Freitag , 19. April 2024
Menu

Special Projects Programm (Ferrari)

Um den Esprit von den früheren Sonderkarosserien aufleben zu lassen, hat Ferrari im Jahr 2008 das Portfolio Coachbuilding Programme gestartet. Damals war die Idee, es den Kunden möglich zu machen, mit italienischen Spitzendesignern zusammenzuarbeiten, damit One-Off-Nachbauten von früheren Ferrari-Sportwagen entstehen konnten. Doch schnell verschob sich der Fokus zur Schaffung gänzlich neuer Designs und mit der Gründung vom unternehmenseigenen Design Centre im Jahre 2010 hat man quasi alle Projekte intern von Flavio Manzonis Team und dem Special Projects Programm abwickeln lassen. Der erste One-Off-Ferrari war im Jahr 2008 der SP1. In den Jahren danach folgten viele weitere wie der P80/C oder zwei SP3JC und man darf gespannt sein, was noch für One-Off-Einzelstücke kommen werden. Mehr zum Unternehmen gibt es auf ferrari.com.