Mittwoch , 21. Februar 2024
Menu

Für Handwerker und Offroader – der Werkzeughalter!

Lesezeit 4 Min.

Für Handwerker und Offroader – der Werkzeughalter!

Nicht nur Profis benötigen eine sinnvolle Aufbewahrung in ihrem Fahrzeug, damit das Werkzeug stets an Bord ist und jederzeit griffbereit für Dienstleistungen zur Verfügung steht. Generell ist es empfehlenswert, wichtige Werkzeuge auch im Auto mitzuführen. Aber wie sollen die Werkzeuge, wie Schraubendreher, Schraubenschlüssel und weitere aufbewahrt werden, damit sie während der Fahrt nicht ständig durch das Auto wirbeln? Nachfolgend werden einige Beispiele vorgestellt, wie Werkzeug sicher und griffbereit zur Verfügung steht, und damit auch sicher aufbewahrt werden kann.

Passende Werkzeughalter für das Auto

Für Handwerker und Offroader – der Werkzeughalter!

Im Handel werden verschiedene Halterungen für das Werkzeug im Auto angeboten. Die Auswahl ist sehr groß, sodass die Entscheidung, welches Modell gewählt wird, nicht einfach ist. Letztlich sollte eine Entscheidung gefällt werden, wenn sicher ist, welches Werkzeug ständig im Auto mitgeführt werden soll. Für ein umfangreiches Transportieren von Werkzeug eignen sich praktische kleine Containerboxen. Diese lassen sich an einer passenden Stelle im Auto einfach festschrauben. Ausgestattet sind diese Boxen mit Fächern und Schubladen jeder Art. Ausgestattet sind die Schubladen mit vorgestanzten Einlagen, in denen das Werkzeug klapper sicher und wohlgeordnet aufbewahrt werden kann. Hierin lässt sich das Werkzeug optimal und auch übersichtlich aufbewahren. So sind alle Werkzeuge stets mit einem Griff zur Hand. Etwas kleiner und kompakter sind Werkzeugtaschen, die mit einer Bindehalterung im oder am Fahrzeug befestigt werden.

Für Handwerker und Offroader – der Werkzeughalter!

Mit einem Griff lässt sich die Tasche aus der Halterung nehmen und aufrollen. Innenliegend befinden sich dann die Werkzeuge, die an Schnallen fixiert sind. Auch komplett ausgestattete Werkzeugkoffer, die mit einer fest verschraubten Fixierung im Fahrzeug aufbewahrt werden können, sind eine Alternative. Weniger wuchtig vom Umfang her sind magnetische Tabletts, die einfach an die Verkleidung im Kofferraum verschraubt werden. Hier können die Werkzeuge sehr sicher und geordnet einfach angelegt werden. Sie verrutschen nicht, benötigen sehr wenig Platz und das Werkzeug ist sofort griffbereit. Mit einem Blick lassen sich die benötigten Utensilien schnell entnehmen.

Materialien für Werkzeughalter

Werkzeughalterungen für das Auto werden in unterschiedlichen Materialien angeboten. Hierunter finden sich beispielsweise praktische Halterungen aus Hartplastik. Hieran können beispielsweise Boxen befestigt werden. Weiterhin gibt es auch Ausführungen aus robustem Stahl oder Edelstahl. Letztlich sind die magnetischen Halterungen aus Metall hergestellt. Vorzugswürdig ist natürlich eine stabile Ausführung. Denn auch das Werkzeug hat Gewicht. Halterungen, die nicht stabil genug sind, können dazu führen, dass sich eine Box oder ein Koffer plötzlich aus der Verankerung löst oder bricht, was während der Fahrt zu einem gefährlichen Geschoss werden kann.

Wir hoffen das Euch der Infobericht zum Thema/Begriff Werkzeughalter (weitere Bezeichnungen/Stichworte: Gerätehaken, Handwerkerumbau, Magnethalter, Pickup Schublade, Pritschenaufbau, Schubkasten, Unterflur Schubladen, Unterflurmodul, Werkzeugbox, Werkzeugkasten, Zubehörhalter) aus dem Bereich Autotuning gefallen hat. Unser Ziel ist es, dass größte deutschsprachige Tuning Lexikon (Tuning-Wikipedia) zu erstellen und Tuning Fachbegriffe von A bis Z leicht und verständlich zu erklären. Nahezu täglich erweitern wir dieses Lexikon und wie weit wir schon sind, kann man HIER sehen. Schon bald wird der nächste Tuning Szene Begriff von uns näher beleuchtet werden. Über neue Themen werdet Ihr übrigens informiert, wenn Ihr unseren Feed abonniert.

Für Handwerker und Offroader – der Werkzeughalter!

Weiter unten folgen eine paar Beispiele aus unserem Tuning-Lexikon:

Aber selbstverständlich hat tuningblog noch unzählige weitere Beiträge rund um das Thema Auto & Autotuning auf Lager. Wollt Ihr sie alle sehen? Klickt einfach HIER und schaut Euch um. Wir möchten Euch aber auch abseits vom Tuning mit News versorgen. In unsere Kategorie Tipps, Produkte, Infos & Co greifen wir Beiträge von Auto od. Zubehör Herstellern auf. Und auch unsere Kategorie Prüfstellen, Gesetze, Vergehen, Infos hat nahezu täglich neue Infos für Euch. Folgend ein paar Themen aus unserer Tuning-Wiki:

Motorswap geplant? Dann mit Hilfsrahmen bauen!

Für Handwerker und Offroader – der Werkzeughalter!

Gurtwächter – einfach nur nervig oder doch unersetzlich?

Für Handwerker und Offroader – der Werkzeughalter!

Selbstgebaute Epoxidharz Felge von AWD Cutlass im Stresstest!

Für Handwerker und Offroader – der Werkzeughalter!

Sinnvolle Investition: Hitzeschutzlack Spray für das Auto

Für Handwerker und Offroader – der Werkzeughalter!

In der Kürze liegt die Würze – das kurze Kennzeichen!

Für Handwerker und Offroader – der Werkzeughalter!

Ende der Steinschläge am Lack – Das Steinschlagschutzspray

Für Handwerker und Offroader – der Werkzeughalter!

„tuningblog.eu“ – zum Thema Autotuning und Auto-Styling halten wir Euch mit unserem Tuning-Magazin immer auf dem Laufenden und präsentieren Euch täglich die aktuellsten getunten Fahrzeuge aus aller Welt. Am besten Ihr abonniert unseren Feed und werdet so automatisch informiert, sobald es zu diesem Beitrag etwas Neues gibt, und natürlich auch zu allen anderen Beiträgen.

Über Thomas Wachsmuth

Thomas Wachsmuth - Seit 2013 ist er ein integraler Bestandteil von tuningblog.eu. Seine Leidenschaft für Autos ist so intensiv, dass er jeden verfügbaren Cent darin investiert. Während er von einem BMW E31 850CSI und einem Hennessey 6x6 Ford F-150 träumt, fährt er aktuell einen eher unauffälligen BMW 540i (G31/LCI). Seine Sammlung an Büchern, Heften und Prospekten zum Thema Autotuning hat mittlerweile solche Ausmaße erreicht, dass er selbst zu einem wandelnden Nachschlagewerk der Tuningszene geworden ist.  Mehr über Thomas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert