Sonntag , 13. Juni 2021
Tipps

Cool: Das Flugauto Klein-Vision AirCar fliegt tatsächlich!

Lesezeit ca. 5 Minuten

Flugauto Klein Vision AirCar Flugfahrzeug 1 Cool: Das Flugauto Klein Vision AirCar fliegt tatsächlich!

So ganz neu sind Designstudien von Flugautos ja nicht. Die Werkstatt haben die meisten von Ihnen aber nie verlassen und noch viel seltener hat man eines auf einer Startbahn gesehen. Entweder waren die Versuche und die verbaute Technik einfach zu gefährlich, das Projekt „Flugzeug“ war zu hässlich, oder am Ende war alles einfach zu teuer. Den Traum hatten und haben also viele, wirklich umgesetzt haben Ihn aber nur die Wenigsten. Doch jetzt hat ein slowakischer Designer und Ingenieur mit Namen Stefan Klein eine vielversprechende Studie vorgestellt und mit Ihr gleich einen Videobeweis der Flugtauglichkeit. Klein hat seit seiner Diplomarbeit im Jahr 1989 Erfahrung in Sachen Flugautos gesammelt und bündelt diese nun in einer Kreation mit Namen „AirCar“. Und das Flugauto könnte auch direkt aus der Zeichentrickserie „Die Jetsons“ stammen. Wie auch die Familie Jetson kann das Gefährt per Knopfdruck vom Straßen- in den Flugmodus wechseln. Viel cooler allerdings, die Flügel vom AirCar werden automatisch ausgefahren und wieder verstaut.

Verwandlung vom Auto zum Flugzeug

Flugauto Klein Vision AirCar Flugfahrzeug 2 Cool: Das Flugauto Klein Vision AirCar fliegt tatsächlich!

Und die „Passagiere“ können des Prozesses einfach in der Kabine bleiben. Im Video sieht man die Verwandlung vom Auto zum Flugzeug. Zuerst bewegt sich das Heckleitwerk nach hinten, um Platz für die Tragflächen zu ermöglichen, dann bewegen sich die nach hinten gelegten Flügel nach oben um dann in eine horizontale Position zu fahren und sich auszufalten. Das dürfte wohl die Steigerung vom elektrischen Öffnen der Motorhaube, Türen und Heckklappe eines Koenigsegg Jesko sein. Denn es schaut unglaublich spektakulär aus! Für stattlichen Vortrieb ist zwischen den zwei dicken, nach hinten gestellten Trägern, die auch das Höhenruder halten, ein großer Schubpropeller verbaut. Die Träger lassen das AirCar ein wenig wie eine Lockheed P38 Lightning ausschauen. Wer sich erinnert, das war ein Flugzeug, in dem der Dichter des Kleinen Prinzen, Antoine de Saint-Exupéry, im Jahr 1944 abgeschossen wurde. Nur die beiden Propeller der P38 hat das AirCar nicht.

auch als drei- oder viersitzige Variante

Sind die Tragflächen eingeklappt so schaut das Flug-Fahr-Zeug einem Auto sogar relativ ähnlich. Das hier allerdings noch eine weitere Funktion verbaut ist, lässt sich nicht vollends verbergen. Besonders das große Leitwerk hinten lässt erkennen, dass dieses Teil nicht nur fahren kann und soll. Aktuell gibt es zum Antrieb aber noch keine exakten Angaben was auch auf die Flug- und Fahrleistungen zutrifft. Doch schon jetzt wissen wir, die zweisitzige Maschine aus dem Video soll auch als drei- oder viersitzige Version erhältlich sein. Auch Varianten mit zwei Propellern und ein Wasserflugzeug ohne abgespreizten Schwimmkörper soll es geben. Auch hier gibt Stefan Klein schon ganz konkrete Ausblicke. Auf der Website Klein-Vision.com sind Bilder von den geplanten Varianten zu sehen. Und ein wenig Technik ist dann durchaus doch bekannt. Das Klein Vision AirCar wiegt nur 1.100 Kilogramm und kann 220 Kilogramm zuladen. Der Antrieb kommt von einem 140 PS starken 1,6-Liter-BMW-Motor und die geschätzte Reichweite soll um die 1.000 Kilometer betragen (in der Luft).

Geschwindigkeit von bis zu 200 km/h

Der Motor reicht für eine Geschwindigkeit von bis zu 200 km/h und der Verbrauch liegt bei etwa 18 Litern Treibstoff pro Stunde. Ein stärker Motor ist aber schon in Planung. Ob das AirCar in Anbetracht der zu erwartenden horrenden Kosten für die Zulassung aber erschwinglich sein wird, ist noch unklar. Immerhin muss die Kreation sowohl als Auto wie auch als Flugzeug zertifiziert werden. Der kürzlich verstorbene James-Bond-Darsteller „Sean Connery“ und „Die Jetsons“ würden sich aber ganz sicher freuen das „Klein Vision AirCar“ zu besitzen. Aber laut Website soll schon nächstes Jahr angeblich ein kommerzielles Modell mit unterschiedlichen Motor- und Sitzkonfiguration auf den Markt kommen.

Das Klein Vision AirCar ist nicht allein!

Auch das „PAL-V Liberty“  Flugauto kann Fliegen und hat schon eine Straßenzulassung. Es hat einen klappbaren Rotor und kann damit wie ein Hubschrauber fliegen. Das „Dreirad“ schafft Tempo 160 und fährt und fliegt mit Motorbenzin und Biokraftstoff. Die Tankfüllung vom PAL-V Liberty soll nach Angaben des Herstellers für 1.900 Kilometer auf der Straße und bis zu 500 Kilometer in der Luft reichen. Und der fahrende Tragschrauber hat sogar eine europäische Straßenzulassung. Jetzt soll er testweise mit zusammengefalteten Flügeln auf der Straße unterwegs sein.  Und aktuell sind noch weitere Prototypen für fliegende Autos in der Entwicklung. Beispielsweise haben voriges Jahr Boeing und Porsche bekanntgegeben, an einem Konzept eines fliegenden autonomen Elektroautos zu arbeiten.

Wir hoffen, dass Euch der Infobericht zum Thema/Begriff AirCar von Stefan Klein (weitere Bezeichnungen/Stichworte: Air Car, Flugauto, Flug Auto, Flugfahrzeug, Flug Fahrzeug, Flugtaxi, fliegendes Auto, Tragschrauber, Flug-Fahr-Zeug, Zwitterauto, Zwitterfahrzeug, Zwitterflugzeug, Zwitter-Pkw) aus dem Bereich Autotuning gefallen hat. Unser Ziel ist es, dass größte deutschsprachige Tuning Lexikon (Tuning-Wikipedia) zu erstellen und Tuning Fachbegriffe von A bis Z leicht und verständlich zu erklären. Nahezu täglich erweitern wir dieses Lexikon und wie weit wir schon sind, kann man HIER sehen. Schon bald wird der nächste Tuning Szene Begriff von uns näher beleuchtet werden. Über neue Themen werdet Ihr übrigens informiert, wenn Ihr unseren Feed abonniert.

Weiter unten folgen ein paar Beispiele aus unserem Tuning-Lexikon:

Aber selbstverständlich hat tuningblog noch unzählige weitere Beiträge rund um das Thema Auto & Autotuning auf Lager. Wollt Ihr sie alle sehen? Klickt einfach HIER und schaut Euch um. Wir möchten Euch aber auch abseits vom Tuning mit News versorgen. In unsere Kategorie Tipps, Produkte, Infos & Co greifen wir Beiträge von Auto od. Zubehör Herstellern auf. Und auch unsere Kategorie Prüfstellen, Gesetze, Vergehen, Infos hat nahezu täglich neue Infos für Euch. Folgend ein paar Themen aus unserer Tuning-Wiki:

 Was ist das H.E.L.P. System von ESS aus den USA?

H.E.L.P. System Hazard Enhanced Lightning Package ESS Warnblink 5 310x165 Cool: Das Flugauto Klein Vision AirCar fliegt tatsächlich!

Tuning am Ventiltrieb vom Motor? Kann nötig sein!

Ventiltrieb Tuning Ventilsteuerung 310x165 Cool: Das Flugauto Klein Vision AirCar fliegt tatsächlich!

Was ist für die Umrüstung zum Expeditionsfahrzeug nötig?

EarthCruiser EXP FX Expedition Vehicles V8 2020 22 310x165 Cool: Das Flugauto Klein Vision AirCar fliegt tatsächlich!

„tuningblog.eu“ – zum Thema Autotuning und Auto-Styling halten wir Euch mit unserem Tuning-Magazin immer auf dem Laufenden und präsentieren Euch täglich die aktuellsten getunten Fahrzeuge aus aller Welt. Am besten Ihr abonniert unseren Feed und werdet so automatisch informiert, sobald es zu diesem Beitrag etwas Neues gibt, und natürlich auch zu allen anderen Beiträgen.

Smava tuningblog Kredit 12 e1618563898711 Cool: Das Flugauto Klein Vision AirCar fliegt tatsächlich!

Das könnte Sie auch interessieren…         by tuningblog.eu


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.