Sonntag , 26. Mai 2024
Menu

Zielgenau – die Navigation für das Auto zum Nachrüsten!

Lesezeit 4 Min.

Zielgenau – die Navigation für das Auto zum Nachrüsten!

Beim Autofahren gibt es heute viele technische Hilfsmittel. Und schon seit mehreren Jahrzehnten gehören dazu auch Navigationsgeräte. Wer ältere Auto-Modelle fährt oder keinen saftigen Aufpreis beim Autokauf hinblättern möchte, der rüstet ein Navigationsgerät nach. Denn serienmäßig verbaut sind sie längst nicht in jedem Fahrzeug. Aber was für Möglichkeiten gibt es und welche Vor- bzw. Nachteile ergeben sich daraus? Im folgenden Text werden dir diese Fragen beantwortet.

Typen von Navigationsgeräten?

Zielgenau – die Navigation für das Auto zum Nachrüsten!

Es gibt natürlich die einfachen Varianten. Diese werden mit einem Saugnapf an einer passenden Stelle an der Windschutzscheibe angebracht und erfüllen den einfachen Zweck: die Routenführung! Manchmal genügt auch einfach ein Smartphone mit der entsprechenden Navigations-App und dazu eine Halterung für das Auto. Die Apps können in der Regel erweitert umfangreich erweitert werden und stehen den fest eingebauten Geräten oftmals in nichts nach. Das kann mit einem Blitzer-Warner oder auch mit einem Stau-Warner passieren. Die Autohersteller haben allerdings auf den Trend mit dem Smartphone reagiert und haben fahrzeugspezifische Einbaugeräte entwickelt die ebenfalls mit diversen Apps & Co. aufgerüstet werden können. Hier wird dann das werksseitige Autoradio gegen ein Navigationssystem ausgetauscht. Manchmal kann das GPS-Navigationsgerät auch mit einer Steuerung über das Lenkrad gekoppelt werden. Das macht die Bedienung sehr viel einfacher.

Zielgenau – die Navigation für das Auto zum Nachrüsten!

Auch Touchsreens und die vollständige Spracheingabe liegen im Trend. Besonders fortschrittlich ist das Nachrüsten mit einem speziellen Rückspiegel, welcher integriertes Bluetooth und ein GPS-Navigationsgerät besitzt. Damit muss der Blick nicht mehr zur Seite, sondern einfach auf den Spiegel gerichtet werden, um den Streckenverlauf auf der Karte zu sehen. Das verspricht aufgrund der Routine des Rückspiegelblickes eine erhöhte Verkehrssicherheit. Weiter ist auch eine Kopplung mit dem Smartphone via Bluetooth möglich. Es gibt also zahlreiche Möglichkeiten um ein GPS-Navigationsgerät nachzurüsten. Sicherlich ist die Entscheidung auch eine Frage des Geldes.

Welche rechtlichen Bestimmungen zu beachten sind

Zielgenau – die Navigation für das Auto zum Nachrüsten!

Bevor man die Wahl trifft solltest du wissen, dass Apps und auch andere Geräte mit einem Blitzerwarner/Radarwarner in Deutschland nicht genutzt werden dürfen. Das aktive Nutzen während der Fahrt kann mit 75 EUR und einem Punkt in Flensburg sanktioniert werden. Zudem sollte man beim Kauf darauf achten, dass das Gerät dich nicht vom Straßenverkehr ablenkt. Nach § 23 StVO muss trotz Navigationsgerät also das sichere Führen des Fahrzeuges jederzeit gegeben sein.

Welche Vorteile/Nachteile haben die einzelnen Geräte?

In der Regel solltest du ein GPS-Navigationsgerät wählen, welches du gut und sicher bedienen kannst und welches die rechtlichen Bestimmungen erfüllt. Ein Navigationsgerät mit Sprachsteuerung bietet sich in jedem Fall an. Hast du dir solche Geräte herausgesucht, kannst du Preise vergleichen. Sicherlich sind die Varianten mit dem Smartphone oder tragbare Geräte die günstigste Lösung. Dennoch können diese Art der Navigationsgeräte ungenau sein. Manchmal ist die Aktualität des Kartenmaterials hier auch nicht immer gegeben. Hier können die hochpreisigeren Geräte Vorteile mit sich bringen. Viele renommierte Hersteller der teureren Geräte bieten regelmäßige Updates an. Du solltest alle Geräte miteinander vergleichen, die für dich in Frage kommen.

Wir hoffen das Euch der Infobericht zum Thema/Begriff Navigationssystem (weitere Bezeichnungen/Stichworte: Navigationsgerät, GPS-Navigationsgerät) aus dem Bereich Autotuning gefallen hat. Unser Ziel ist es, dass größte deutschsprachige Tuning Lexikon (Tuning-Wikipedia) zu erstellen und Tuning Fachbegriffe von A bis Z leicht und verständlich zu erklären. Nahezu täglich erweitern wir dieses Lexikon und wie weit wir schon sind kann man HIER sehen. Schon bald wird der nächste Tuning Szene Begriff von uns näher beleuchtet werden. Über neue Themen werdet Ihr übrigens informiert wenn Ihr unseren Feed abonniert.

Zielgenau – die Navigation für das Auto zum Nachrüsten!

Weiter unten folgen eine paar Beispiele aus unserem Tuning-Lexikon:

Aber selbstverständlich hat tuningblog noch unzählige weitere Beiträge rund um das Thema Auto & Autotuning auf Lager. Wollt Ihr sie alle sehen? Klickt einfach HIER und schaut Euch um. Wir möchten euch aber auch abseits vom Tuning mit News versorgen. In unsere Kategorie Tipps, Produkte, Infos & Co greifen wir Beiträge von Auto od. Zubehör Herstellern auf. Und auch unsere Kategorie Prüfstellen, Gesetze, Vergehen, Infos hat nahezu täglich neue Infos für Euch. Folgend ein paar Themen aus unserer Tuning-Wiki:

Mehr Power im Oldtimer mit einem Tuning Vergaser!

Zielgenau – die Navigation für das Auto zum Nachrüsten!

Karosseriegitter / Heckbelüftungsklappen zur Zwangsbelüftung

Zielgenau – die Navigation für das Auto zum Nachrüsten!

Bis aufs Unterblech – Gewichteinsparungen mit „car stripping“

Zielgenau – die Navigation für das Auto zum Nachrüsten!

Alles fest im Griff – Der Angstgriff / Haltegriff für das Auto!

Zielgenau – die Navigation für das Auto zum Nachrüsten!

Leichterer Einstieg – Einstiegshilfe / Rollstuhlrampe!

Zielgenau – die Navigation für das Auto zum Nachrüsten!

Die Trennwand im Auto für Sicherheit u. Privatsphäre!

Zielgenau – die Navigation für das Auto zum Nachrüsten!

„tuningblog.eu“ – zum Thema Autotuning und Auto-Styling halten wir Euch mit unserem Tuning-Magazin immer auf dem laufenden und präsentieren Euch täglich die aktuellsten getunten Fahrzeuge aus aller Welt. Am besten Ihr abonniert unseren Feed und werdet so automatisch informiert sobald es zu diesem Beitrag etwas Neues gibt, und natürlich auch zu allen anderen Beiträgen.

Über Thomas Wachsmuth

Thomas Wachsmuth - Seit 2013 ist er ein integraler Bestandteil von tuningblog.eu. Seine Leidenschaft für Autos ist so intensiv, dass er jeden verfügbaren Cent darin investiert. Während er von einem BMW E31 850CSI und einem Hennessey 6x6 Ford F-150 träumt, fährt er aktuell einen eher unauffälligen BMW 540i (G31/LCI). Seine Sammlung an Büchern, Heften und Prospekten zum Thema Autotuning hat mittlerweile solche Ausmaße erreicht, dass er selbst zu einem wandelnden Nachschlagewerk der Tuningszene geworden ist.  Mehr über Thomas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert