Montag , 19. Februar 2024
Menu

100 % legal: Frittenfett tanken für ein „klimafreundlicheres“ Fahren!

Lesezeit 2 Min.

100 % legal: Frittenfett tanken für ein „klimafreundlicheres“ Fahren!

In einer für uns überraschenden Entwicklung hat die deutsche Bundesregierung eine neue Regelung eingeführt, die es ermöglicht, Dieselfahrzeuge mit 100 Prozent altem Speiseöl – einschließlich Frittenfett – zu betanken. Der Schritt zielt darauf ab, den Verkehr nachhaltiger zu gestalten und ist ein Zeichen für die zunehmende Akzeptanz alternativer Kraftstoffe. Seit dem 22. November 2023 dürfen Dieselkraftstoffe, die vollständig aus Altspeiseölen hergestellt werden, als Reinkraftstoffe verwendet werden. Die Neuerung ist Teil einer breiteren Initiative, die auch die Förderung von Dieselkraftstoffen aus fossilen Quellen einstellt, um so umweltschädliche Anreize zu minimieren. Die Veränderung umfasst die Einführung einer neuen Dieselkraftstoffnorm, die den Verkauf von klimafreundlichen synthetischen Kraftstoffen wie E-Diesel und biogenem HVO an öffentlichen Tankstellen ermöglicht.

Legal Frittenfett tanken!

Die Möglichkeit Frittenfett zu tanken öffnet auch die Tür für Dieselvarianten, wie B10, die eine zehnprozentige Biobeimischung enthalten. Für die Nutzung der Kraftstoffe ist jedoch die Freigabe durch den Fahrzeughersteller erforderlich oder man fährt auf eigenes Risiko, was natürlich eine finanzielle Gefahr ist. Die Tankstellenbetreiber sind zudem verpflichtet, die Verbraucher einheitlich über die Verwendung der neuen Kraftstoffe zu informieren. Das soll verhindern, dass Fahrzeuge durch eine falsche Betankung beschädigt werden. Ein wichtiger Aspekt der Regelung ist jedoch, dass die verfügbare Menge an Frittenfett als Kraftstoff begrenzt ist. Altspeiseöle werden bereits jetzt in der Verkehrsmischung eingesetzt, laut dem Bundesumweltministerium ist es aber nicht möglich, die Menge weiter zu steigern.

Einsparung im Vergleich zu fossilem Diesel

Die Verwendung von 100 Prozent Frittenfett als Kraftstoff wird übrigens auch vom Verband der Deutschen Biokraftstoffindustrie unterstützt, der einen erheblichen Beitrag zur CO₂-Einsparung im Vergleich zu fossilem Diesel sieht. Die Initiative stellt einen wichtigen Schritt in Richtung eines umweltfreundlicheren und nachhaltigeren Verkehrs dar. Sie zeigt, dass alternative Kraftstoffe eine zunehmend wichtige Rolle in den Bemühungen um den Klimaschutz spielen. Bilder sind KI-generiert zur Visualisierung

100 % legal: Frittenfett tanken für ein „klimafreundlicheres“ Fahren!

Das war es noch nicht gewesen.

Geplante Gesetzesänderungen, Verstöße im Straßenverkehr, aktuelle Regelungen im Bereich der STVO etc.?Alles dazu findet Ihr in der Kategorie Prüfstellen, Gesetze, Vergehen, Infos„. 

weitere thematisch passende Beiträge

Salatöl als billiger Ersatz für Diesel?

100 % legal: Frittenfett tanken für ein „klimafreundlicheres“ Fahren!

Heizöl statt Diesel tanken? Legal und geht das überhaupt?

100 % legal: Frittenfett tanken für ein „klimafreundlicheres“ Fahren!
„tuningblog.eu“ – das Magazin

Über Thomas Wachsmuth

Thomas Wachsmuth - Seit 2013 ist er ein integraler Bestandteil von tuningblog.eu. Seine Leidenschaft für Autos ist so intensiv, dass er jeden verfügbaren Cent darin investiert. Während er von einem BMW E31 850CSI und einem Hennessey 6x6 Ford F-150 träumt, fährt er aktuell einen eher unauffälligen BMW 540i (G31/LCI). Seine Sammlung an Büchern, Heften und Prospekten zum Thema Autotuning hat mittlerweile solche Ausmaße erreicht, dass er selbst zu einem wandelnden Nachschlagewerk der Tuningszene geworden ist.  Mehr über Thomas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert