Montag , 19. Februar 2024
Menu

Bördeln & Ziehen – damit die Wunschfelge auch passt!

Lesezeit 7 Min.

Kürzlich aktualisiert am 6. Oktober 2023 um 02:25 Uhr

Bördeln & Ziehen – damit die Wunschfelge auch passt!

[Update: 06.10.2023] Dieser Beitrag wurde aktualisiert, um neuere Informationen zu berücksichtigen. Im Bereich des Autotunings werden gerne breitere Reifen auf Felgen mit ordentlich Tiefbett verbaut! Doch wie bekommt man breitere Reifen im Radhaus unter, so dass es auch den gesetzlichen Bestimmungen gerecht wird? Das Gesetz verlangt nämlich die „Abdeckung der Radlauffläche“. Die Antwort lautet Bördeln bzw. Ziehen (manchmal auch Aushalsen oder Aufweiten genannt) der Kotflügel! Beim Bördeln wird die manchmal vorhandene Kante am Radlauf nach innen umgelegt, so dass einige Millimeter zusätzlicher Spielraum für die Reifen entstehen. Beim Ziehen der Kotflügel wird dagegen die Karosserie nach außen hin verbreitert, was ebenfalls mehr Spielraum, jedoch im größeren Umfang, ermöglicht.

Kotflügel Bördeln / Ziehen

Bördeln & Ziehen – damit die Wunschfelge auch passt!

Um Breitreifen mit zugehörigen Felgen im Radhaus eines Fahrzeugs montieren zu können, ist es manchmal notwendig, die Kotflügel umzulegen bzw. aufzuweiten. Dies ist nicht nur bei tiefergelegten Fahrzeugen der Fall, sondern auch bei Serienfahrwerken und auch bei Höherlegungen kann es erforderlich sein, die Kotflügel der Karosserie anzupassen. Abhängig ist es nämlich davon, welche Rad/Reifen-Kombination mit der Änderung am Fahrwerk einhergehen soll. Denn wie bereits erwähnt dürfen die Reifen bzw. Felgen nicht die Radläufe streifen. Auch eine Spurverbreiterung kann es erforderlich machen, dass die Radkästen bearbeitet werden müssen. Ansonsten besteht erhöhte Risikogefahr in doppelter Hinsicht. Zum einen nimmt natürlich der Reifen und die Felge Schaden, was sogar dazu führen kann, dass der Reifen während der Fahrt platzt.

Bördeln & Ziehen – damit die Wunschfelge auch passt!

Zudem können kleine Steine ungehindert umhergeschleudert werden und so andere Fahrzeuge oder Personen beschädigen/verletzen. Also muss der Radkasten bearbeitet werden. Mit der Hilfe von Falz- und Bördelwerkzeug wird die Radlaufkante gleichmäßig und relativ einfach umgelegt. Es wird aber handwerkliches Geschick und etwas Fingerspitzengefühl vorausgesetzt. Erfüllt man diese Voraussetzung, sollte der Lack beim Bördeln nicht kaputtgehen und das Material die „Zerreißprobe“ durch das Umlegen überstehen. Ist das Bearbeiten der Radläufe etwas umfangreicher, kommt man aber in der Regel nicht um ein nachträgliches Modellieren der Karosserie mit anschließender Lackierung umher.

Benötigtes Werkzeug zum Kotflügel Bördeln / Ziehen

Bördeln & Ziehen – damit die Wunschfelge auch passt!

Werkzeug benötigt man beim Tuning fast immer und auch beim Bördeln der Kotflügel ist das natürlich so. Wer die Kotflügel bördeln/ziehen möchte, sollte ein entsprechendes Rollenbördelgerät verwenden, das im Normalfall ab 150 € erhältlich ist (günstige Geräte ab 50 €). Mit diesem Gerät geht das Bördeln der Kotflügel am einfachsten. Doch es geht auch anders. Gerade wenn man nicht sehr oft die Kotflügel bördeln möchte, sondern am eigenen Fahrzeug es im besten Fall nur einmal machen möchte, ist es sinnvoll auf Alternativen zurückzugreifen.

Ein Gummihammer ist ein hervorragendes Werkzeug zum Bördeln von Kotflügeln. Um Dellen zu vermeiden bzw. Lack und Blech nicht zu beschädigen, sollte ein Kunststoffstück oder Hartplastik zum Gegenhalten verwendet werden. Und der Lack sollte an der Stelle, die bearbeitet werden soll, vorher erwärmt werden. Eine Sprühdose mit Unterbodenschutz und eine Flex sind ebenfalls zu empfehlen. Die Arbeit ist nicht ganz sauber, also kann Arbeitskleidung nicht schaden. Das Bördeln von Kotflügeln benötigt eine gewisse Zeit und Ruhe, also sollte Geduld und eine Tasse Kaffee mitgebracht werden.

Bördeln der Radkästen

ACHTUNG: Wir möchten Euch den korrekten Weg zum Bördeln der Radkästen am Auto erklären, weisen aber eindringlich darauf hin, dass wir für die Richtigkeit keinerlei Haftung übernehmen. Weder übernehmen wir Gewähr für die Aktualität und Korrektheit, noch für Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen uns wegen Schäden materieller oder ideeller Art, die aufgrund des Gebrauchs von Informationen in diesem Bericht möglicherweise entstehen, sind grundsätzlich im gesetzlich zulässigen Rahmen ausgeschlossen.

Diese Variante vom Bördeln eignet sich für günstige Fahrzeuge und sollte nicht an einem 100.000 € Auto vorgenommen werden. Zuerst müssen alle Radhauskanten von Dichtmassen und Verunreinigungen befreit werden. Je wärmer die Außentemperatur ist, desto ungefährlicher und einfacher gehen die weiteren Schritte. Wer eine Garage hat, sollte diese vorheizen, bevor er mit den Arbeiten beginnt. Wer diese Möglichkeit nicht besitzt, kann, wie bereits erwähnt, einen Heißluftfön verwenden, um die Stelle, die bearbeitet werden soll, etwas zu erwärmen.

Hierbei ist darauf zu achten, dass die Stelle auch warm bleibt. Es ist ratsam, eine zweite Person hinzuzuziehen, welche mit dem Heißluftföhn den Lack am Radlauf ständig erwärmt. Um der Gefahr von Verbrennung oder Beschädigungen am Fahrzeug aus dem Weg zu gehen, empfehlen wir einen einfachen Haarfön, der durchaus ausreicht, um den Lack warm und damit für das Umlegen flexibel zu machen.

Gummihammer ist nützlich beim Kotflügel Bördeln/Ziehen!

Bördeln & Ziehen – damit die Wunschfelge auch passt!

Im nächsten Schritt wird die Kante umgelegt. Mit dem Gummihammer muss hier die genaue Schlagkraft gefunden werden. Zu wenig Kraft legt die Kante nicht um und zu viel kann den Lack und die Karosserie schädigen. Das Kunststoffstück wickelt man am besten mit einem Tuch vor dem Gegenhalten ein. Entstandene Hohlräume sollten mit Dichtmasse gefüllt werden. Die Kanten sollten nicht zu dicht umgeklappt werden, denn das könnte den Lack auch trotz der Erwärmung zum Reißen bringen. Sollten trotz aller Maßnahmen doch Lackschäden entstehen, sollten diese mit Rostschutz und Hohlraumversiegelung behandelt werden. Die Kanten sollten zusätzlich mit Unterbodenschutz behandelt werden.

Bördeln & Ziehen – damit die Wunschfelge auch passt!

1. Was versteht man unter Bördeln bei Kotflügeln?

  • Beim Bördeln von Kotflügeln handelt es sich um eine Technik der Blechverarbeitung. Ziel ist es, die Kanten eines Bleches – hier des Kotflügels – zu verarbeiten, um mehr Platz im Radkasten zu schaffen, insbesondere bei tiefergelegten Fahrzeugen oder solchen mit größerer Bereifung.

2. Was kostet das Bördeln von Kotflügeln?

  • Die Kosten für das Bördeln der Kotflügel können variieren. Als Beispiel, bei einem Dienstleister wie „Rieger und Ludwig“, beträgt der Preis für das Bördeln pro Achse etwa 80 bis 200 EUR.

3. Wie funktioniert das Bördeln?

  • Bördeln involviert das Umlegen der Blechkanten, oft am Kotflügel, um zusätzlichen Platz für größere Räder zu schaffen. Dabei wird die Kante des Bleches umgebogen und versteift, oft durch Anwendung von Wärme, um das Material flexibler zu machen.

4. Was ist ein Bördelwerkzeug und wofür wird es verwendet?

  • Ein Bördelwerkzeug oder -gerät hilft dabei, die Kanten des Bleches aufzubiegen, entweder manuell oder maschinell. Spezielle Bördelgeräte erlauben es, die Kotflügel-Kanten innen anzulegen und die Radlaufkanten umzulegen, um die Karosserie nach außen ziehen zu können.

5. Warum ist das Bördeln der Kotflügel notwendig?

  • Bördeln wird oft notwendig bei Tieferlegungen oder Änderungen der Rad-/Reifengröße, um sicherzustellen, dass die Räder ausreichend Freiraum haben und nicht am Kotflügel schleifen, besonders bei voller Lenkung oder während der Federung.

6. Kann das Bördeln zu Schäden am Fahrzeug führen?

  • Ja, es kann vorkommen, dass das Bördeln, insbesondere das Ziehen der Karosserie, zu Lackschäden führen kann. Diese sollte umgehend behoben werden, um Korrosion zu vermeiden.

Bördeln & Ziehen – damit die Wunschfelge auch passt!


Beispiel-Prozess: Bördeln & Kotflügel-Kanten umlegen

  • Vor dem eigentlichen Bördelprozess ist eine gründliche Vorbereitung notwendig.
  • Behandlung von metallischen Stellen: Offene metallische Stellen sollten vor dem Bördeln mit Rostumwandler behandelt werden, um zukünftige Korrosion zu vermeiden.
Durchführung des Bördelns
  • Erwärmen des Bleches: Ein Heißluftföhn kann genutzt werden, um das Blech aufzuwärmen und formbarer zu machen.
  • Anwendung des Bördelgeräts: Mit dem Bördelgerät wird vorsichtig entlang des Radlaufs gearbeitet, um das Blech allmählich umzulegen.
Prüfung und Korrektur
  • Visuelle Überprüfung: Nach dem Bördelprozess ist eine sorgfältige Inspektion notwendig, um sicherzustellen, dass es keine Schäden oder unerwünschten Verformungen gibt.
  • Test der Freigängigkeit: Durch Verschränken oder ähnliche Methoden sollte überprüft werden, ob ausreichend Platz zwischen Rad und Kotflügel vorhanden ist.
Nachbehandlung
  • Eventuelle Lackkorrekturen und -schutz: Um Rost zu verhindern, sollten freigelegte Metallbereiche umgehend korrekt behandelt werden.

Fazit: Ästhetik und Funktion vereinen

Bördeln und Ziehen ermöglicht es, individuelle Änderungen am Fahrzeug vorzunehmen, sei es aus ästhetischen Gründen oder um speziellen Anforderungen an das Fahrverhalten gerecht zu werden. Dabei ist es essenziell, auf eine präzise Ausführung und nachträgliche Pflege zu achten, um langfristig Freude am Fahrzeug zu haben.

Bördeln & Ziehen – damit die Wunschfelge auch passt!

Das war’s natürlich längst noch nicht gewesen!

tuningblog hat noch unzählige weitere Artikel rund um das Thema Auto und Autotuning auf Lager. Wollt Ihr sie alle sehen? Klickt einfach HIER und schaut Euch um. Zum Teil möchten wir Euch aber auch abseits vom Tuning mit News versorgen.

Sequentielle Getriebe – eine Mischung aus Automatik und Schaltung

Bördeln & Ziehen – damit die Wunschfelge auch passt!

US-Style – Karl Geiger Cars oder „American Way of Drive“

Bördeln & Ziehen – damit die Wunschfelge auch passt!

Stroker-Kits – ein Weg zur optimalen Motorleistung

Bördeln & Ziehen – damit die Wunschfelge auch passt!

Audi R8 Explosions-Poster für 10 Jahre V10-Triebwerk

Bördeln & Ziehen – damit die Wunschfelge auch passt!

Auffallen garantiert – Autotuning mit Smoothie Felgen

Bördeln & Ziehen – damit die Wunschfelge auch passt!

Chiptuning im Audi A6? Schon immer beliebt bei Tunern.

Bördeln & Ziehen – damit die Wunschfelge auch passt!

„tuningblog.eu“ – zum Thema Autotuning und Auto-Styling halten wir Euch mit unserem Tuning-Magazin immer auf dem Laufenden und präsentieren Euch täglich die aktuellsten getunten Fahrzeuge aus aller Welt.

Über Thomas Wachsmuth

Thomas Wachsmuth - Seit 2013 ist er ein integraler Bestandteil von tuningblog.eu. Seine Leidenschaft für Autos ist so intensiv, dass er jeden verfügbaren Cent darin investiert. Während er von einem BMW E31 850CSI und einem Hennessey 6x6 Ford F-150 träumt, fährt er aktuell einen eher unauffälligen BMW 540i (G31/LCI). Seine Sammlung an Büchern, Heften und Prospekten zum Thema Autotuning hat mittlerweile solche Ausmaße erreicht, dass er selbst zu einem wandelnden Nachschlagewerk der Tuningszene geworden ist.  Mehr über Thomas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert