Montag , 1. Juni 2020
Tipps

Legacy Overland

Legacy Overland baut legendäre Offroad-Fahrzeuge nach Kundenwunsch. Und zwar werden die Autos genau so umgesetzt, wie es sich der spätere Eigentümer nicht nur gewünscht, sondern erträumt hat! Der Fokus liegt dabei auf dem klassischen Toyota Land Cruiser FJ40, Range Rover Classic Fahrzeugen wie den Defender und auch die beliebte Mercedes G-Klasse wird auf Wunsch umfangreich restauriert und anschließend veredelt. Legacy Overland spricht davon, Fahrzeuge mittels bewährter Handwerkskunst aus alten Zeiten und unglaublich viel Liebe zum Detail in beneidenswerte Einzelstücke zu verwandeln. Der Tuner hat seine Wurzeln bereits in den 1970er-Jahren und sich bis in die Gegenwart immer wieder selbst neu erfunden. Laut eigener Aussage basiert Legacy Overland auf dem Willen, „schöne Dinge zu schaffen“. Das Team ist besessen von höchster Verarbeitungsqualität und akribischer Handwerkskunst und verbindet diese Eigenschaften mit zurückhaltender Ästhetik in jedem Auto. Legacy Overland wurde von Robert Madeira in Greenwich, Connecticut, gegründet und hat (Stand 2020) auch in Portugal eine Niederlassung.