Dienstag , 26. Oktober 2021

Fahrzeuginterieur mit einem Autostaubsauger reinigen? Unsere Tipps

fussraum fahrerseite autostaubsauger Fahrzeuginterieur mit einem Autostaubsauger reinigen? Unsere Tipps

[Anzeige]

Sicherlich verfolgt Ihr aufmerksam unsere verschiedenen Testberichte, die auch oftmals das Interieur von Fahrzeugen betreffen. Eines unserer größten Probleme ist dabei „vor“ einem Test das Testfahrzeuginterieur zu säubern damit die Bilder auch für das Magazin genutzt werden können und nicht an jeder Ecke diverse Krümel zu sehen sind. Bisher erledigten wir dies mit einem klassischen Staubsauger aber warum nicht einfach einen Autostaubsauger nutzen? Doch welche Geräte gibt es überhaupt? Auf der einen Seite wären da Modelle mit Akku oder aber Modelle mit Kabel für den 12-Volt-Anschluss.

Warum ein Autostaubsauger?

Jedes Interieur von Fahrzeugen hat diverse Problemzonen. Der Fokus sollte also darauf liegen einen kleinen, saugstarken Handsauger zu erwischen. Der eigene Handsauger spart Zeit & Geld, wenn man nicht ständig auf (inzwischen nur noch kostenpflichtiger) Sauger an einer Tankstelle oder Waschstraße zurückgreifen will.

Worauf gilt es zu achten?

Ecken, kleine Winkel und winzige Ritzen sind mit einem normalen Hausstaubsauger mit langen, starren Saugrohr kaum zu erreichen. Also sollte eine kleine, flexible Bauweise im Fokus stehen. Der Sauger sollte genug Kraft haben um den Teppich am Boden und im Kofferraum zu säubern, oft ist dort der Dreck am hartnäckigsten. Idealerweise hat der Autostaubsauger sogar rotierende Bürsten, die eine tiefere Reinigung ermöglichen. Wichtig sind auch schonende Polsterdüsen denn besonders in den Sitzpolstern können Haare und Krümel fest im Gewebe hängen. Es gilt aber auch darauf zu achten die Sitzflächen und Rückenlehnen natürlich nicht zu beschädigen.

Akkusauger? Warum nicht!

Man muss aber bedenken, dass das Aufladen meist sehr lange dauert – viel länger als die effektiv nutzbare Laufzeit. Eine Akkuladung muss also unbedingt für das ganze Auto reichen. Also sollte der Staubsaugerakku für mindestens eine Viertelstunde Laufzeit gut sein. Natürlich hängt das auch immer vom Fahrzeug ab. Je größer das Auto, desto länger natürlich die Einsatzzeit. Ist man Besitzer eines Geländewagen müssen mit Sicherheit noch ein paar Minuten mehr einkalkuliert werden als bei einem HotHatch.

Alternative 12-Volt Anschluss?

autobatterie entleert leer e1498301913693 Fahrzeuginterieur mit einem Autostaubsauger reinigen? Unsere TippsIm Grunde ja! Doch hier lauert eine Falle: Ein Handsauger, der Strom vom Bordnetz zieht, sorgt natürlich dafür, dass die Autobatterie entladen wird. Läuft dann noch nebenbei das Radio und die Interieurbeleuchtung ist an, kann schnell Schluss sein. Je länger Sie also am Saugen sind, desto höher ist der Verbrauch des Saugers, und umso schneller ist die Autobatterie tot.

Saugwirkung nicht gleich Wattzahl!

Die Saugwirkung eines Autostaubsaugers und die Wattzahl stehen in keinem direkten Verhältnis. Die Wattzahl und der Stromverbrauch dagegen schon. Aber hier ist die EU schon tätig geworden, denn eine EU Verordnung zum Stromverbrauch erweist sich hier als wirklich nützlich. Sie unterbindet, dass bei höherem Unterdruck und die dadurch bessere Reinigungswirkung lediglich die Nennleistung (und damit der Verbrauch) ohne Ende erhöht wird.

Und wo kaufen?

Anbieter für Autostaubsauger gibt es natürlich eine Menge. Eine gute Möglichkeit die oben genannten Kriterien in eine Suche einzubinden haben wir auf Idealo.de gefunden. Hier kann man genau die Funktionen und Eigenschaften wählen, die zum Fahrzeug passen und dann die ausgegebenen Ergebnisse miteinander vergleichen.

Tipp: Für die durchschnittliche Reinigung von Autositzen reichen oftmals auch günstige Hausmittel. Mehr dazu gibt es in unserem Beitrag „Schmutz & Flecken auf dem Autositz? Diese Hausmittel helfen!„.

„tuningblog.eu“ – zum Thema Autotuning und Auto-Styling halten wir Euch mit unserem Tuning-Magazin immer auf dem Laufenden und präsentieren Euch täglich die aktuellsten getunten Fahrzeuge aus aller Welt.

Am besten Ihr abonniert unseren Feed und werdet so automatisch informiert, sobald es zu diesem Beitrag etwas Neues gibt, und natürlich auch zu allen anderen Beiträgen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.