Montag , 16. Dezember 2019

Coplus

Bereits seit 1964 entwickelt das Unternehmen aus Taiwan innovative Beleuchtungskonzepte für den weltweiten Tuningmarkt. Die Produktentwicklung des Unternehmens beginnt mit der Konzeption durch einen spezialisierten Techniker und einem Produktdesigner. Aber auch der Gründer des Unternehmens ist in diesen Entwicklungsprozess eingebunden, so dass zu jedem Zeitpunkt der Entwicklungs- und Konzeptionsphase sichergestellt ist, dass die Produkte einen neuen Mehrwert bieten und eine tatsächliche Innovation auf dem Markt sind. In diesen Entwicklungen stecken nicht nur über ein halbes Jahrhundert an Erfahrung, sondern auch die Leidenschaft für Automobile jedes einzelnen Mitarbeiters. So ist die oberste Prämisse des Unternehmens eine präzise und höchsten Fertigungsansprüchen genügende Umsetzung der Produkte. Hierbei steht der Kundenwunsch und die Zusammenarbeit mit Entwicklungspartnern an oberster Stelle. Erst diese Maxime hat den Erfolg von Coplus überhaupt möglich gemacht und machen sie bis heute möglich. Die Beleuchtungsprodukte sind nach internationalen Standards zugelassen und in Deutschland, Großbritannien, den USA, Japan, Taiwan und China nutzbar. Lieferbar sind die Bauteile jedoch zumeist für japanische Fahrzeuge wie Honda, Acura oder Mitsubishi.