Mittwoch , 21. April 2021
Tipps

Fabspeed Motorsport

Die Erfolgsgeschichte von Fabspeed Motorsport aus USA (Fort Washington) begann mit dem Tuning Spezialisten Joe Fabiani. Er kaufte 1986 seinen erstes Carrera Cabriolet. Mit diesem Gefährt nahm er an der SCCA Auto-X-Racing teil und fortan nahm er an vielen Rennen teil. Autotuning wurde zu seiner Leidenschaft. Der innovative Inhaber und Gründer Joe Fabiani bevorzugt die Marken Bentley, Ferrari, Lamborghini und McLaren. Der Porsche ist nach wie vor seine Leidenschaft. Er ist stets am entwickeln und produzieren. Seine aus Edelstahl produzierten Hochleistungs-Auspuffsysteme sind weltweit ein Begriff. Seine maßgeschneiderten Produkte sind gerade auf die Luxuskarossen der Welt zugeschnitten. Daneben hat er sich dem Umweltschutz verschrieben. Seit 2005 wird bei ihm recycelt, was an Karton, Papier und Metall möglich ist. Hier machen seine innovativen keinen Halt. Das Fabspeed-Team konnte im April 2019 verkünden, dass sie für ihre Engagement in der Forschung und Entwicklung den Lamborghini Urus gewonnen haben. Von Fabspeed darf man in der Zukunft weiterhin viel erwarten. Ganz gleich ob Audi, BMW oder Mercedes oder Exoten wie Acura oder einen Maserati. Mehr zum Unternehmen gibt es auf fabspeed.com.

Extremes Teil – BMW M3 E30 LTO mit Design von Khyzyl Saleem!

BMW M3 E30 LTO Fabspeed Kyza Tuning Header 310x165 Extremes Teil   BMW M3 E30 LTO mit Design von Khyzyl Saleem!

Die Renderings von Khyzyl Saleem alias The Kyza sind ja mittlerweile in der Tuning Szene legendär. Seine ausgefallenen und absolut detailverliebten Designvorlagen, welche manchmal so weit vom Serienfahrzeug entfernt sind, wie die Erde vom Mond, finden beim meist jungen und …

weiterlesen »