Dienstag , 20. Februar 2024
Menu

Wechsel des Zündverteilerläufers: Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung!

Lesezeit 4 Min.

Wechsel des Zündverteilerläufers: Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung!

Der Wechsel des Zündverteilerläufers (auch bekannt als Verteilerfinger/Verteilerläufer) ist eine Wartungsarbeit, die zur Aufrechterhaltung der optimalen Leistung des Fahrzeugs beiträgt. Besonders bei Klassikern wie dem Opel Kadett oder dem VW Golf II ist die regelmäßige Überprüfung und gegebenenfalls der Austausch des Bauteils unerlässlich für eine störungsfreie Fahrt. In unserem Artikel führen wir Sie durch den Prozess des Wechselns des Zündverteilerläufers, speziell für ein typisches deutsches Fahrzeug aus den 80er-Jahren, und geben Ihnen wertvolle Tipps, wie Sie die Aufgabe selbstbewusst und erfolgreich bewältigen können. Zunächst ist es wichtig, das richtige Werkzeug bereitzuhalten. Dazu gehören unter anderem Elektronikspray, eine Brechstange und ein Kotflügelschoner, um Beschädigungen am Fahrzeug zu vermeiden.

Zündverteilerläufer wechseln

Der Austauschprozess beginnt mit dem Öffnen der Motorhaube und dem Einsatz einer Kotflügel-Schutzabdeckung. Markieren Sie als Nächstes die Anschlussreihenfolge der Zündkerzenkabel auf der Verteilerkappe, bevor Sie diese abziehen. Das ist ein entscheidender Schritt, um sicherzustellen, dass Sie die Kabel später korrekt wieder anschließen können. Die Klammern der Verteilerkappe werden gelöst, um Zugang zum Verteilerfinger zu erhalten. Beim Entfernen des alten Verteilerfingers ist Vorsicht geboten, um keine Beschädigungen zu verursachen. Nachdem der alte Verteilerfinger entfernt wurde, kann der neue Verteilerfinger eingesetzt werden. Es ist wichtig, bei der Montage des neuen Teils keine übermäßige Kraft anzuwenden, um Beschädigungen zu vermeiden. Nachdem der neue Verteilerfinger eingesetzt ist, wird die Verteilerkappe aufgesetzt und die Klammern befestigt.

Einbau in umgekehrter Reihenfolge!

Die Zündkerzenkabel werden gemäß der zuvor markierten Reihenfolge wieder angeschlossen. Es empfiehlt sich, die Zündkabelstecker mit dielektrischem Fett zu behandeln, um eine optimale Funktion zu gewährleisten. Abschließend sollte der Motor einige Minuten laufen gelassen werden, um die korrekte Funktion des neuen Verteilerfingers zu überprüfen. Dieser Prozess zeigt, wie essenziell der Zündverteilerläufer für die Funktionsweise des Motors ist. Ein korrekt funktionierender Verteilerfinger sorgt für eine optimale Zündfolge, was wiederum eine effiziente Verbrennung und somit eine optimale Leistung des Motors gewährleistet. Durch die regelmäßige Überprüfung und den Austausch des Zündverteilerläufers können Sie die Lebensdauer des Autos verlängern und sicherstellen, dass es stets zuverlässig läuft.

Wechsel des Zündverteilerläufers: Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung!

Der Zündverteilerläufer, auch als Verteilerfinger bekannt, ist ein zentrales Element im Zündsystem eines Fahrzeugs. Seine Hauptaufgabe besteht darin, den Hochspannungsstrom von der Zündspule an die Zündkerzen weiterzuleiten. Ein defekter Zündverteilerläufer kann zu Startschwierigkeiten, Leistungsverlust oder unregelmäßigem Motorlauf führen. Er dreht sich innerhalb des Zündverteilers und überbrückt dabei elektrisch den Abstand zwischen der Zündspule und den einzelnen Kontakten, die zu den Zündkerzen führen.

Warum Zündverteilerläufer wechseln?

Ein Wechsel ist notwendig, wenn der Zündverteilerläufer Verschleiß oder Schäden aufweist. Symptome eines defekten Verteilerläufers können Startprobleme, ein ruckelnder Motorlauf, Leistungsverlust oder ein erhöhter Kraftstoffverbrauch sein. Es gibt keine universelle Regel für das Wechselintervall eines Zündverteilerläufers, da die Lebensdauer von der Qualität des Bauteils, den Betriebsbedingungen und der Fahrweise abhängt. Eine regelmäßige Inspektion ist empfehlenswert, besonders bei älteren Fahrzeugen. Einige Hersteller empfehlen einen Wechsel im Rahmen der Zündsystemwartung, etwa alle 20.000 bis 30.000 Kilometer.

Schritt-für-Schritt-Anleitung:

  • Sicherheitsvorkehrungen
    – Stellen Sie sicher, dass der Motor abgekühlt ist, um Verbrennungen zu vermeiden.
    – Trennen Sie die Batterie, um elektrische Unfälle zu verhindern.
  • Vorbereitung
    – Öffnen Sie die Motorhaube und lokalisieren Sie den Zündverteiler. Dieser befindet sich in der Regel in der Nähe der Motoroberseite.
  • Ausbau
    – Markieren Sie die Position des Zündverteilers und des Zündverteilerläufers relativ zueinander und zu anderen Motorkomponenten. Dies erleichtert den späteren Einbau.
    – Entfernen Sie die Verteilerkappe. Meist ist sie mit ein paar Schrauben oder Clips befestigt. Heben Sie die Kappe ab und legen Sie sie zur Seite.
    – Nehmen Sie den Zündverteilerläufer vorsichtig ab. In den meisten Fällen ist er nur aufgesteckt und kann ohne Werkzeug abgezogen werden.
  • Einbau des neuen Zündverteilerläufers
    – Vergleichen Sie den alten mit dem neuen Zündverteilerläufer, um sicherzustellen, dass sie identisch sind.
    – Setzen Sie den neuen Zündverteilerläufer auf. Achten Sie darauf, dass er fest sitzt und die Markierungen übereinstimmen.
    – Montieren Sie die Verteilerkappe wieder und befestigen Sie sie mit den Schrauben oder Clips.
  • Abschlussarbeiten
    – Verbinden Sie die Batterie wieder.
    – Starten Sie den Motor und prüfen Sie, ob er ruhig läuft und keine Startprobleme mehr auftreten.

Was beim Kauf beachten?

Achten Sie auf Qualität und Kompatibilität mit Ihrem Fahrzeug. Es empfiehlt sich, Teile von bekannten Herstellern zu wählen, um eine optimale Leistung und Langlebigkeit sicherzustellen. Kann ich den Zündverteilerläufer selbst wechseln? Ja, der Wechsel des Zündverteilerläufers ist eine Aufgabe, die mit grundlegenden mechanischen Kenntnissen und Werkzeugen zu Hause durchgeführt werden kann. Folgen Sie der oben genannten Anleitung, um sicherzustellen, dass der Wechsel korrekt durchgeführt wird.

Fazit

  • Der regelmäßige Wechsel des Zündverteilerläufers ist ein wichtiger Bestandteil der Fahrzeugwartung, der dazu beiträgt, die optimale Leistung des Motors zu erhalten und größere Schäden zu vermeiden. Mit den richtigen Werkzeugen und etwas Geduld kann die Aufgabe erfolgreich zu Hause durchgeführt werden.
Wechsel des Zündverteilerläufers: Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung!
 

Der folgende Hinweis ist unverzichtbar: tuningblog empfiehlt aus Sicherheitsgründen, alle Reparatur, Inspektions – und Wartungsarbeiten ausschließlich in einer Fachwerkstatt durchführen zu lassen! Zwar sind unsere Informationen nach bestem Wissen und Gewissen zusammengefasst, jedoch können wir keinerlei Haftung für die Inhalte übernehmen. Alle Angaben sind deshalb „ohne Gewähr“.

Das war es noch nicht gewesen!

In unserer Autoreparatur-Kategorie findest du Ratgeber und Anleitungen zu gängigen Fahrzeugdefekten, Reparaturen und dem Anbau von Zubehör-/Tuningteilen.

thematisch passende Beiträge

Zündspule wechseln Anleitung: Symptome, Reparatur / Wechsel, Kosten!

Wechsel des Zündverteilerläufers: Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung!

Wie kann man die Verteilerkappe wechseln? Wir wissen es!

Wechsel des Zündverteilerläufers: Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung!
tuningblog.eu – das Tuning-Magazin

Über Thomas Wachsmuth

Thomas Wachsmuth - Seit 2013 ist er ein integraler Bestandteil von tuningblog.eu. Seine Leidenschaft für Autos ist so intensiv, dass er jeden verfügbaren Cent darin investiert. Während er von einem BMW E31 850CSI und einem Hennessey 6x6 Ford F-150 träumt, fährt er aktuell einen eher unauffälligen BMW 540i (G31/LCI). Seine Sammlung an Büchern, Heften und Prospekten zum Thema Autotuning hat mittlerweile solche Ausmaße erreicht, dass er selbst zu einem wandelnden Nachschlagewerk der Tuningszene geworden ist.  Mehr über Thomas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert