahren. zurück zur Übersicht

die Richtlinie 92/93/EWG

Betrachtet man den §2 Absatz 3a der Straßenverkehrsordnung bzw. StVO, steht dort, dass Winterreifen verpflichtend sind, die gemäß der Richtlinie 92/93/EWG (Anhang II, Nr. 2.2) konform sind. Diese Regel greift, sobald sich Glätte durch Schnee, Matsch, Eis oder auch Reif auf der Fahrbahn befindet. Das bedeutet, dass jene M+S-Reifen genutzt werden müssen, sobald eine der genannten Bedingungen vorherrscht. Was die Mindestprofiltiefe ( zurück zur Übersicht)betrifft, so muss diese bei Winterreifen und Allwetterreifen (im Winter) 1,6 mm betragen. Also wie auch bei Sommerreifen. Jedoch wird von verschiedenen Experten, so auch dem ADAC, eine Mindesprofiltiefe in Höhe von 4 Millimetern empfohlen, da die Sicherheit mit diesem Wert deutlich höher ist. zurück zur Übersicht

Motorräder mit Winterreifen?

Motorrad Winterreifen Allwetterreifen e1605101913144 Sommerreifen, Winterreifen, Allwetterreifen   Pflicht?

Einige stellen sich auch die Frage, ob Motorräder über Winterreifen verfügen müssen. Zwar sind Motorräder nicht von der situativen Pflicht betroffen, die Reifen müssen aber ebenso die Alpine-Kennzeichnung aufweisen. Das bedeutet also, dass Ganzjahresreifen, die über die entsprechende Kennzeichnung verfügen, auch im Winter gefahren werden dürfen und Sie aus diesem Grund auch nicht gegen die Winterreifen-Pflicht verstoßen. zurück zur Übersicht

Welche Bußgelder drohen?

Bußgeldbescheid Blitzer Gebühr Einspruch 3 Sommerreifen, Winterreifen, Allwetterreifen   Pflicht?

Halten Sie sich nicht an die situative Winterreifen-Pflicht, können einige Konsequenzen auf Sie zu kommen. Wenn Sie mit nicht-konformen Reifen angehalten werden, resultiert das in 75 Euro Bußgeld und einem Punkt in Flensburg. Das Bußgeld kann sich sogar noch erhöhen, wenn eine Gefährdung oder eine Behinderung durch Ihren Verstoß entstanden ist. Daher ist es umso wichtiger, dass Sie auf eine ordnungsgemäße Kennzeichnung der Reifen achten, damit Ihnen die Konsequenzen erspart bleiben. Die Konsequenzen betreffen allerdings nicht den Halter des Fahrzeugs, sondern stets den Fahrer. zurück zur Übersicht

Was ist im Falle einer Panne mit dem Winterrad?

Notrad Ersatzreifen nachrüsten Tuning 2 e1579009168180 Sommerreifen, Winterreifen, Allwetterreifen   Pflicht?

Eine Ausnahme ist es, wenn Sie eine Panne haben. Ist das der Fall, dürfen Sie im Notfall auch einen Sommerreifen als Ersatzreifen nutzen und müssen nicht mit den bereits erwähnten Konsequenzen rechnen. Beachten Sie allerdings, dass es sich hierbei nur um eine Notlösung handelt und dass Sie unbedingt einen defensiven und vorsichtigen Fahrstil pflegen. Sie sollten auf schnellstem Weg eine Werkstatt aufsuchen und den Reifen wieder durch einen Winterreifen ersetzen lassen. Es kann auch sein, dass die Reifen nur Achsweise getauscht werden dürfen. In diesem Fall müssen mindestens 2 neue Winterreifen gekauft werden. zurück zur Übersicht

Wie man den Radsatz oder einen einzelnen Reifen wechselt, das zeigen wir Euch in unserem Räder- Reifenwechsel Infobericht.

Vorteile und Nachteile von Ganzjahresreifen?

Zwar verfügen Allwetterreifen durchaus über einige Vorteile, jedoch gibt es wie so oft auch einige Nachteile. Der offensichtlichste Vorteil ist eben, dass die Reifen nicht zum Winter bzw. Sommer hin gewechselt werden müssen und somit das ganze Jahr an Ihrem Auto montiert sind. Hierdurch sparen Sie Zeit und auch Geld. Des Weiteren sparen Sie natürlich den Betrag ein, der ansonsten für einen neuen Satz Reifen fällig geworden wäre. Zusätzlich dazu entstehen auch keine weiteren Kosten für die Lagerung des nicht genutzten Satzes, da Sie nur einen Radsatz besitzen und dauerhaft nutzen.

cb no thumbnail Sommerreifen, Winterreifen, Allwetterreifen   Pflicht?

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wie bereits erwähnt gibt es aber auch Nachteile. Einen Nachteil stellt das Prinzip der Allwetterreifen an sich dar: Es handelt sich lediglich um einen Kompromiss zwischen Sommer- und Winterreifen. Das bedeutet, dass sie nie so gut sind als ein Reifen, der einzig und allein für den Gebrauch im Sommer oder im Winter konzipiert wurde. Nutzen Sie Ganzjahresreifen im Sommer, müssen Sie mit einem deutlich höheren Kraftstoffverbrauch rechnen und außerdem damit, dass sich die Allwetterreifen aufgrund der anderen Beschaffenheit um einiges schneller abnutzen als konventionelle Sommerreifen. Außerdem sind die Allwetterreifen im Vergleich zu Sommer- oder Winterreifen was den einmaligen Kauf betrifft relativ teuer, weshalb eine schnelle Abnutzung natürlich umso ärgerlicher ist. zurück zur Übersicht

Versicherung und Ganzjahresreifen

Greift die Versicherung, wenn Sie im Winter mit Ganzjahresreifen fahren? Hier hängt es erneut davon ab, ob die verwendeten Reifen über die entsprechende Kennzeichnung verfügen. Ist das der Fall, greift bei der Fahrt im Winter natürlich der volle Versicherungsschutz, da ja prinzipiell Winterreifen montiert sind. Werden Sie in einen Unfall verwickelt, wird die Versicherung aber mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit prüfen, ob eine grobe Fahrlässigkeit vorliegt. Liegt diese vor, kann es sein, dass Ihnen Leistungen gekürzt werden oder dass diese sogar komplett wegfallen. Das gilt nicht nur für Schäden an anderen Fahrzeugen, sondern auch die an Ihrem eigenen, welche ansonsten durch eine Teil- oder Vollkaskoversicherung abgedeckt wären. zurück zur Übersicht

Unfall mit Winterreifen im Sommer

Unfall Auto Crash Smartphone Tuning Sommerreifen, Winterreifen, Allwetterreifen   Pflicht?

Was viele nicht wissen: Ähnlich verhält es sich bei einem Unfall mit Winterreifen im Sommer. Zwar ist das gesetzlich nicht verboten, jedoch kann Ihnen die Versicherung hier erneut eine grobe Fahrlässigkeit unterstellen, Ihnen dadurch eine Mitschuld anhängen und dadurch ebenso Leistungen kürzen oder sogar komplett streichen. Das liegt daran, dass sich der Bremsweg bei montierten Winterreifen entsprechend verlängert und es somit mit Sommerreifen zu einem früheren Stillstand des Fahrzeugs gekommen wäre. Außerdem ist es natürlich sowohl ökonomisch als auch ökologisch vollkommen sinnlos, im Sommer mit Winterreifen zu fahren. zurück zur Übersicht

Lohnt es, im Winter mit Ganzjahresreifen zu fahren?

Abschließend lässt sich sagen, dass Allwetterreifen auf jeden Fall eine Alternative zu konventionellen Winterreifen darstellen, die relativ praktisch ist und dazu auch noch gesetzlich legal. Jedoch lässt sich die Empfehlung von solchen Allwetterreifen nicht pauschalisieren. Das liegt daran, dass jeder über einen individuellen Fahrstil verfügt, weshalb sich die Reifen für manche mehr, für manche weniger eignen. In den Bergen mit viel Schnee sind Allwetterreifen sicherlich nicht zu empfehlen. Wohnt man aber im Flachland, dann ist ein solcher Reifen eine Überlegung wert. Da er aber weder im Sommer noch im Winter besonders gut ist, empfehlen wir zwei klassische Radsätze für Sommer und Winter. Wägen Sie deshalb im Voraus ab, ob sich die Allwetterreifen für Ihren Alltag eignen und ob Sie die Nachteile, die solche Reifen mit sich bringen, in Kauf nehmen möchten. Info: Was ist eigentlich dran, am Gerücht, dass Stickstoff in den Reifen viel besser ist als Luft? Wir haben uns schlau gemacht.

zurück zur Übersicht

video nissan gt r mit lounch con Sommerreifen, Winterreifen, Allwetterreifen   Pflicht?

Das war’s natürlich längst noch nicht gewesen.

tuningblog.eu hat noch jede Menge anderer Artikel rund um das Thema Auto & Tuning auf Lager. Wollt Ihr sie alle sehen? Klickt einfach HIER und schaut Euch um. Aber auch geplante Gesetzesänderungen, Verstöße im Straßenverkehr, aktuelle Regelungen im Bereich der STVO oder zum Thema Prüfstellen möchten wir Euch regelmäßig informieren. Alles dazu findet Ihr in der Kategorie Prüfstellen, Gesetze, Vergehen, Infos„. Folgend ein Auszug der letzten Infos dazu:

Tödlicher Crash auf der A66: Welche Strafen kommen auf Raser zu?

Crash Unfall A66 2 310x165 Sommerreifen, Winterreifen, Allwetterreifen   Pflicht?

Kann ein Steinschlag Probleme bei der Hauptuntersuchung machen?

sichtfeld windschutzscheibe Auto Steinschlag 3 e1603650180679 310x165 Sommerreifen, Winterreifen, Allwetterreifen   Pflicht?

Kennzeichen gestohlen? Das müssen Sie jetzt beachten!

Wunschkennzeichen pr%C3%BCfen Voraussetzungen 5 e1595413985930 310x165 Sommerreifen, Winterreifen, Allwetterreifen   Pflicht?

„tuningblog.eu“ – zum Thema Autotuning und Auto-Styling halten wir Euch mit unserem Tuning-Magazin immer auf dem Laufenden und präsentieren Euch täglich die aktuellsten getunten Fahrzeuge aus aller Welt. Am besten Ihr abonniert unseren Feed und werdet so automatisch informiert, sobald es zu diesem Beitrag etwas Neues gibt, und natürlich auch zu allen anderen Beiträgen.

Smava tuningblog Kredit Sommerreifen, Winterreifen, Allwetterreifen   Pflicht?

Weitere tuningblog Beiträge passend zum Thema


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.