Kosten der Hauptuntersuchung? Wir haben die Infos!

Lesezeit 3 Minuten

TUeV Hauptuntersuchung kontrolle HU AU Kosten der Hauptuntersuchung? Wir haben die Infos!

Wer im Besitz eines Kraftfahrzeuges ist, muss regelmäßig damit zur Hauptuntersuchung. Wie hoch die Kosten im Normalfall sind, wird hier erklärt. Alle zwei Jahre müssen Fahrzeuge in Deutschland zur Hauptuntersuchung auf den Prüfstand einer Prüforganisation wie TÜV, Dekra, KüS und so weiter. Nötig sind dabei die Hauptuntersuchung und die Abgasuntersuchung. Diese sind gesetzlich vorgeschrieben und werden mit HU und AU abgekürzt. Dabei werden Kosten für Kfz-Besitzer fällig. Leider kann nicht pauschal gesagt werden, wie hoch diese Kosten sind. Es kommt auf die Art vom Fahrzeug an, die zulässige Gesamtmasse, das Bundesland und die Prüforganisation. Allerdings unterscheiden sich die Kosten beim Bundesland nicht viel, daher lohnt sich die Fahrt in ein benachbartes Bundesland nicht.

100 bis 120 Euro einplanen

TÜV Plakette Erklärung Kosten der Hauptuntersuchung? Wir haben die Infos!

Laut ADAC betragen die Kosten der HU beim TÜV Süd mindestens 56 Euro. Es ist zu empfehlen, dass die HU und AU am gleichen Termin gemacht werden, dass dies meistens sowieso notwendig ist. Die Kosten für beide Untersuchungen belaufen sich dann auf 100 Euro bis 120 Euro für Autobesitzer. Bei Fahrzeugen mit einem Gewicht zwischen 3,5 Tonnen und 7,5 Tonnen liegen die Kosten etwas höher, und zwar bei 120 Euro bis 160 Euro. Wer ein Wohnmobil besitzt und es zur Hauptuntersuchung bringt, muss etwa 20 Euro mehr zahlen. Besonders ist auch, dass Wohnmobile im Gegensatz zu anderen Fahrzeugen jedes Jahr zur Hauptuntersuchung müssen, sobald diese ein Alter von sechs Jahren erreicht haben.

Anhänger müssen auch zum TÜV

Wer im Besitz eines Anhängers ist, führt diesen am besten auch gleich vor, wenn das Auto bei der HU und AU ist. Im Normalfall betragen die Kosten dafür um die 30 Euro. Bei schwereren Anhängern können sich die Kosten sogar auf bis zu 100 Euro belaufen. Für Besitzer eines Motorrads belaufen sich die Kosten für die Untersuchungen auf circa 70 Euro. Wenn der Termin für die Hauptuntersuchung nicht eingehalten wird, ist mit Mehrkosten von 20 Prozent für den erhöhten Aufwand zu rechnen. Wenn die Polizei ein Fahrzeug mit abgelaufener AU- und oder HU erwischt, kann eine Strafe von bis zu 60 Euro und sogar einem Punkt fällig werden.

Info: Eine Ausnahme für die 24 Monate Regel gilt für Mietwagen und Taxis. Warum? Das kann man in unserem Beitrag „Hat ein Mietwagen nur 1 Jahr TÜV? Alle Infos zum Thema!“ nachlesen.

Das war es natürlich längst noch nicht gewesen.

tuningblog.eu hat noch jede Menge anderer Artikel rund um das Thema Auto & Tuning auf Lager. Wollt Ihr sie alle sehen? Klickt einfach HIER und schaut Euch um. Aber auch geplante Gesetzesänderungen, Verstöße im Straßenverkehr, aktuelle Regelungen im Bereich der STVO oder zum Thema Prüfstellen möchten wir Euch regelmäßig informieren. Alles dazu findet Ihr in der Kategorie Prüfstellen, Gesetze, Vergehen, Infos„. Folgend ein Auszug der letzten Infos dazu:

Info: Was ein Verkehrsverstoß im Ausland kosten kann?

strafzettel ausland e1601033394464 310x165 Kosten der Hauptuntersuchung? Wir haben die Infos!

Was passiert, wenn ein Ampelblitzer ausgelöst wurde?

ampelblitzer Bussgeld strafe 310x165 Kosten der Hauptuntersuchung? Wir haben die Infos!

Wo darf das eigene Auto überall gewaschen werden?

Autowaesche klares Wasser Eimer 310x165 Kosten der Hauptuntersuchung? Wir haben die Infos!

„tuningblog.eu“ – zum Thema Autotuning und Auto-Styling halten wir Euch mit unserem Tuning-Magazin immer auf dem Laufenden und präsentieren Euch täglich die aktuellsten getunten Fahrzeuge aus aller Welt. Am besten Ihr abonniert unseren Feed und werdet so automatisch informiert, sobald es zu diesem Beitrag etwas Neues gibt, und natürlich auch zu allen anderen Beiträgen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

de Deutsch
X