Dienstag , 22. September 2020

Durch Infotainment abgelenkter Tesla-Fahrer verurteilt!

Tesla Model 3 Scheibenwischer Intervall Einstellung Unfall e1596626731858 Durch Infotainment abgelenkter Tesla Fahrer verurteilt!
Beispielbild


Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.awin1.com zu laden.

Inhalt laden


Dieses Urteil ist interessant! Doch, der Reihe nach. Es geschah im Frühjahr 2019, aber das Thema ist heute aktueller den je. Ein Tesla-Fahrer fährt bei Regen und schlechter Sicht auf der Landstraße und möchte das Intervall seines Scheibenwischers anpassen. Das geht aber ausschließlich über ein durch mindestens zwei Klicks erreichbares Untermenü des Touchscreens seines Tesla Model 3. Er ist dadurch für einen Moment abgelenkt und kommt von der Straße ab. Er beschädigt ein Verkehrszeichen und mehrere Bäume.

Führerscheinentzug und Geldbuße

Urteil Verkehrsrecht Strafe Durch Infotainment abgelenkter Tesla Fahrer verurteilt!

Vom Amtsgericht Karlsruhe wurde der Fahrer dafür nun zu einer 200 Euro Geldbuße und einem Monat Führerscheinentzug verurteilt. Das OLG Karlsruhe bestätigt dieses Urteil im Frühjahr 2020. Beide Instanzen berufen sich auf den Paragraph 23 Absatz 1 der Straßenverkehrsordnung, der den Umgang mit elektronischen Geräten im Auto regelt. Darunter fallen mobile Geräte wie Smartphones aber auch fest verbaute Geräte, wie der Touchscreen. Zwar darf man grundsätzlich den Blick von der Straße abwenden, wenn das die Straßen- und Sichtverhältnisse zulassen, jedoch darf dies nur kurz geschehen. Gemäß Entscheidung der Gerichte dauert die Intervalleinstellung der Tesla-Scheibenwischer aber zu lange, um sich noch im rechtssicheren Rahmen zu bewegen. Das Urteil beider Instanzen wird nun heiß diskutiert, da im Zuge der erhöhten Digitalisierung von Elektroautos und anderen Kraftfahrzeugen, immer mehr Touchscreens ins Fahrzeugcockpit einziehen. Die Gefahr der Verurteilung durch Ablenkung kann daher steigen. Ist die Bedienung vom Touchscreen im Tesla etwa illegal?

Wer ist jetzt in der Pflicht?

Tesla Model 3 Scheibenwischer Intervall Einstellung Durch Infotainment abgelenkter Tesla Fahrer verurteilt!

Nach dem Urteil sehen viele die Autohersteller in der Pflicht. Sie müssen sicherstellen, dass bei widrigen Straßen- und Verkehrsverhältnissen, alle signifikanten Funktionen jederzeit leicht zu erreichen sind. Tesla hat hier bereits nachgebessert. Die Einstellung vom Intervall kann nun auch per Sprachbefehl verändert werden. Gleichzeitig sehen viele aber auch die Fahrer in der Pflicht. Jeder weiß von seinem Smartphone oder Tablet: Touchscreens erfordern mehr visuelle Aufmerksamkeit als die gute alte Fernbedienung, deren in Fleisch und Blut übergegangene Knöpfe noch sicher im Halbschlaf bedienbar sind. Bei einem Fahrzeug mit Touchscreen ist es ratsam sich vor der Fahrt den Funktionen besonders vertraut zu machen. Im Zweifel während der Fahrt einfach rechts anhalten, die entscheidenden Einstellungen tätigen und sicher weiterfahren. Das kostet eventuell ein bisschen mehr Zeit, kann aber bares Geld sparen und scheinbar auch den Verlust des Führerscheins verhindern.

Warum kein klassischer Hebel mehr?

Tesla Model 3 Scheibenwischer Intervall Einstellung Unfall 3 Durch Infotainment abgelenkter Tesla Fahrer verurteilt!

Wir sehen hier allerdings ganz klar die Hersteller in der Pflicht. Was spricht gegen das gute alte Einstellrad direkt am Hebel für den Scheibenwischer? Damals hat sich jeder über das erste iDrive von BMW aufgeregt. Das innovative, aber aufgrund seiner Kompliziertheit stark in der Kritik stehende iDrive-Bedienkonzept, wurde später immer mehr überarbeitet und ist wohl der Vorreiter von fast allen aktuellen Konzepten. Solche für die Fahrt wichtige Funktionen wie die Einstellung des Scheibenwischers waren in den verschachtelten Untermenüs aber nie hinterlegt, sondern immer über ein manuelles Knöpfchen/Hebel einstellbar. Dabei hätte man es auch belassen sollen, denn das winzige Rädchen/Hebel stört ganz sicher kein Interieurdesign der Welt. Fazit: Die Nutzung vom Scheibenwischer eines Tesla kann hierzulande zu Punkten und bei einem Unfall mit Gefährdung od. Sachbeschädigung sogar zu einem Fahrverbot führen. Aber die Bestrafung von Nutzern, die ein nach EU-Richtlinien legales Auto sachgemäß bedienen, ist ganz sicher nicht der richtige Weg. 

cb no thumbnail Durch Infotainment abgelenkter Tesla Fahrer verurteilt!

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Das war’s natürlich längst noch nicht gewesen.

tuningblog.eu hat noch jede Menge anderer Artikel rund um das Thema Auto & Tuning auf Lager. Wollt Ihr sie alle sehen? Klickt einfach HIER und schaut Euch um. Aber auch geplante Gesetzesänderungen, Verstöße im Straßenverkehr, aktuelle Regelungen im Bereich der STVO oder zum Thema Prüfstellen möchten wir Euch regelmäßig informieren. Alles dazu findet Ihr in der Kategorie Prüfstellen, Gesetze, Vergehen, Infos„. Folgend ein Auszug der letzten Infos dazu:

Autokauf, HU, Überführung? Das Tageskennzeichen!

tageskennzeichen kurzzeitkennzeichen KZK 2 310x165 Durch Infotainment abgelenkter Tesla Fahrer verurteilt!

Auto aus dem Ausland? Das Überführungskennzeichen / Ausfuhrkennzeichen!

Ausfuhrkennzeichen Zollkennzeichen %C3%9Cberf%C3%BChrungskennzeichen 2 310x165 Durch Infotainment abgelenkter Tesla Fahrer verurteilt!

Große Gefahr, harte Strafen: Alkohol am Steuer

Strafen Alkohol am Steuer Gesetz Auto 310x165 Durch Infotainment abgelenkter Tesla Fahrer verurteilt!

„tuningblog.eu“ – zum Thema Autotuning und Auto-Styling halten wir Euch mit unserem Tuning-Magazin immer auf dem Laufenden und präsentieren Euch täglich die aktuellsten getunten Fahrzeuge aus aller Welt. Am besten Ihr abonniert unseren Feed und werdet so automatisch informiert, sobald es zu diesem Beitrag etwas Neues gibt, und natürlich auch zu allen anderen Beiträgen.

Finanzierung Smava tuningblog1 Durch Infotainment abgelenkter Tesla Fahrer verurteilt!

youtube tuningblog.eu  Durch Infotainment abgelenkter Tesla Fahrer verurteilt!



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.