Dienstag , 27. Juli 2021
Menu
Tipps

Schwierig aber machbar – Den Allradantrieb nachrüsten!

Lesezeit ca. 5 Minuten

Ken Blocks Climbkhana 1.400PS Ford Mustang AWD 5 Schwierig aber machbar   Den Allradantrieb nachrüsten!

Die Winterzeit bedeutet in Deutschland häufig glatte Straßen und Schneematsch in jeder Ecke. Mit Heck- oder Frontantrieb kann ein Auto schnell ausscheren und wird zur Gefahr für Fahrzeuginsassen und andere Verkehrsteilnehmer. Ein Auto mit Allradantrieb liegt dagegen nicht nur im Gelände gut in der Spur, auch bei glatten bzw. rutschigen Straßen hat der Allradantrieb viele Vorteile. Wer schon einmal an einem verschneiten Berg anhalten musste und dann nicht mehr losfahren konnte, wird wissen, wovon wir reden. Nachfolgend gehen wir näher auf Umrüstmöglichkeiten für das Fahrzeug ein.

Allradantrieb nachrüsten – geht das?

Allradantrieb 4WD nachrüsten e1577080982468 Schwierig aber machbar   Den Allradantrieb nachrüsten!

Der Allradantrieb bietet auf unwegsamen Straßen, bei Glätte, bei Schneematsch und im Gelände viele Vorteile. Wer sein Auto auf Allrad umrüsten lassen möchte, der hat keine große Auswahl an Firmen, die eine solche Umrüstung anbieten. In Deutschland kommt beispielsweise Dangel dafür infrage und in Frankreich ist FAM Automobiles zu finden. Auch in einer Tuningwerkstatt vor Ort könnte sich eine Nachfrage lohnen. Der professionelle Tuner weiß eventuell Rat.

Allradantrieb nachrüsten – wie funktioniert das?

Allradantrieb 4WD nachrüsten Kardanwelle e1577081046845 Schwierig aber machbar   Den Allradantrieb nachrüsten!

Die Nachrüstung des Allradantriebes ist allerdings ein richtig teures Unterfangen. Des Weiteren kann es sein, dass nicht jeder Anbieter auch jedes Fahrzeugmodell nachrüstet. Es ist also ratsam, bei der anvisierten Fachwerkstatt nachzufragen. Von bestimmten Firmen wird auch bei Neufahrzeugen der Allradantrieb nachgerüstet. Französiche Automodelle, wie beispielsweise Peugeot, könnten bei FAM Automobiles unter Umständen nachträglich mit Allradantrieb ausgestattet werden. Ausschlaggebend ist hierbei die Basis. Gibt es ein Fahrzeug seitens des Herstellers optional mit Allradantrieb, so kann das Nachrüsten deutlich leichter sein. Der Platz für die nötigen Bauteile ist dann meist schon vorhanden und die Komponenten müssen zum großen Teil nur nachgerüstet werden. Gibt es das Auto ab Werk nicht mit Allradantrieb, so ist die Umrüstung aber aufwändig und teuer. Der Allradantrieb kann von Profis, innerhalb eines Tages nachgerüstet werden. Firmen, die das im Schichtbetrieb tun, nehmen sich in der Regel mehrere Fahrzeuge der gleichen Baureihe vor.

Gymkhana 10 Tuning Hoonitruck 1977 Ford F 150 3 Schwierig aber machbar   Den Allradantrieb nachrüsten!

Die Fahrzeuge, bzw. Hinterachsen und Reifen, müssen zunächst demontiert werden. Je nach Fahrzeugmodell, müssen auch andere Fahrzeugkomponenten, wie beispielsweise der Tank, demontiert werden. Zum Nachrüsten des Allradantriebes muss eine neue Antriebswelle (Kardanwelle) eingebaut werden und diese benötigt zur Montage Platz. Des Weiteren kann es zum Austausch der Hinterachse kommen. Je nach Fahrzeugmodell kann auch ein zuschaltbarer Allradantrieb realisiert werden, der sich automatisch anschaltet und ein neues Hinterachs-Differenzial besitzt. Bei den Werkstätten, die solche Nachrüstungen anbieten, kann direkt nachgefragt werden, wie die Allradantriebs-Nachrüstung funktioniert oder ob Alternativen genutzt werden können.

Allradantrieb nachrüsten – gibt es Alternativen?

Wenn der klassische Allradantrieb nicht greifbar ist und eine Nachrüstung nicht infrage kommt oder zu teuer ist, dann ist es möglich zumindest eine Differenzialsperre einrichten zu lassen. Viele Tuner bieten das an und bauen eine solche Sperre für den Vorderachsenbereich oder auch beim Heckantrieb ein. Die Differenzialsperre, die das Unternehmen installiert, funktioniert dann automatisch. Der Fahrer muss in der Regel nichts aktivieren oder deaktivieren. Eine solche Differenzialsperre ist für schlechte Wege ideal und greift automatisch ein. Neben der Differenzialsperre sind aber noch weitere Umbauten sinnvoll. Soll es ins Gelände gehen, sind Offroad-Reifen oder Unterboden-Schutzbleche sinnvoll.

Allradantrieb nachrüsten – Fazit

Allradantrieb kann für ein Fahrzeug nachgerüstet werden. Die Nachrüstung wird nur von wenigen Firmen angeboten und ist vergleichsweise teuer. Als Alternative kommt auch eine automatische Differenzialsperre für den Vorderachsenbereich infrage. Über die Kosten informieren die jeweiligen Umrüstfirmen. Weniger ernst zu nehmen ist dagegen die folgende Allrad Variante vom russischen Tuner Garage54. Nachdem das Team schon eine Stahlfelge zum optisch schicken Alurad umgebaut hat, war nun ein do-it-yourself Allradantrieb dran. Verbaut an einem alten Lada bringt das System mit zwei Stahlseilen, speziellen Felgen und kleinen Umlenkrollen die Vorderräder zum Drehen und zumindest für den Moment ist es ein ganz normales Allradfahrzeug, dass sich selbst aus einer misslichen Lage befreien kann.

Wir hoffen das Euch der Infobericht zum Thema/Begriff Allradantrieb (weitere Bezeichnungen/Stichworte: 4WD, All-Wheel-Drive, Allradler, Gelände-Antrieb, Mehrradantrieb, Offroad-Antrieb, Vielradantrieb) aus dem Bereich Autotuning gefallen hat. Unser Ziel ist es, dass größte deutschsprachige Tuning Lexikon (Tuning-Wikipedia) zu erstellen und Tuning Fachbegriffe von A bis Z leicht und verständlich zu erklären. Nahezu täglich erweitern wir dieses Lexikon und wie weit wir schon sind, kann man HIER sehen. Schon bald wird der nächste Tuning Szene Begriff von uns näher beleuchtet werden. Über neue Themen werdet Ihr übrigens informiert, wenn Ihr unseren Feed abonniert.

Land Rover Defender Widebody LS3 V8 ECD Tuning 10 Schwierig aber machbar   Den Allradantrieb nachrüsten!

Weiter unten folgen eine paar Beispiele aus unserem Tuning-Lexikon:

Aber selbstverständlich hat tuningblog noch unzählige weitere Beiträge rund um das Thema Auto & Autotuning auf Lager. Wollt Ihr sie alle sehen? Klickt einfach HIER und schaut Euch um. Wir möchten Euch aber auch abseits vom Tuning mit News versorgen. In unsere Kategorie Tipps, Produkte, Infos & Co greifen wir Beiträge von Auto od. Zubehör Herstellern auf. Und auch unsere Kategorie Prüfstellen, Gesetze, Vergehen, Infos hat nahezu täglich neue Infos für Euch. Folgend ein paar Themen aus unserer Tuning-Wiki:

Mit dem Messfahrzeug wird es ganz genau genommen!

Messfahrzeug Messwagen Vermessungsfahrzeug 3 e1576907181697 310x165 Schwierig aber machbar   Den Allradantrieb nachrüsten!

Unzählige Möglichkeiten – das Verkaufsfahrzeug

Verkaufsfahrzeug B%C3%A4ckerwagen Fischwagen Werkstattfahrzeug 2 1 310x165 Schwierig aber machbar   Den Allradantrieb nachrüsten!

Geht nicht, gibt’s nicht! Einen Kombi einfach selbst bauen!

QWEST Norfolk Tesla Model S Kombi Shootingbrake Tuning 1 310x165 Schwierig aber machbar   Den Allradantrieb nachrüsten!

Sportlichkeit bis ins Detail – die 12-Uhr-Markierung!

12 Uhr Markierung Lenkradmarkierung 1 310x165 Schwierig aber machbar   Den Allradantrieb nachrüsten!

Die ultimative Sportlichkeit – der Umbau zum Speedster

Porsche 911 993 Speedster Replica Tuning John Sarkisyan 310x165 Schwierig aber machbar   Den Allradantrieb nachrüsten!

Tuning am Verdeck? Vom Modul bis zum Umfärben!

Cabrio Verdeck Tuning Modul Farbe 310x165 Schwierig aber machbar   Den Allradantrieb nachrüsten!

„tuningblog.eu“ – zum Thema Autotuning und Auto-Styling halten wir Euch mit unserem Tuning-Magazin immer auf dem Laufenden und präsentieren Euch täglich die aktuellsten getunten Fahrzeuge aus aller Welt. Am besten Ihr abonniert unseren Feed und werdet so automatisch informiert, sobald es zu diesem Beitrag etwas Neues gibt, und natürlich auch zu allen anderen Beiträgen.

Smava tuningblog Kredit 12 e1618563898711 Schwierig aber machbar   Den Allradantrieb nachrüsten!

Das könnte Sie auch interessieren…         by tuningblog.eu


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.