Dachzelt Vergleich unsere Empfehlungen

Hilfreiche Dachzelt Informationen für eine gute Kaufentscheidung

Kaufberatung, Gadgets

Dachzelt

Wer eine Urlaubsreise mit dem Auto plant, aber in den Ferien weniger Pauschaltourismus, dafür einen Hauch von Abenteuer spüren möchte, ist mit einem Dachzelt zum Campen perfekt ausgerüstet. Denn es bietet eine unglaubliche Flexibilität und Vielseitigkeit beim Reisen und ist somit die perfekte Wahl für alle, die gerne unabhängig sind und auf die Schnelle ihr Lager aufschlagen möchten. Auch der Aufbau von einem Dachzelt ist kein Hexenwerk: Auf dem Dachträger des Autos montiert, lässt sich das Dachzelt schnell und einfach in eine praktische Übernachtungsmöglichkeit umwandeln – mit Blick auf Berge oder Meer, je nachdem, wohin die Urlaubsreise geht. Mehr hierzu erzählt der nachfolgende kleine Ratgeber.

Die Dachzelt-Produktumschau

Das Dachzelt mit viel Platz

Anzeige

Das Dachzelt überzeugt durch seine Größe durch seinen leichten Aufbau. Es ist sehr geräumig und bietet Platz für 2–3 Matratzen. Sie besitzen ein reißfestes und wasserdichtes. Zelt.

 

Das stabile Dachzelt

Anzeige

Das Dachzelt ist einfach zu montieren und passt an fast alle Fahrzeuge. Durch sein Vorzelt bietet es viel Platz und Lagerraum. Die Nähte sind speziell versiegelt und infolgedessen wasserdicht. Es ist bei Wind und Wetter stabil.

 

Das Dachzelt wird schnell aufgeklappt

Anzeige

Durch die 4 Gasdruckfedern ist das Dachzelt im Nu aufgebaut. Sie haben zu zweit auf der Matratze mit Topper Platz. Die Fenster sind mit einem Fliegennetz versehen.

 

Das Dachzelt mit guter Belüftung

Anzeige

Das Dachzelt hat einen großen Innenraum. Durch die zwei Fenster ist es immer optimal belüftet. Durch den Regenschutz ist das Dachzelt bei Regenwetter gut geschützt.

 

Das etwas andere Dachzelt

Anzeige

Das Dachzelt ist für die Heckklappe an Ihrem Bus geeignet. Sie bringen es an der Heckklappe an und haben so viel Platz und Raum gewonnen. So haben Sie genügend Freiraum zum Kochen und Verstauen der Gegenstände.

 

Das Dachzelt zum frei stehendem Aufbau

Anzeige

Das frei stehende Dachzelt ist in Windeseile aufgebaut. Sie können es ganz öffnen, um viel Platz zu schaffen. Die Nähte des Zeltes sind versiegelt, damit kein Wasser in den Innenraum dringen kann.

 

Was ist ein Dachzelt und was kann es genau?

Ein Dachzelt wird auch als Autodachzelt, Autozelt oder als Dachbox-Zelt bezeichnet. Das Zelt wird mithilfe der integrierten Gurte an der Dachreling befestigt und kann dann innerhalb kürzester Zeit auf- und abgebaut werden. In eingeklappten Zustand erinnert es an eine Dachbox, doch wenn es Abend wird und die Urlauber gerne schlafen und Kräfte für den nächsten Tag sammeln möchten, wird ein Dachzelt mittels nur weniger Handgriffe ausgeklappt und einfach aufgebaut. Einige Modelle sind mit einem Gasdruckmechanismus ausgerüstet, was das Öffnen des Dachzeltes erleichtert.

Dachzelte sind in unterschiedlichen Größen, Formen und Ausführungen erhältlich. Die meisten Zelte sind für zwei bis maximal vier Personen ausgelegt, es gibt aber auch größere Modelle. Die Größe des Zeltes ist entscheidend für den Komfort während des Urlaubs, daher sollte im Vorfeld geklärt sein, welcher Platz benötigt wird. Neben der Größe ist auch die Form des Zeltes ein wichtiges Kriterium bei der Auswahl. Die meisten Dachzelte sind rechteckig oder kreuzförmig, es gibt aber auch runde oder ovale Modelle. Die Form des Zeltes beeinflusst nicht nur das Aussehen, sondern auch die Stabilität und das Platzangebot.


Innenausstattung Dachzelt

Die verschiedenen Dachzelte unterscheiden sich auch im Hinblick auf Ausstattung und Extras. Dazu gehören unter anderem Regenschutzplane oder Moskitonetze. Manche Dachzelte sind bereits mit einer Schaumstoffmatratze ausgestattet, deren Bezug abnehmbar ist. Einige Angebote enthalten sogar zusätzlich Kopfkissen. Soll es komfortabler werden, empfiehlt sich die Mitnahme einer Luftmatratze oder Isomatte. Auch für Beleuchtung ist im Dachzelt gesorgt, LED-Lampen sind entweder fest integriert oder separat aufstellbar.

Im Himmel des Dachzeltes sind regulär Gepäcknetze eingebaut, um Kleidung und Wäsche ablegen zu können. Für Kulturbeutel und Co. gibt es Staufächer, die entweder fest installiert oder per Klettband praktisch und leicht an der gewünschten Stelle positioniert werden. Bevor man sich für ein Modell entscheidet, sollte man sich gut informieren und überlegen, welche Extras man wirklich benötigt.


Etwas mehr über das Dachzelt

Bereits im Jahr 1958 kam in Italien das erste sensationelle Dachzelt auf den Markt, auch Campingurlauber aus der ehemaligen DDR erinnern sich bestimmt mit etwas Nostalgie im Herzen an das Dachzelt für den Trabi, das liebevoll auch Leinwand-Villa genannt wurde. Inzwischen bietet der Markt Dachzelte in unterschiedlichen Größen sowie Formen an, denn die Produkte sind sehr praktisch und überaus beliebt!


Gibt es unterschiedliche Arten von Dachzelten?

Der Handel hält Hartschalen-Dachzelte wie auch Klappdachzelte bereit.

Klappdachzelte Hartschalen-Dachzelte
erinnern in ihrer Bauart an herkömmliche Zelte mit stabilem Unterboden sind aus einer Dachschale gefertigt, mit an der Oberkante fixierten flexiblen Seitenwänden
integrierter Mechanismus zum Öffnen integrierter Mechanismus zum Öffnen

 

Der Aufbau eines Dachzeltes ist in der Regel sehr einfach und innerhalb weniger Minuten erledigt. Zum besseren Verständnis: Das Dachzelt wird vorab auf den Dachträger des Autos montiert und von dort aus aufgestellt.

Das bedeutet: Wenn es mal etwas windiger ist, so ist eine Seite bereits befestigt und damit fixiert. Denn wem einmal bei starkem Wind und Regen ein übliches Zelt beim Aufbauen davongeflattert ist, der kann sicherlich belustigende Geschichten davon erzählen – im Nachhinein!


Wie befestigt man das Dachzelt am Fahrzeug?

Sämtliche Dachzelte im Handel lassen sich auf ähnliche Weise wie die Dachbox anbringen. Als Basis wird ein handelsüblicher Autodachträger benötigt, der über zwei Querstreben verfügt. Einige Hersteller bieten einen passenden Dachträger mit dem Dachzelt im Set an.

Mit einem Dachzelt können Camper flexibel und einfach ihr Zelt aufstellen, ob auf dem Campingplatz oder in einigen Urlaubsländern auch in der freien Natur.

 


Vor dem Kauf eines Dachzeltes

Wer sich mit dem Gedanken trägt, ein Dachzelt anzuschaffen, sollte vorab einige Überlegungen anstellen: Wofür benötige ich ein Dachzelt und wie möchte ich meinen Urlaub gestalten?

Ein Dachzelt ist meist eine langjährige Anschaffung, und somit ist es wichtig, im Vorfeld zu überlegen, was das Dachzelt individuell können soll

  • Welches Fahrzeug besitze ich und welches Dachzelt ist dafür geeignet?
  • Verfügt mein Auto über einen passenden Dachträger?
  • Möchte ich darin lediglich übernachten und dann weiterreisen? Oder bleibe ich gerne länger an einem Ort und richte mich dort ein wenig häuslich ein?
  • Wie viele Leute sollen Platz im Dachzelt haben?
  • Auf welche Art bringe ich das Dachzelt auf meinem Fahrzeug an?
  • Aus welchem Material ist das Dachzelt gefertigt?
  • Wie öffnet und schließt sich das Dachzelt?
  • Ist im Set des Dachzeltes schon eine Matratze enthalten?
  • Besitzt das Dachzelt Moskitonetze?

Tipp: In einigen skandinavischen Ländern gilt das Allemansrätt oder auch Jedermannsrecht – die Menschen sollen die Schönheit der Natur genießen und dürfen somit auch draußen (wild) übernachten. Doch besonders im Sommer gibt es in diesen wunderschönen Urlaubsländern ein hohes Aufkommen an Stechmücken, sodass Moskitonetze von enormer Wichtigkeit sind.


Dachzelt – die Bilanz

Ein praktisches Dachzelt bietet Urlaubern viel Flexibilität und ermöglicht einfaches Übernachten auch unterwegs. Wer mit dem Auto reist und viel von der Landschaft sehen und genießen möchte und Freiheit dem Pauschalurlaub vorzieht, für den bietet ein Dachzelt eine hervorragende Lösung. Einfach drauflosfahren, schauen, wohin die Straße einen bringt und an den schönsten Orten in freier Natur rasch das Zelt vom Autodach aus aufbauen und den Sonnenuntergang oder Sonnenaufgang genießen; das sind Urlaubserinnerungen, die lange präsent bleiben! Wer also auf der Suche nach einer flexiblen und vielseitigen Campinglösung ist, der sollte sich ein Autodachzelt zulegen. Schöne Ferien!

Weitere passende Beiträge

Antennenverstärker Auto Antennenverstärker Auto //= get_the_date('d. F Y', $_post) ?>
GPS Tracker GPS Tracker //= get_the_date('d. F Y', $_post) ?>
Handfunkgerät Handfunkgerät //= get_the_date('d. F Y', $_post) ?>

Autopflege und Hilfsmittel

Insektenentferner
Drucksprüher

Innenraum

Cockpitspray
Auto Sonnenschutz

Karosserie

Motorradspiegel
Keramikversiegelung

Reparatur

Leerrohr
Bremskolbenrücksteller

Sicherheit und Funktionalität

Nierengurt
Motorradständer

Tuning

Federspanner
Federspanner
E-Scooter
E-Scooter