Klassik trifft Technologie: Das DYU C6 Elektrofahrrad im Test

[Anzeige] Heute geht es mal wieder ums Bike! Und zwar haben wir kürzlich das DYU C6 E-Bike ausprobiert und waren richtig beeindruckt, was man schon für weiter unter 1.000 € heutzutage erhält. Das Fahrrad ist ein neues Modell, das mit seinem intelligenten, klassischen und nostalgischen Design besticht. Optisch kennen wir Fahrräder noch so von früher, nur nicht mit Akku. Besonders hervorzuheben sind die technischen Details des Bikes. Das DYU C6 hat einen 26-Zoll-Rahmen und ist mit einem 36V starken 350W Hochgeschwindigkeitsmotor an der Hinterradnabe ausgestattet. Das ist ein ordentlicher Antrieb, der uns zuverlässig auf eine Höchstgeschwindigkeit von 25 km/h brachte​​. Die Unterstützung des Motors ist in jeder Stufe spürbar, vor allem, wenn es darum geht, Steigungen zu überwinden oder sich schnell durch den städtischen Verkehr zu bewegen. Denn genau dort ist das Bike auch daheim, wie wir finden!

26 Zoll DYU C6 E-Bike

Der Lithium-Akku des DYU C6 hat eine Kapazität von 12,5 Ah, was eine beeindruckende Reichweite von 50-70 KM ermöglicht. Und genau das haben wir sogar mehrfach erreichen können. Laut Herstellerangaben und Nutzerbewertungen kann der Akku ausreichend Energie liefern, um jeden Ort zu erreichen, den man besuchen möchte. Das ist vielleicht etwas optimistisch, für die klassische Tour reicht es aber in jedem Fall. Ein weiteres Merkmal, das wir an dem Rad schätzen, ist die Shimano 6-Gang-Schaltung. Dank dieser konnten wir uns problemlos, sogar auf Hügel und holprigen Straßen fortbewegen​.

Merkmale Beschreibung
Transportmöglichkeiten Fahrradkorb vorn, Gepäckträger hinten
Herausnehmbarer Akku Er lässt sich einfach entnehmen und separat aufladen
Stoßdämpfung Doppelter Federstoßdämpfer am Sattel, Doppelter Vorderradgabel-Stoßdämpfer
Shimano 6-Gang 6-Gang-Shimano-Schaltung
Multifunktion Scheinwerferschalter, Hupe, Batterieanzeige
Beleuchtung Frontlicht, Rücklicht
Bremssystem Scheibenbremsen vorn und hinten
Reifen 26-Zoll

In Bezug auf das Gewicht wiegt das DYU C6 27 kg. Dies macht das Fahrrad trotz der durchaus robusten Konstruktion leicht genug, um es mühelos zu manövrieren und zu parken. Dies ist ein Aspekt, den auch einige Benutzer in den ersten Online-Bewertungen hervorgehoben haben​​. Was das Design betrifft, so hat das DYU C6 einen klassischen und nostalgischen Look mit einem traditionellen europäischen Lenkerstil. Es ist mit einem verbesserten, weichen und verbreiterten High-End-Sitz ausgestattet, der nicht nur für Komfort sorgt, sondern auch zur allgemeinen Ästhetik des Fahrrads beiträgt​.

Gute Materialien und praktische Details!

Im Großen und Ganzen waren wir mit der Leistung des DYU C6 richtig zufrieden, müssen allerdings erwähnen, dass wir bisher nur 135 km gestrampelt sind. Die Qualität ist gut und alles blieb intakt und das Fahrrad fühlte sich stets solide und langlebig an​. Ob wir nun durch die Stadt fahren oder einfach nur eine gemütliche Fahrt am Wochenende Überland machten, das DYU C6 war eine gute Wahl. Und wir müssen natürlich hier auch die Bequemlichkeit des Rahmens erwähnen, der das Auf- und Absteigen enorm erleichtert. Ferner war sogar ein nostalgischer Frontkorb dabei und ein klassischer hinterer Gepäckträger, was das Transportieren von Sachen zum Kinderspiel machte​. Vorn saß sogar kurzzeitig ein kleiner Hund drin, der die Fahrt scheinbar genoss. Platz war im Korb genug!

Zusammenfassend kann gesagt werden, dass das DYU C6 Elektrofahrrad ein fantastisches Fahrrad ist. Es ist gut gestaltet, leicht zu fahren und easy zu handhaben. Die Batterie und die Funktionen/Features (12V-LED-Scheinwerfer, Rücklicht usw.) funktionierten in unseren Tests sehr zuverlässig. Das Bike bietet ein ausgezeichnetes Preis-Leistungs-Verhältnis und hat alle Funktionen, die wir von einem Elektrofahrrad erwarten​. Cool ist der Half-Twist-Gashebel, der hierzulande allerdings nicht angeschlossen werden darf.

nichts fürs Gelände, aber für die Straße

Was die Fahreigenschaften betrifft, so hat das DYU C6 besonders auf der Straße gut abgeschnitten. Es ist leicht zu steuern und bietet eine reibungslose und komfortable Fahrt, ohne Wackeln und Zittern. Wir genossen jede Fahrt durch die Stadt und andere Orte, die wir besuchten​. Ein Aspekt, den wir besonders schätzen, ist die einfache Bedienung des DYU C6. Die Bedienelemente sind intuitiv und einfach zu erlernen, was es auch zu einer Option für Anfänger macht. Das 6-Gang Shimano-Schaltwerk trägt ebenfalls dazu bei, das Fahren unter verschiedenen Bedingungen zu erleichtern​​.

Obwohl das DYU C6 Elektrofahrrad viele Vorteile bietet, gibt es auch einige Punkte, die wir für verbesserungswürdig halten. Einer davon ist das Gewicht. Obwohl 27 kg für ein Elektrofahrrad nicht ungewöhnlich sind, könnte es für einige zu schwer sein, besonders wenn es darum geht, das Bike in den Keller oder den Vorraum zu tragen. Insgesamt sind wir jedoch der Meinung, dass die Vorteile des DYU C6 die Nachteile bei Weitem überwiegen. Mit der hervorragenden Leistung, dem stilvollen Design und dem komfortablen Fahrerlebnis ist es eine gute Wahl für alle, die nach einem zuverlässigen und funktionalen E-Bike suchen.

Um zusammenzufassen, das DYU C6 Elektrofahrrad schafft ein einzigartiges Gleichgewicht zwischen klassischem Design und moderner Technologie. Es ist ein äußerst zuverlässiges, leistungsfähiges und stilvolles Elektrofahrrad, das sowohl für den täglichen Pendelverkehr als auch für Freizeitfahrten am Wochenende geeignet ist. Mit seinem starken Motor, dem langlebigen Akku und den hochwertigen Komponenten ermöglicht es ein unvergleichliches Fahrerlebnis. Unser Fazit: empfehlenswert!

Technische Details Beschreibung
Modell DYU C6 Elektrofahrrad
Farbe Weiß
Radgröße 26 Zoll
Antrieb Hinterradnabenmotor (350 Watt)
Akku 36V, 12,5 Ah Lithiumbatterie
Ladezeit 6-8 Stunden
Schaltung Shimano 6-Gang-Umwerfer
Gashebel Half-Twist-Gashebel
Bremsen Scheibenbremsen vorn und hinten
Federung Hydraulische Federung vorn, Sattelstützenfederung
Gepäckträger Hinten
Beleuchtung Vorder- und Rücklicht, 12V LED-Scheinwerfer
Höchstgeschwindigkeit 25 km/h
Reichweite (elektrischer Modus) 40 ± 3 km (elektrischer Modus)
Reichweite (mit Tretunterstützung) 50-70 km
Maximale Belastung 120 kg
Rahmengröße 1850 x 610 x 1170 mm
Faltbare Größe 1500 x 220 x 760 mm
Rahmenmaterial Metall
Aufladung Eingebautes Ladegerät, abnehmbarer Akku
Gewicht 27 kg

Das war es natürlich längst noch nicht gewesen!

tuningblog hat noch unzählige weitere Artikel rund um das Thema Auto und Autotuning auf Lager. Wollt Ihr sie alle sehen? Klickt einfach HIER und schaut Euch um. Zum Teil möchten wir Euch aber auch abseits vom Tuning mit News versorgen. In unsere Kategorie Tipps, Produkte, Infos & Co haben wir Beiträge von Auto od. Zubehör Herstellern, neue Tuning-Wiki Begriffe oder den einen oder anderen Leak veröffentlicht. Klickt einfach einen der folgenden Beiträge an!

weitere thematisch passende Beiträge

BougeRV LiFePO4 Solar Powerstation & YUMA 200 flexibles Solarpanel: perfekt fürs Campen!

StVO konformes E-Bike mit Power: das Eleglide M1 Plus!

Eleglide Tankroll: E-Fatbike mit mächtigen 26×4.0 Reifen!

Vollautomatische Yeedi Saugroboter am Black Friday!

„tuningblog.eu“ – zum Thema Autotuning und Auto-Styling halten wir Euch mit unserem Tuning-Magazin immer auf dem Laufenden und präsentieren Euch täglich die aktuellsten getunten Fahrzeuge aus aller Welt. Am besten Ihr abonniert unseren Feed und werdet so automatisch informiert, sobald es zu diesem Beitrag aus der Tipps, Produkte, Infos & Co.-Ecke etwas Neues gibt. Und natürlich auch zu allen anderen Beiträgen.
geschrieben von
mehr von Thomas Wachsmuth
McLaren 720S mit „Galaxy Widebody-Kit“ von ZACOE!
Pünktlich zu SEMA Autoshow (endet heute) hat das Team von Zacoe in...
Weiterlesen
Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert