Vorsichtsmaßnahmen für das E-Bike fahren mit Kindern!

[Anzeige] Trotz der Vorteile und der zunehmenden Beliebtheit von E-Bikes gibt es nachvollziehbare Sicherheitsbedenken. Als Radfahrer sollte die Sicherheit im Straßenverkehr natürlich oberste Priorität haben. E-Bikes haben die uneingeschränkte Fortbewegung für Menschen, auch für ältere und Kinder, erschwinglicher gemacht. Kinder können mit dem E-Bike die verschiedensten Radtouren mit den Eltern erleben, ohne Sorgen zu haben, nicht mithalten zu können. Aber die Frage ist: Wie sicher ist ein E-Bike?

Wie sicher ist ein E-Bike?

Die zwölfjährige Molly Steinsapir verlor ihr Leben, nachdem sie bei einem Fahrradunfall im Januar 2021 eine schwere Hirnverletzung erlitten hatte. Berichten zufolge saß Molly vor dem Vorfall in Pacific Palisades (Kalifornien) mit ihrer elfjährigen Freundin auf dem Bike. Molly saß auf dem Gepäckträger, als ihre Freundin beim Versuch, einen Hügel hinaufzufahren, die Kontrolle über das RoadRunner-E-Bike verlor. Da sie einen Helm trug, erlitt Mollys Freundin nur leichte Verletzungen. Doch leider überlebte Molly den Unfall nicht.

Wie bei anderen Verkehrsmitteln kann es auch mit dem E-Bike jederzeit zu unglücklichen Zwischenfällen kommen. Doch tödliche Unfälle können vermieden werden, wenn man sich an einfache Sicherheitsregeln hält. Mollys tragischer Tod ist einer der wenigen Fälle, die zeigen, wie das Fahren mit Kindern auf einem E-Bike ohne Vorsichtsmaßnahmen schiefgehen kann. Im Folgenden finden Sie Sicherheitsvorkehrungen, mit denen Sie das Kind auf dem Rad schützen.

Wählen Sie den richtigen Helm

Das Tragen eines vorgeschriebenen Helms während der Fahrt mit dem Elektrofahrrad ist einer der wichtigsten Schritte, um die Sicherheit des Fahrers und etwaiger Mitfahrer auf dem Fahrrad zu gewährleisten. Der gewählte Helm sollte dem Kopf des Kindes richtig angepasst sein, um es vor möglichen Kopfverletzungen bei einem Sturz zu schützen. Kinderhelme sind leicht und haben Füllungen aus Schaumstoff. Die richtige Wahl des Helms kann über das Schicksal des Radfahrers bei einem Fahrradunfall entscheiden. Vielleicht wäre Mollys E-Bike-Unfall glimpflicher verlaufen, wenn sie einen Helm getragen hätte, der speziell für Kinder auf Elektrofahrrädern entwickelt wurde.

Wählen Sie den richtigen Sitz

Bevor Sie den richtigen Sitz für Ihr Kleinkind auswählen, sollten Sie wissen, dass Kinder, die jünger als 12 Monate sind, nicht mitfahren sollten. Der Hals eines solch kleinen Kindes ist noch nicht stark genug, um den Nacken ausreichend zu stützen, primär auf unebenen Straßen. Wenn Sie sicher sind, dass Ihr Kind für die Radtour bereit ist, müssen Sie einen Sitz wählen, der Komfort und Schutz bietet. Prüfen Sie vor dem Kauf die Tragfähigkeit des E-Bikes und das Gewicht des Trägers und des Kindes. Dies hilft, ein zu hohes Gewicht auf dem E-Bike zu vermeiden. Es gibt Front, Heck und Mittelsitze für die Kinder. Testen Sie verschiedene Versionen und wählen Sie den aus, der Ihrem Kind den gewünschten Komfort und die nötige Sicherheit während der Fahrt bietet.

Überprüfen Sie den Zustand vom E-Bike

Halten Sie Ihr E-Bike immer in technisch perfektem Zustand. Dazu gehört auch, dass Sie den Zustand des Fahrrads überprüfen, bevor Sie es für eine Spritztour nutzen. Überprüfen Sie den Reifendruck, die Bremsen und tragende Teile des Fahrrads. Da E-Bikes schwerer sind als herkömmliche Fahrräder, sollten Sie den Reifendruck stets auf dem richtigen Niveau halten. Ein gut aufgepumpter Reifen macht das Radfahren sicherer und einfacher. Und die Kontrolle der Bremsen ist für das unfallfreie Fahren unerlässlich. Überprüfen Sie immer den Zustand der Bremsen, bevor Sie losfahren. Dies können Sie tun, indem Sie die Bremsen testen und Schmutz oder Schlamm von den Bremsbelägen entfernen.

Besonders wenn Sie Kinder mit sich führen, müssen die Bremsen in einwandfreiem Zustand sein und absolut zuverlässig funktionieren. Wenn Sie mit einem E-Bike mit außen verlegten Stromkabeln fahren, sollten Sie diese auf Wasserrückstände oder erhöhte Abnutzung überprüfen, um einen elektrischen Schlag zu vermeiden. Kaye und Jonathan Steinsapir behaupten, dass die Elektrofahrräder des in Seattle ansässigen Unternehmens Konstruktionsfehler aufweisen und fälschlicherweise für Kinder vermarktet werden. Überprüfen Sie deshalb jedes E-Bike, das Sie nutzen, auf Mängel, indem Sie eine kurze Testrunde auf einer möglichst nicht befahrenen Straße drehen.

Prüfen Sie den Motor

Das Vorhandensein eines Motors ist einer der Hauptgründe, warum die Zahl der Interessenten für E-Bikes täglich steigt. Es wird empfohlen, den Motor zu Ihrer Sicherheit zu überprüfen, besonders wenn Sie bergauf oder mit Kindern fahren. Das Fahren in einem abgesicherten Bereich ist eine gute Möglichkeit, um festzustellen, ob der E-Motor richtig funktioniert. Die Eltern von Molly warfen Rad Power Bikes vor, sie nicht ordnungsgemäß vor den Gefahren beim Fahren mit einem E-Bike mit Kindern gewarnt zu haben.

Entschleunigung lernen

Das Sprichwort „Geschwindigkeit ist tödlich“ gilt nicht nur für Autos und Motorräder, sondern auch für E-Bikes. Es ist wichtig, vorsichtig zu fahren. Aufgrund der höheren Geschwindigkeiten, mit denen Sie unterwegs sind, sollten Sie lernen, langsamer zu fahren oder stärker zu bremsen, wenn Sie sich Gefahren oder Kreuzungen nähern. Die Anbringung eines Spiegels am E-Bike ist eine wirksame Methode, um zu wissen, wie schnell sich Fahrzeuge von hinten nähern.

Kleidung für das Radfahren!

Damit sich Ihr Kind auf dem E-Bike wohlfühlt, sollten Sie die Kleidung überprüfen. Im Sommer sollten Sie darauf achten, dass die Kleidung etwas leichter ist und Sonnenschutzmittel mitgeführt werden. Sich für die Fahrt entsprechend zu kleiden, bedeutet besonders, angemessene Kleidung zu tragen. Verzichten Sie auf Kleidung, die leicht in der Kette hängen bleibt. Das Gleiche gilt für andere, mit denen Ihr Kind das Fahrrad vielleicht teilt. Einfach ausgedrückt: Fahren Sie nicht mit schlabbriger Kleidung, die sich leicht im E-Bike verfangen kann. Und schmerzende Schürfwunden lassen sich durch das Tragen spezieller Fahrradkleidung und langer Hosen vermeiden. Tragen Sie aber keine dunkle Kleidung, wenn Sie in der Nacht fahren.

Üben Sie, bevor Sie losfahren

Bevor das Kind mit anderen mit dem Fahrrad fährt, ist es keine schlechte Idee, zu üben. Sie können es auf offenem Gelände wie einem Parkplatz versuchen. Passen Sie die Geschwindigkeit so an, wie Sie es auf einer öffentlichen Straße versuchen würden. So hat der Fahrer die Möglichkeit, das Fahrrad richtig zu beherrschen. Das gilt auch für das Erlernen des Manövrierens, wenn es nötig ist.

Hinzufügen von Licht und Warneinrichtungen

Sie können Warnvorrichtungen wie eine kleine E-Hupe oder eine Klingel verbauen, um sich bei anderen Verkehrsteilnehmern, inklusive Fußgängern, Gehör zu verschaffen. Die Warnvorrichtungen können als Präventivmaßnahme für mögliche Zusammenstöße im Straßenverkehr dienen. Eine der Vorsichtsmaßnahmen für das Fahren mit Kindern besteht darin, den Radfahrer auf der Straße sichtbar zu machen. Sie können ein LED-Licht für den Helm, ein weißes Frontlicht und ein rotes Rücklicht für Nachtfahrten installieren. Viele E-Bikes sind zudem mit Reflektoren ausgestattet, die andere Verkehrsteilnehmer warnen. Wenn Sie ein E-Bike kaufen möchten, achten Sie darauf, dass Sie ein gut ausgestattetes Fahrrad wie das Himiway Zebra oder Cobra kaufen.

Fazit

  • Nun, da Sie die wichtigsten Maßnahmen für das Fahren mit Kindern kennen, sollte es für alle Spaß machen und sicher sein. Ein E-Fahrrad mit Freunden und Familie zu nutzen, kann eine großartige Möglichkeit sein, das Radfahren zu genießen. Es ist auch eine Möglichkeit, das Interesse der Kinder an einer gesunden und sicheren Zukunft zu wecken. Wählen Sie die passende Schutzausrüstung aus einem vertrauenswürdigen und zuverlässigen Geschäft wie Himiway. Denken Sie immer daran, das Rad zu checken, bevor Sie es auf die Straße bringen. Befolgen Sie diese Vorsichtmaßnahmen und sorgen Sie damit für die Sicherheit Ihrer Kinder.

Das war es natürlich längst noch nicht gewesen. Unser Tuning-Magazin hat noch unzählige weitere Tuning-Berichte für Zweiräder auf Lager. Mit dem Thema E-Bike, Pedelec oder auch ATV-Tuning setzen wir uns regelmäßig auseinander. Wollt ihr alle Beiträge rund um das Thema E-Scooter, E-Bike, UTV, ATV/Quad-Tuning sehen? Klickt einfach HIER und schaut euch um. Oder reicht schon ein kleiner Auszug? Dann schaut doch mal in die folgenden drei Beiträge rein.

weitere thematisch passende Beiträge

Moped & Co: schwarzes Versicherungskennzeichen ab März 2023!

Neues Grizzly 700 25th Anniversary Modell von Yamaha!

Ein Vollkaskoversicherung für das Mopedauto? Nicht zu bekommen!

Segway Tuning – die coolsten Gadgets für den Segway

tuningblog.eu 
geschrieben von
mehr von Thomas Wachsmuth
Video: Geheimes Treffen der Supercars auf dem Bruntingthorpe Aerodrome
Das Video „Geheimes Treffen der Supercars auf dem Bruntingthorpe Aerodrome“ haben wir auf...
Weiterlesen
Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert