DreameBot D10 Plus & W10 Pro: jetzt auch in Deutschland!

Dreame Bot D10 Plus 5

Beim Thema Staubsaugen scheiden sich die Geister. Besonders auf tuningblog haben wohl nur die wenigsten Leser eine Meinung dazu. Schließlich geht es hier im um Autos, Motorräder und gelegentlich um E-Bikes! Doch einen Staubsauger benötigt man in einem Autohaus, in einer Werkstatt, auf einem Messestand, beim Tuner um die Ecke und an anderen Standorten rund ums Thema Fahrzeug. Also haben wir kein Problem damit, auch mal einen Staubsauger auszuprobieren und Euch unsere Meinung mitzuteilen. Mit dem Dreame W10 Pro sowie dem D10 Plus bringt der bekannte Hersteller Dreame zwei verbesserte Wisch- und Saugroboter auf den deutschen Markt. Was die beiden Roboter unterscheidet und wann sie im Handel erhältlich sind, das erfahrt ihr im folgenden Beitrag. Info: Speziell den DreameBot D10 Plus haben wir ins Auge gefasst und direkt einmal ausprobiert. Alle Bilder zeigen den DreameBot D10 Plus!

Dreame W10 Pro & D10 Plus in Deutschland

Beim Dreame D10 Plus handelt es sich um eine stärkere und noch einmal optimierte Version des D9, der mit einer großzügigen Absaugstation versehen ist. Der D10 Plus kommt auf eine Saugkraft von insgesamt 4.000 Pascal, was eine noch bessere Leistung während es Saugvorgangs verspricht. Verbessert wurde vor allem die Bürste des Roboters, welche in erster Linie mit Tierhaaren hervorragend zurechtkommen soll. So eignet sich der D10 Plus für Teppich- und Hartböden und kommt mit einer Akkulaufzeit von 5.200 mAh selbst mit Wohnungen mit einer Größe von mehr als 100 Quadratmetern gut zurecht.

4.000 Pa Saugkraft

2,5 l Staubbeutel

5.200 mAh

400 ml Behälter

145 ml Tank

  • 45 Tage Reinigung ohne manuellen Aufwand
  • vollständige Automatisierung der täglichen Reinigung
  • Staubbehälter muss nicht nach jeder Reinigung entleert werden
  • Lässt Schmutz automatisch in einem versiegelten 2,5 l-Beutel verschwinden
  • kein Feinstaub in der Luft.

Dreame Bot D10 Plus 4

Immerhin hält er etwa 150 Minuten lang durch. Dabei hält er sich mit einer Lautstärke von 65 dB zurück. Der eingeschlossene Staubbehälter fasst übrigens bis zu 400 Milliliter und die Entleerung wird in der Absaugstation vorgenommen, die wiederum bis zu 2,5 Liter fassen kann. Navigiert wird das Gerät über Laserdistanz-Messung, und im Wischmodus kommt ein nasser Mopp zur Anwendung.

  • Reinigt Staubbehälter leise und gründlich in nur wenigen Sekunden.
  • DualBoost-Technologie sorgt für effiziente Staubaufnahme durch Ausblasen und Saugen über zwei Umluftwege.
  • Erfasst das Zuhause in nur 8 Minuten.
  • Umfährt Hindernisse (scannt einen Radius von 8 m (26 ft) und verwendet LiDAR-Navigation und SLAM-Algorithmus)
  • App für volle Kontrolle.
  • Reinigt tiefe Teppiche effektiv und harte Böden gründlich.
  • Passt den Saugdruck bis zu einem Maximum von 4.000 Pa an.
  • Hauptbürstenrolle sorgt für gründliche, effektive Reinigung.
  • Wasserverbrauch kann eingestellt werden.
  • 5.200m Ah-V-Akku mit großer Kapazität für eine Reinigung bis zu 270 m².
  • Mit Sprachsteuerung für Alexa und Google Home.

Das Top-Modell Dreame W10 Pro

Noch einmal mehr Leistung, jedoch zu einem erheblich höheren Preis, kann der Dreame W10 Pro dem Nutzer bieten. Hierfür sorgt primär eine Erkennung von Objekten durch die Dual-Kamera an der vorderen Seite des Saug- und Wischroboters, die außerdem auf KI-Funktionen setzt. Was die leisten, das hat der Hersteller jedoch noch nicht bekanntgegeben. Gemäß der Bilder sind die Kameras in der Lage, unterschiedliche Objekte wie Kabel, Schuhe und vieles mehr zu erfassen und gekonnt zu umfahren. Zudem gibt es sogar eine spezielle Hinderniserkennung mittels ToF-Sensor. Gearbeitet wird mit einer Leistung von 4.000 Pa und dies durch den 6.400 mAh starken Akku sogar richtig lang. So soll der W10 Pro mit Häusern und Wohnungen bis 300 Quadratmetern problemlos zurechtkommen und bis zu 210 Minuten durchhalten. Und der W10 Pro kann dank des D-förmigen Designs noch optimaler an Ecken und den Wänden entlang saugen.

Die seitliche Bürste bringt Partikel von der Kante durch ihre Drehungen direkt zum Saugeingang. Für einen Wischvorgang setzt der Wisch- und Saugroboter zudem auf drehende Wischmopps, welche in der passenden Station befeuchtet und zugleich gereinigt werden. Über einen speziellen Wassertank verfügt er allerdings nicht. So fährt der W10 Pro gelegentlich in die Station zurück, um die Mopps befeuchten und zeitgleich reinigen zu lassen. Wenn der Reinigungsvorgang abgeschlossen ist, dann werden die Mopps getrocknet, um mögliche Gerüchte zu verhindern. Möglich macht dies ein integriertes Heißluft-Trockensystem, das die Bildung von Bakterien und Schimmel verhindern soll. Seine Bürste kommt übrigens auf eine Größe von 19,2 Zentimetern, um auch große Flächen gut reinigen zu können.

Die Preise und die Verfügbarkeit

Der Dreame D10 Plus wird ab Juni 2022 zu einem Preis von 399 Euro im Handel in Deutschland erhältlich sein. Dagegen hat der Dreame W10 Pro noch keinen Erscheinungstermin, wird jedoch schon für 1.059 Euro gelistet.

Das war es natürlich längst noch nicht gewesen!

tuningblog hat noch unzählige weitere Artikel rund um das Thema Auto und Autotuning auf Lager. Wollt Ihr sie alle sehen? Klickt einfach HIER und schaut Euch um. Zum Teil möchten wir Euch aber auch abseits vom Tuning mit News versorgen. In unsere Kategorie Tipps, Produkte, Infos & Co haben wir Beiträge von Auto od. Zubehör Herstellern, neue Tuning-Wiki Begriffe oder den einen oder anderen Leak veröffentlicht. Klickt einfach einen der folgenden Beiträge an!

weitere thematisch passende Beiträge

Selbstständig wischen, saugen und reinigen mit dem Dreame Bot W10

Dreame Bot W10 Wischfunktion Saugroboter Wischroboter Test 7 310x165

Dreame H11 Max: Test des neuen intelligenten Wischsaugers!

Dreame H11 Max Test Erfahrungen 2 310x165

Dreame T30 im Produkttest: Beeindruckende Saugleistung und zeitloses Design!

Dreame T30 Staubsauger Testbericht 1 310x165

Ausprobiert: Dreame Bot Z10 Pro Saugroboter mit Absaugung!

Dreame Bot Z10 Pro App 6 1 310x165

„tuningblog.eu“ – zum Thema Autotuning und Auto-Styling halten wir Euch mit unserem Tuning-Magazin immer auf dem Laufenden und präsentieren Euch täglich die aktuellsten getunten Fahrzeuge aus aller Welt. Am besten Ihr abonniert unseren Feed und werdet so automatisch informiert, sobald es zu diesem Beitrag aus der Tipps, Produkte, Infos & Co.-Ecke etwas Neues gibt. Und natürlich auch zu allen anderen Beiträgen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.