Dienstag , 21. Mai 2024
Menu

Mehr als einfach nur laut – dB-Drag-Racing / Soundtuning

Lesezeit 4 Min.

Kürzlich aktualisiert am 16. Februar 2021 um 08:14 Uhr

Mehr als einfach nur laut – dB-Drag-Racing / Soundtuning

Soundtuning ist heutzutage ein riesengroßes Thema in der Tuningszene. In Zeiten, in denen manche Luxuslimousinen serienmäßig bereits Soundsysteme mit 18 Lautsprechern und 1400 Watt Leistung besitzen, geht nichts über Hi-Fi-Tuning vom feinsten. Während Anfänger meist damit beginnen, sich zwei Endstufen und einen Subwoofer in den Kofferraum einzubauen, gibt es in der dB-Drag-Szene durchaus rollende Discotheken, welche mit Leistungen von über 5000 Watt eine ganze Konzerthalle beschallen könnten. Bei dB-Drag-Racing-Contests ist es heutzutage üblich, dass Werte über 140 Dezibel erreicht werden. Der Weltrekord liegt derzeit bei 180,3 Dezibel, ein unvorstellbarer Wert. Zum Vergleich: ein startender Düsenjäger liegt bei ungefähr 120 Dezibel. Während der Messungen, bei denen ein Testton, auch „Burp“ genannt, zwischen 30 Hz und 70 Hz erzeugt wird. Es darf sich während des Wettbewerbs kein Insasse im Auto befinden, da die Lautstärke und Frequenz zu lebensbedrohlichen Herzrhythmusstörungen und zu einem Hörsturz führen können.

im Fahrzeug herrscht Lebensgefahr

Außerdem werden die teilnehmenden Fahrzeuge so weit wie möglich luftdicht versiegelt, um einen möglichst großen Messwert auf dem Messgerät zu erzeugen. Für die Bedienung der Soundanlage steht der Besitzer des Fahrzeugs mit einer Fernbedienung in der Hand ein großes Stück neben seinem Wagen, um mit einem Knopf die Anlage zu starten, nachdem er von einer Computerstimme, welche die Contests leitet, dazu aufgefordert wurde. Dabei sind in Sachen Fahrzeugkategorie keine Grenzen gesetzt, da selbst mit einem Smart ForTwo und einem alten Fiat Panda schon Menschen an solchen Wettbewerben teilgenommen und beachtliche Ergebnisse erzielt haben. PS: Mit unserer Anleitung gelingt der Einbau von neuen Lautsprechern in den Türen in Eigenregie.

auch ein Smart kann für dB-Drag-Racing genutzt werden

Mehr als einfach nur laut – dB-Drag-Racing / Soundtuning

Meist sind es aber Kombis, Minivans und SUVs, welche über einen großen Kofferraum verfügen, welche bis zum Anschlag mit Subwoofern und Hochtönern vollgepackt werden, um möglichst viel Leistung und Schalldruck zu erzielen. Das Hauptaugenmerk bei diesem Tuning liegt nämlich auf dem Schalldruck, der maximal erzielt wird. Das größte Event in Deutschland für dB-Drag-Racing ist das dB-Drag-Racing-Event, welches im Rahmen des German Race Wars-Events am Flugplatz Eisenach-Kindel in Thüringen stattfindet. Tipp: Neue Soundanlage verbaut und die Lichtmaschine macht Pfeifgeräusche über die Lautsprecher? Unsere Tipps, um das Problem zu beseitigen.

Das war’s natürlich längst noch nicht gewesen!

tuningblog.eu hat noch unzählige weitere Artikel rund um das Thema Auto & Tuning auf Lager. Wollt Ihr sie alle sehen? Klickt einfach HIER und schaut Euch um. Aber auch abseits vom Tuning möchten wir Euch mit News versorgen. Themen die über den Tellerrand hinausgehen findet Ihr in unsere Kategorie Tipps, Produkte, Infos & CoFolgend ein Auszug der letzten Berichte dazu:

Mehrleistung und Getriebe – Anpassungen an Steuergerät und Co.

Mehr als einfach nur laut – dB-Drag-Racing / Soundtuning

Powerdome – „fast“ immer ein Zeichen von viel Leistung

Mehr als einfach nur laut – dB-Drag-Racing / Soundtuning

DUB-Tuning ist im Trend denn mehr Zoll geht (fast) immer

Mehr als einfach nur laut – dB-Drag-Racing / Soundtuning

Bioethanol (E10) im Tank – in der Tuningszene unbeliebt

Mehr als einfach nur laut – dB-Drag-Racing / Soundtuning

Stickerbombing – das etwas andere Design für das Auto

Mehr als einfach nur laut – dB-Drag-Racing / Soundtuning

Sidepipes rocken – wenn die Abgase zur Seite brüllen

Mehr als einfach nur laut – dB-Drag-Racing / Soundtuning

„tuningblog.eu“ – zum Thema Autotuning und Auto-Styling halten wir Euch mit unserem Tuning-Magazin immer auf dem laufenden und präsentieren Euch täglich die aktuellsten getunten Fahrzeuge aus aller Welt. Am besten Ihr abonniert unseren Feed und werdet so automatisch informiert sobald es zu diesem Beitrag etwas Neues gibt, und natürlich auch zu allen anderen Beiträgen.

Über Thomas Wachsmuth

Thomas Wachsmuth - Seit 2013 ist er ein integraler Bestandteil von tuningblog.eu. Seine Leidenschaft für Autos ist so intensiv, dass er jeden verfügbaren Cent darin investiert. Während er von einem BMW E31 850CSI und einem Hennessey 6x6 Ford F-150 träumt, fährt er aktuell einen eher unauffälligen BMW 540i (G31/LCI). Seine Sammlung an Büchern, Heften und Prospekten zum Thema Autotuning hat mittlerweile solche Ausmaße erreicht, dass er selbst zu einem wandelnden Nachschlagewerk der Tuningszene geworden ist.  Mehr über Thomas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert