Montag , 27. Mai 2024
Menu

ADF Motorsport BMW 1er F20 LCI als Rennwagen

Lesezeit < 1 Min.

Kürzlich aktualisiert am 2. Oktober 2015 um 12:23 Uhr

Wir haben ein paar virtuelle Bilder für euch vom Rennsport-Team rund um ADF Motorsport gefunden. Das neuste Modell das vorerst auf dem Zeichenbrett von ADF Motorsport entstanden ist zeigt uns den BMW 1er F20 LCI als Rennwagen. Nach der erst kürzlich veröffentlichten BMW 3.0 CSL – Hommage von Jonsibal ist der 1er erneut eine spannende Vision eines derzeit unrealen BMW der aber in diversen Rennsportklassen ganz sicher eine gute Figur machen würde. Da es sich um ein „Rendering“ handelt sind uns natürlich keinerlei technische Fakten bekannt. Ein paar Details sind mir natürlich aufgefallen, diese habe ich für euch in einer kleinen Zusammenfassung weiter unten aufgelistet. Ich würde mich freuen den Wagen so oder so ähnlich auf unseren Straßen zu sehen.

(Fotos: ADF Motorsport)

Das sind die virtuellen Änderungen am BMW 1er F20 LCI Rennwagen:

  • Rennversion BMW 1er Facelift
  • neue Frontschürze mit riesigen Lufteinlass sowie einem Frontsplitter aus dem Leichtbau Werkstoff Carbon
  • stark verbreiterte Kotflügel vorn
  • Motorhaube mit Schnellverschluss
  • zentraler Scheibenwischer
  • deutlich kleinere Außenspiegel
  • hintere Radhäuser ebenfalls reichlich verbreitert
  • feststehender Heckflügel
  • Carbon-Diffusor
  • Sport-Abgasanlage mit jeweils einem Endrohr re/li

Eventuell kommen ja noch weitere Zeichnungen in den nächsten Tagen. Sobald dies der Fall ist werden wir diese natürlich online stellen und euch darüber informieren.

Über Thomas Wachsmuth

Thomas Wachsmuth - Seit 2013 ist er ein integraler Bestandteil von tuningblog.eu. Seine Leidenschaft für Autos ist so intensiv, dass er jeden verfügbaren Cent darin investiert. Während er von einem BMW E31 850CSI und einem Hennessey 6x6 Ford F-150 träumt, fährt er aktuell einen eher unauffälligen BMW 540i (G31/LCI). Seine Sammlung an Büchern, Heften und Prospekten zum Thema Autotuning hat mittlerweile solche Ausmaße erreicht, dass er selbst zu einem wandelnden Nachschlagewerk der Tuningszene geworden ist.  Mehr über Thomas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert