Mittwoch , 5. August 2020
Tipps

Beliebte Tuning-Fahrzeuge & beliebtes Tuning im Jahr 2017

vw golf basisfahrzeug tuningblog.eu 1 Beliebte Tuning Fahrzeuge & beliebtes Tuning im Jahr 2017
serienmäßiger VW Golf MK7
Die meisten Fahrzeuge, die vom Band laufen, gleichen sich wie ein Ei dem anderen und gehen in der Masse unter. Um sich mit seinem eigenen Fahrzeug vom Rest abzuheben und mehr Freude am Auto zu haben, ist Tuning eine gute Möglichkeit. Es gibt fast kein Teil am Auto, was sich nicht tunen ließe, besonders beliebt sind Änderungen an der Optik, da diese preiswert und einfach umzusetzen sind und dem Auto eine sportliche Note verleihen. Zu den Standards gehören andere Frontstoßstangen mit Flaps, dickere Seitenschweller sowie andere Heckschürzen mit Diffusor. Auch im Innenraum gibt es genügend Möglichkeiten, wie zum Beispiel andere Interieurleisten mit Carbon-, Alcantara- oder Lederbezug, Sportlenkräder, Schaltknäufe, Pedalauflagen aus Aluminium oder Edelstahl oder Sportsitze. Ebenfalls sehr hoch im Kurs stehen Modifikationen an der Soundanlage, vor allem an den Boxen und dem Verstärker, um einen besseren und satteren Sound zu erzielen.

Abheben von der Masse durch Tuning

Dazu werden entweder die vorhandenen Boxen und das Standardradio gegen hochwertigere Komponenten ausgetauscht oder in der Kofferraumwanne neue Teile nachgerüstet. Natürlich darf bei einem getunten Auto die Tieferlegung nicht fehlen, um eine bessere Kurvenlage und höhere Kurvengeschwindigkeiten zu erreichen. Entweder man tauscht die Standardfedern gegen kürzere und härtere Sportfedern aus oder man verbaut gleich ein Komplettfahrwerk inklusive Federn, Stoßdämpfer, Koppelstangen und Domlager. Die besten Fahrwerke stellen die Gewindefahrwerke dar, wo man per Gewinde die gewünschte Tiefe an jeder Achse je nach Belieben frei wählen kann. Weitere sinnvolle Ergänzungen sind Domstreben und dickere Stabilisatoren zur Erhöhung der Fahrzeugsteifigkeit in den Kurven.

mehr Power gehört dazu….

Zu guter Letzt bleibt das Motortuning, um mehr Leistung und Drehmoment aus dem Motor zu holen. Bei älteren Saugmotoren lässt sich oft nicht mehr als 5% Leistungssteigerung erzielen, was im normalen Fahrbetrieb nicht auffällt und man es sich somit sparen kann. Bei direkt-einspritzenden und bei Turbo/Kompressor-aufgeladenen Motoren hingegen lassen sich deutlich größere Steigerungen bis zu 50% erzielen, wobei dies jedoch zu Lasten der Haltbarkeit und der Lebensdauer des Motors gehen kann, da die Motoren heißer werden und somit schneller altern und generell der Verschleiß enorm zunimmt.

beliebte Fahrzeuge

Eine gute Grundlage zum Tunen bieten unter anderem der Golf und der Polo von VW, der 1er und 3er BMW sowie der A3 und A4 von Audi, da diese Fahrzeuge sehr beliebt sind und dem entsprechend eine große Auswahl an Tuningteilen angeboten werden und es darüber hinaus darauf spezialisierte Tuner gibt. Nicht zu vergessen ist jedoch, dass die meisten Tuningmaßnahmen vom TÜV oder der DEKRA geprüft und in die Fahrzeugpapiere eingetragen werden müssen.

„tuningblog.eu“ – zum Thema Autotuning und Auto-Styling halten wir Euch mit unserem Tuning-Magazin immer auf dem laufenden und präsentieren Euch täglich die aktuellsten getunten Fahrzeuge aus aller Welt.

Am besten Ihr abbonniert unseren Feed und werdet so automatisch informiert sobald es zu diesem Beitrag etwas neues gibt, und natürlich auch zu allen anderen Beiträgen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.