Freitag , 22. Januar 2021
Tipps

Wie sieht die Rechtslage für Tuning in Deutschland aus?

Lesezeit ca. 5 Minuten

Tuning Ford Mustang Rechtslage Wie sieht die Rechtslage für Tuning in Deutschland aus?

[Anzeige]

Gutes Tuning legt Wert darauf die Technik zu verbessern. Durchdrehende Räder und ein lauter Auspuff sehen in Hollywood-Filmen gut aus, dominieren jedoch nicht den Alltag der Tuning-Fans. Wir möchten schließlich den Serienzustand des Autos verbessern. Das lässt sich beispielsweise mit großen Rädern, dunklen Scheiben und tieferen Karosserien erreichen. Wichtig sind dabei Individualität und zahlreiche Einstellmöglichkeiten. Natürlich spielt auch die Optik eine große Rolle. Schließlich verleihen neue Leichtmetallräder jedem Auto neuen Glanz. Die Hersteller haben diesen Trend längst erkannt und bieten zahlreiche Tuning-Möglichkeiten ab Werk an. Dazu zählen etwa Karosserieteile wie ein Unterfahrschutz oder Spoiler genauso, wie größere Räder, ein adaptives Fahrwerk und zahlreiche Leistungssteigerungen. Doch all das ist vor allem auf die Masse abgestimmt und betont nicht unsere Individualität. Die lässt sich nur über den Zubehörmarkt erreichen.

Strenge Vorschriften

Anders als beispielsweise in den USA sind die Regeln für Tuning in Deutschland viel strenger. Wer glaubt sicher darüber hinwegsetzen zu können, verfolgt schneller als er glaubt nur die eigenen Ziele. Diese Redewendung aus dem Fußball wird gerne auch im täglichen Leben verwendet. Sie beschreibt jemanden, der einen schlimmen Fehler macht und sich so selbst sabotiert. Genau das passiert, wenn man sich in Deutschland nicht an die gesetzlichen Vorgaben beim Tuning hält. Das getunte Auto und der dazu passende Führerschein ist schneller eingezogen, als man glaubt. Vom Ärger mit den Behörden einmal abgesehen, wird so ein Vorfall ziemlich teuer. Für jede Form des Tunings und damit einer Veränderung am Fahrzeug gibt es wesentliche Vorgaben. Das sind die gültige Allgemeine Betriebserlaubnis und der Gang zum Kfz-Prüfer. In Deutschland kann man nicht einfach nach eigenem Ermessen an seinem Fahrzeug herumschrauben. Wer das missachtet, kann sehr schnell die Betriebserlaubnis für sein Auto verlieren. Autos ohne eine gültige Betriebserlaubnis sind auf öffentlichen Straßen verboten. Damit nicht genug kann in weiterer Folge auch noch der Versicherungsschutz entfallen. Dazu kommen noch Bußgelder und Punkte in Flensburg.

Was tun?

AC Schnitzer bmw z4 misano blue G29 Tuning 10 Wie sieht die Rechtslage für Tuning in Deutschland aus?

Wie geht man also beim Tuning am besten vor? Am besten wendet man sich an seriöse Anbieter. Diese verfügen in der Regel über die notwendigen Gutachten und Genehmigungen für ihre Produkte. Eine Abnahme der Änderung am Fahrzeug wird so zu einer Routineaufgabe. Kommt es allerdings zu Totalumbauten, dann bedient sich die Behörde eines amtlich anerkannten Sachverständigen. Der beurteilt, ob der Umbau rechtlich in Ordnung geht. Danach ist es besonders wichtig, dass ihr nach der Genehmigung die Versicherung informiert. So wird sichergestellt, dass die Daten in allen offiziellen Papieren gleichlautend sind. So kann es im Falle eines Schadens nicht zu Diskussionen kommen. Beim Einbau der neuen Teile muss man grundsätzlich zwischen Garantie und Gewährleistung unterscheiden. Die Garantie ist eine freiwillige Leistung des Herstellers, die Gewährleistung kommt vom Gesetzgeber. Eine Garantie kann durch den Einbau von Tuning-Teilen erlöschen, wenn beispielsweise der Antrieb nachträglich verändert wurde. Das bringt uns zum großen Vorteil des Tunings ab Werk.

Tuning ab Werk erspart Zeit und Ärger

Dabei sind alle Veränderungen in der Regel legal, die Garantie bleibt bestehen und die Veränderungen müssen nicht nachgetragen werden. Heikel wird es bei sicherheitsrelevanten Teilen. Diese dürfen laut den geltenden Gesetzen nur in einer amtlich genehmigten Bauart verwendet werden. Dabei handelt es sich vor allem um die Beleuchtung, die Reifen, die Bremsen, den Motor, den Abgasstrang und Anbauteile. Darüber hinaus darf auch die Akustik nicht einfach so verändert werden. Zum Glück gibt es auch eine Reihe von Tuning-Teilen, die mit einer Allgemeinen Betriebserlaubnis verkauft werden dürfen. Allerdings müsst ihr darauf achten, dass diese nach dem Einbau im Original im Fahrzeug mitgeführt werden muss. Eine Kopie ist nicht erlaubt und gilt bei einer Kontrolle nicht als gültiges Dokument. Schwierig wird es, wenn man zwei einzeln genehmigte Tuning-Teile kombiniert und so ein Einfluss der Teile aufeinander besteht. Dann müssen diese wieder in einer Einzelabnahme genehmigt werden. Das könnte beispielsweise bei der Kombination aus einem Chiptuning und einen Sportauspuff passieren.

All diese Regeln gelten nicht für den Verkehr abseits der öffentlichen Straßen. Solange das Fahrzeug auf Privatgrund fährt, darf getunt werden, soviel man möchte. Doch dies findet in der Praxis wohl nur auf Rennstrecken oder bei einer Fahrt auf dem eigenen Firmenparkplatz statt. Getunte Fahrzeuge dürfen nicht einmal dorthin gefahren werden, sie müssen mit einem entsprechenden Hilfsmittel hintransportiert werden. Ihr seht also, dass Tuning zwar unendliche viele Möglichkeiten bietet, die gesetzlichen Vorschriften in Deutschland jedoch entsprechend streng formuliert sind. Wer sich aber an die Auflagen und Bestimmungen hält, wird keine Probleme bekommen.

Tuning Rechtslage Deutschland Wie sieht die Rechtslage für Tuning in Deutschland aus?

Das war’s natürlich längst noch nicht gewesen.

tuningblog.eu hat noch jede Menge anderer Artikel rund um das Thema Auto & Tuning auf Lager. Wollt Ihr sie alle sehen? Klickt einfach HIER und schaut Euch um. Aber auch geplante Gesetzesänderungen, Verstöße im Straßenverkehr, aktuelle Regelungen im Bereich der STVO oder zum Thema Prüfstellen möchten wir Euch regelmäßig informieren. Alles dazu findet Ihr in der Kategorie Prüfstellen, Gesetze, Vergehen, Infos„. Folgend ein Auszug der letzten Infos dazu:

Tuning gefährdet unter Umständen den Versicherungsschutz!

Tuning Versicherung Tuningversicherung Auto 310x165 Wie sieht die Rechtslage für Tuning in Deutschland aus?

Ordnungsgerechtes Tuning: Darauf sollte geachtet werden

Mercedes AMG C63s Coupe Ferrada Wheels CM2 Tuning 2 310x165 Wie sieht die Rechtslage für Tuning in Deutschland aus?

Ein Reimport / Grauimport-Fahrzeug kaufen sinnvoll?

Reimport Grauimport Fahrzeug EU Neuwagen 3 310x165 Wie sieht die Rechtslage für Tuning in Deutschland aus?

„tuningblog.eu“ – zum Thema Autotuning und Auto-Styling halten wir Euch mit unserem Tuning-Magazin immer auf dem Laufenden und präsentieren Euch täglich die aktuellsten getunten Fahrzeuge aus aller Welt. Am besten Ihr abonniert unseren Feed und werdet so automatisch informiert, sobald es zu diesem Beitrag etwas Neues gibt, und natürlich auch zu allen anderen Beiträgen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.