Dienstag , 20. Februar 2024
Menu

Sind Sondersignalanlagen an Privatfahrzeugen zulässig?

Lesezeit 4 Min.

Kürzlich aktualisiert am 28. Januar 2021 um 12:32 Uhr

Sind Sondersignalanlagen an Privatfahrzeugen zulässig?

Um sich schnell im Straßenverkehr bewegen zu können, sind Rettungskräfte wie die Feuerwehr, der Rettungsdienst, aber auch die Polizei mit Sondersignalanlagen ausgestattet (§ 52 der Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung – StVZO). Eine Sondersignalanlage besteht hierbei aus zwei Teilen. Nämlich aus dem Blaulicht und dem Martinshorn, was einen lauten Ton verursacht. Bei der Nutzung einer Sondersignalanlage sind alle Verkehrsteilnehmer aufgefordert, unverzüglich Platz zu schaffen. Schließlich kann es bei einem Brand, bei einem medizinischen Notfall oder bei einem Einbruch um jede Sekunde gehen.

Verbot für Privatfahrzeuge

Sind Sondersignalanlagen an Privatfahrzeugen zulässig?

Privatfahrzeuge, die nicht zum Kreis, der Berechtigen laut der Straßenverkehrsordnung gehören, dürfen an ihrem Fahrzeug keine Sondersignalanlage montieren und betreiben. Und das gilt auch, wenn die Sondersignalanlage nicht betriebsbereit ist. Diese rechtliche Situation verwundert sicherlich. Kann man doch Sondersignalanlagen überall frei kaufen. Die Nutzung sollte sich aber auf den Partykeller oder die Werkstatt beschränken. Ignoriert man ein solches Verbot, kann dies im schlimmsten Fall zwei Strafen nach sich ziehen. Zum einen eine Ordnungswidrigkeit, da man die Vorgaben der Straßenverkehrsordnung verletzt. Wesentlich gravierender kann aber die zweite Strafe ausfallen.

Hier geht es nämlich um den Vorwurf der Amtsanmaßung (§ 132 des Strafgesetzbuches (StGB)). Schließlich kann ein Laie nicht erkennen, ob es sich bei dem Privatfahrzeug nicht um ein Zivilfahrzeug der Polizei oder der Feuerwehr handelt. Je nach Schweregrad kann hier eine Geldstrafe, bis hin zu einer Freiheitsstrafe von zwei Jahren drohen. Weitere Strafen sind durchaus möglich, so zum Beispiel, wenn man unerlaubt mit einer aktiven Sondersignalanlage im Straßenverkehr fährt. Hier könnte dann noch der zusätzliche Vorwurf der Straßenverkehrsgefährdung erhoben werden. Eine Abweichung von dieser Regelung ist nur in solchen Fällen möglich, wo zum Beispiel das Feuerwehr- oder Polizeiauto einen historischen Wert hat. Aber auch in einem solchen Fall wäre zum Beispiel eine Nutzung der Anlage im öffentlichen Raum nicht zulässig. Vielmehr müsste die Anlage hier verdeckt werden.

Weitere Formen einer Sondersignalanlage

Sind Sondersignalanlagen an Privatfahrzeugen zulässig?

Neben der klassischen Sondersignalanlage mit einem Blaulicht gibt es auch noch andere Varianten. Nämlich mit einem Gelb- oder auch einem Rotlicht. Eine solche Sondersignalanlage besteht nur aus einem Licht und verfügt über keine Tonanlage. Gelblichter sieht man vor allem bei Baustellenfahrzeugen. Das Gelblicht dient hierbei als Warnung für die anderen Verkehrsteilnehmer. Mit dem Gelblicht sind keine Rechte verbunden, wie es beim Blaulicht der Fall ist. Unabhängig davon, darf man auch ein Gelb- oder ein Rotlicht nicht im Straßenverkehr verwenden, wenn man dazu nicht die behördliche Genehmigung hat. Wobei Sondersignalanlagen mit einem Rotlicht oder einem anderen Farbton außer Blau und Gelb, sowieso nicht zulassungsfähig sind, wenngleich man solche Modelle im Handel frei erwerben kann. 

Übrigens: Welche Strafen im Falle einer falsch aktivierten oder nicht aktivierten Beleuchtung drohen, könnt ihr in unserem großen Beitrag zum Thema „Licht am Auto: Funktion, Vorschriften, Bußgelder“ nachlesen. PS. Unser Beitrag „Rundumkennleuchte und Warnleuchte: das Einsatzgebiet!“ beschäftigt sich mit der Bedeutung der verschiedenen Rundumleuchten und dem Einsatzgebiet.

Wir hoffen das Euch der Infobericht zum Thema/Begriff Sondersignalanlage (weitere Bezeichnungen/Stichworte: Alarmhorn, Blaulicht, Blaulichtbalken, Feuerwehrlicht, Kennleuchtenhalter, Krankenwagenlicht, Martinshorn, Polizeilicht, Rundumleuchte, Sirene, Straßenräumer, Tonanlage, Warnbalken) aus dem Bereich Autotuning gefallen hat. Unser Ziel ist es, dass größte deutschsprachige Tuning Lexikon (Tuning-Wikipedia) zu erstellen und Tuning Fachbegriffe von A bis Z leicht und verständlich zu erklären. Nahezu täglich erweitern wir dieses Lexikon und wie weit wir schon sind, kann man HIER sehen. Schon bald wird der nächste Tuning Szene Begriff von uns näher beleuchtet werden. Über neue Themen werdet Ihr übrigens informiert, wenn Ihr unseren Feed abonniert.

Sind Sondersignalanlagen an Privatfahrzeugen zulässig?

Weiter unten folgen eine paar Beispiele aus unserem Tuning-Lexikon:

Aber selbstverständlich hat tuningblog noch unzählige weitere Beiträge rund um das Thema Auto & Autotuning auf Lager. Wollt Ihr sie alle sehen? Klickt einfach HIER und schaut Euch um. Wir möchten Euch aber auch abseits vom Tuning mit News versorgen. In unsere Kategorie Tipps, Produkte, Infos & Co greifen wir Beiträge von Auto od. Zubehör Herstellern auf. Und auch unsere Kategorie Prüfstellen, Gesetze, Vergehen, Infos hat nahezu täglich neue Infos für Euch. Folgend ein paar Themen aus unserer Tuning-Wiki:

Bremsenreiniger – Die ultimative Allzweckwaffe aus der Dose!

Sind Sondersignalanlagen an Privatfahrzeugen zulässig?

Tuning Müll zum Sonderpreis – die Scheibenbremsen Attrappe!

Sind Sondersignalanlagen an Privatfahrzeugen zulässig?

Tuning für den Cabrio Klassiker – eine neue Persenning!

Sind Sondersignalanlagen an Privatfahrzeugen zulässig?

Besser Reisen mit einer Massage Sitzauflage für das Auto

Sind Sondersignalanlagen an Privatfahrzeugen zulässig?

Lift-Kit – Die ideale Funktion für tiefergelegte Autos!

Sind Sondersignalanlagen an Privatfahrzeugen zulässig?

Für den großen Durst – Tuning an der Benzinpumpe!

Sind Sondersignalanlagen an Privatfahrzeugen zulässig?

„tuningblog.eu“ – zum Thema Autotuning und Auto-Styling halten wir Euch mit unserem Tuning-Magazin immer auf dem Laufenden und präsentieren Euch täglich die aktuellsten getunten Fahrzeuge aus aller Welt. Am besten Ihr abonniert unseren Feed und werdet so automatisch informiert, sobald es zu diesem Beitrag etwas Neues gibt, und natürlich auch zu allen anderen Beiträgen.

Über Thomas Wachsmuth

Thomas Wachsmuth - Seit 2013 ist er ein integraler Bestandteil von tuningblog.eu. Seine Leidenschaft für Autos ist so intensiv, dass er jeden verfügbaren Cent darin investiert. Während er von einem BMW E31 850CSI und einem Hennessey 6x6 Ford F-150 träumt, fährt er aktuell einen eher unauffälligen BMW 540i (G31/LCI). Seine Sammlung an Büchern, Heften und Prospekten zum Thema Autotuning hat mittlerweile solche Ausmaße erreicht, dass er selbst zu einem wandelnden Nachschlagewerk der Tuningszene geworden ist.  Mehr über Thomas

ein Kommentar

  1. Ich denke rote Sondersignalanlagen sind in Sonderfällen ebenfalls zulassungsfähig, da die Follow Me Autos am Frankfurter Flughafen teilweise eine Zulassung besitzen und auch außerhalb des Vorfeldes fahren dürfen. Die Follow Me‘s sind jeweils mit roten Sondersignalanlagen ausgestattet, welche für die notwendigen Rechte auf dem Vorfeld nötig sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert