Leiser Saugroboter mit guter App – der Yeedi Vac Max!

Yeedi Vac Max Saugroboter

[Anzeige]

Ein Staubsauger in unserem Tuning-Magazin? Da scheiden sich sicher die Geister. Hier haben wohl die wenigsten Leser eine Meinung dazu. Schließlich geht es auf tuningblog im Wesentlichen um Autos! Doch einen Staubsauger benötigt man auch regelmäßig in einem Autohaus, in einer Fachwerkstatt, am Messestand auf der EMS oder IAA, beim Tuner um die Ecke und an vielen anderen Standorten rund um das Automobil. Also haben wir kein Problem damit, kurz mal einen Staubsauger zu testen und unsere Meinung zum Gerät kundzutun. Die Marke Yeedi ist bekannt für ihr gutes Preisleistungsverhältnis, und ein Beispiel dafür ist der Yeedi Vac Max. Ein günstiger Saugroboter mit vielen Funktionen. Er bietet eine automatische Teppicherkennung, eine Raumverwaltung und eine App Steuerung für unter 300 Euro. Und wir haben uns den günstigen Saugroboter genauer angeschaut.

die Erstinstallation

Die erste Installation des Saugroboters gelingt erstaunlich schnell und leicht. App herunterladen, kostenlos einen Account erstellen und lediglich den Anweisungen der App folgen. Nachdem der Roboter eingeschalten, der Reset-Knopf gedrückt und der QR-Code gelesen wurde, geht der Rest wie von allein. In dieser Preisklasse ist das eine hervorragende Leistung. Im Hauptmenü der App ist nach der Einrichtung ersichtlich, welche Roboter bereits verbunden sind. Außerdem gibt es einen Schnellzugriff, der eine Komplettreinigung ermöglicht. Um ein wenig tiefer in die Möglichkeiten des Saugroboters zu gelangen, genügt ein Klick auf den Button in der App, anschließend ist zuerst die Raumkarte ersichtlich, wenn man diese nach oben schiebt gelangt man in die Optionen des Roboters. Nun findet man zusätzliche Befehle, welche man an den Saugroboter senden kann. Es ist möglich, die Saugkraft, eine zeitgesteuerte Reinigung, die Sprache und Lautstärke der Sprachmeldungen, sowie die Reihenfolge, in welcher die Räume gereinigt werden sollen, einzustellen. Der Roboter bietet dem Benutzer zudem die Möglichkeit einzustellen, dass er, sobald er einen Teppich erkennt, automatisch die Saugkraft erhöht. Obendrein steht ein „Nicht-Stören-Modus“ zur Verfügung.

die Optik

Yeedi Vac Max Saugroboter 1

Optisch bietet der Roboter ein rundes, weißes und flaches Erscheinungsbild. Dahin gehend bleibt der chinesische Hersteller Yeedi seinem Design treu. Es befindet sich vorn im oberen Bereich eine Kamera für die Orientierung, ein Bedienknopf und das Herstellerlogo. Die Oberseite des Gerätes lässt sich öffnen, um den darunterliegenden Staubbehälter zu leeren und den Ein- Ausschaltknopf bedienen zu können. Außerdem gibt es einen hinten angesteckten Wasserbehälter und vorne rechts zwei Seitenbürsten mit längeren Borsten. Ein Laserturm für die Navigation ist nicht verbaut, dieser Designpunkt bietet einen Vorteil, da das Gerät eine geringere Unterfahrhöhe hat. Somit kann er auch unter Möbel fahren, dessen Höhe bei ca. 8 cm liegt.

Navigation und Reinigung im Betrieb

Direkt nachdem das Gerät in den Reinigungsbetrieb übergeht, ist ersichtlich, dass die Kamera-Navigation ausbaufähig ist. Da die Kamera nach oben gerichtet ist, erkennt der Roboter kniehohe Hindernisse zwar sofort und kann diese umfahren, bei kleineren Gegenständigen fährt er allerdings teils mit voller Kraft dagegen und erst nachdem der Frontbumper reagiert, weicht er aus. Im Großen und Ganzen scheint der Roboter ganz gut zurechtzukommen. Modelle mit eingebautem Laser haben zwar eine bessere Navigation, aber für seine Preisklasse ist der Yeedi ganz vorn mit dabei. Der Yeedi schafft es mit seiner spiralförmigen Hautpbürste, welche aus Gummilamellen und Borstenreihen besteht, jeden gängigen Schmutz problemlos aufzusaugen.

Yeedi Vac Max Saugroboter 3 1

Wenn der Roboter regelmäßig genutzt wird, kann die normale Saugleistung beibehalten werden, da bei einem Teppich sowieso die Saugleistung automatisch erhöht wird. Ein großer Vorteil dabei ist, dass der Akku lange hält und die Reinigungsleistung zufriedenstellend ist. Auch das leeren des Staubbehälters stellt keine Probleme dar und ist kinderleicht. Der Behälter ist auf der Innenseite glatt und bietet Staub somit keine Chance hängenzubleiben. Wie bei allen einfachen Modellen werden wir auch diesmal nicht näher auf die Wischfunktion eingehen. Im Grunde ist es nur ein einfaches über den Boden ziehen eines feuchten Tuches und kein richtiges Wischen um Schmutz zu entfernen. Und inwiefern das Ganze noch hygienisch sein soll, ist auch fraglich.

Preis: Preislich liegt der Yeedi Vac Max bei 349 € UVP. Den Yeedi Vac Max gibt es HIER und mit Absaugstation HIER.

Fazit: Prinzipiell ist der Yeedi Vac Max optisch schlicht und freundlich gestaltet. Er bietet eine vernünftige Saugleistung, eine Vielzahl an Funktionen und einen günstigen Preis. Der Preis resultiert allerdings aus der fehlenden Lasernavigation. Diesen Nachteil kann der Yeedi Vac Hybrid bei einfachen Raumverhältnissen einigermaßen gut ausgleichen. In Räumen mit viel Dekoration oder vielen Möbeln stößt er aber an seine Grenzen. Wer also auf viel Deko und viele Möbel setzt, sollte ein wenig tiefer in die Tasche greifen und ein Modell mit Laser nutzen.

Wir haben noch unzählige weitere Tuning-Berichte auf tuningblog.eu veröffentlicht. Wenn Ihr einen Auszug sehen wollt, dann klickt einfach HIER. Und auch interessante Produkte rund um das Thema Auto und Auto Tuning sind online. Einen Auszug der Letzten haben wir hier für Euch eingebunden:

Dreame T30 im Produkttest: Beeindruckende Saugleistung und zeitloses Design!

Dreame T30 Staubsauger Testbericht 1 310x165

Selbstständig wischen, saugen und reinigen mit dem Dreame Bot W10

Dreame Bot W10 Wischfunktion Saugroboter Wischroboter Test 7 310x165

Dreame H11 Max: Test des neuen intelligenten Wischsaugers!

Dreame H11 Max Test Erfahrungen 2 310x165

„tuningblog.eu“ – zum Thema Autotuning und Auto-Styling halten wir Euch mit unserem Tuning-Magazin immer auf dem Laufenden und präsentieren Euch täglich die aktuellsten getunten Fahrzeuge aus aller Welt. Am besten Ihr abonniert unseren Feed und werdet so automatisch informiert, sobald es zu diesem Beitrag etwas Neues gibt, und natürlich auch zu allen anderen Beiträgen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.