Transporter-Manufaktur Tuning am VW T6.1 & Citroën Spacetourer!

de Deutsch

Transporter-Manufaktur Tuning by HS am VW T6.1

Das HS-Motorsport Sublabel „Transporter-Manufaktur“ ist noch relativ neu am Markt und konzentriert sich auf die Vermarktung von Veredlungen für den VW Bulli, den Citroën Spacetourer, den VW Crafter oder die V-Klasse und den Vito aus dem Hause Mercedes-Benz. Und von der Transporter-Manufaktur veredelt wurde nun dieser VW T6.1. Verbaut ist an der Frontschürze seitdem ein vierteiliges Aufsatzset und weiter gab es einen dreiteiligen Frontspoiler. Zudem geht es mit einem dreiteiligen Heckansatz und einem Dachspoiler weiter. Und weiteres Zubehör wie ein Seitenschweller-Kit ist derzeit noch in Arbeit. Die neuen Tuning-Parts erstrahlen dabei alle in Schwarz (Smoke Glossy), was auch für die neuen Y-Speichen-Schmiederäder der Marke Number One Wheels (gehört auch zu HS Motorsport) gilt.

zwei Radsätze am T6.1

Die Dimensionen der Alus sind vorn 9×20 Zoll (Concave) und hinten 10,5×20 Zoll (Deep Concave). Bestückt sind sie mit Pirelli P Zero -Reifen in den Dimensionen 275/35ZR20 mit spezieller Kennung rundum. Allerdings ist der Radsatz nur auf der Fahrerseite vorhanden. Denn die Beifahrerseite hat die auffällige Twin Monotube Projekt AT20 Tero-Schmiedefelge installiert. Beide Typen ermöglichen eine Radlast von 960 kg. Auf beiden Seiten gab es allerdings dann eine identische Tieferlegung. Und zwar mittels zehnfach in Zug- und Druckstufe verstellbaren Gewindefahrwerk-Prototypen, mit Bilstein-Dämpfern und speziell abgestimmten Eibach-Federn und nötig war dazu noch eine Dämpfer Stilllegung. Auch hat man dazu noch die Stabis vorn und hinten geändert.

auch im Interieur gab es Änderungen

Transporter-Manufaktur Tuning by HS am VW T6.1

Mit in Wagenfarbe lackierten Bremssätteln, dem Transporter-Manufaktur-Logo im Bereich der Schweller und einem Dach in Schwarz samt Logo des Tuners werden die Änderungen außen abgerundet. Und innen? Da gibt es im Fotofahrzeug zwei Kühlschränke (vorn und hinten), einen ausziehbaren Schwerlastboden im Heck und ein zweites Batteriesystem. Mit geänderten Lautsprechern, neuer Programmierung für das Radio und einem Start-Stopp-Modul für den Motor wird das Tuning abgerundet. Sollten wir noch mehr Infos zu den Änderungen erhalten, gibt es natürlich ein Update für diesen Bericht. Darüber werdet ihr informiert, wenn ihr einfach unseren Feed abonniert. Viel Spaß beim Anschauen der Bilder und bleibt uns treu!

Tuning auch für den Citroën Spacetourer

Und auch einen Citroën Spacetourer hat Transporter-Manufaktur schon umgebaut. Im folgenden Fahrzeug verbaut ist etwa das neue Prototypen-Gewindefahrwerk der Firma Deimann Fahrwerktechnik, das aus einer Kombination aus speziellen Bilstein Dämpfern und abgestimmten Eibach Federn besteht. Laut HS-Motorsport wurde das Fahrwerk bereits vom TÜV Austria abgenommen und entsprechende Teilegutachten folgen. So ist es wohl in Kürze offiziell erhältlich. Neben dem Fahrwerk gab es für den Spacetourer als weiteres Highlight noch die markante Twin Monotube AT 17 Felge in Schwarz (Satin Black), die speziell für Fahrzeuge der Stellantis Gruppe entwickelt wurde. Am Fahrzeug von den Bildern wurde sie im Format 8,0×17 Zoll mit Cooper Reifen in den Dimensionen 225/355ZR17 verbaut. Auch die Felgen haben bereits ein Teilegutachten.

Keine Angst, das war es zum Thema Auto / Auto-Tuning natürlich längst noch nicht gewesen. Unser Magazin hat noch zehntausende andere Tuning-Berichte auf Lager. Wollt ihr sie alle sehen? Dann klickt einfach HIER und schaut euch um. Oder interessiert euch speziell alles rund um Fahrzeuge vom Tuner HS Motorsport? Dann klickt einen der folgenden Beiträge an!

weitere thematisch passende Beiträge

HS Motorsport BMW 340i Touring (F31) mit M3-Leistung!

HS Motorsport BMW F31 340i Touring 3er Tuning Felgen Elegance Wheels E3 Tieferlegung Leistungssteigerung 1 768x512 1 310x165

BMW M8 Competition (F92) vom Tuner HS Motorsport

BMW M8 Competition F92 Vom Tuner HS Motorsport 3 310x165

Mercedes GLS: Barracuda meets HS Motorsport – Project X!

Mercedes GLS Barracuda HS Motorsport Project X 1 310x165

HS Motorsport zeigt Offroad-Setup für den VW Bus T6/T6.1!

HS Motorsport Offroad SetupVW Bus T6 T6 6 310x165

VW Transporter Tuning am T6.1
Bildnachweis: HS Motorsport
„tuningblog.eu“ – zum Thema Autotuning und Auto-Styling halten wir Euch mit unserem Tuning-Magazin immer auf dem Laufenden und präsentieren Euch täglich die aktuellsten getunten Fahrzeuge aus aller Welt. Am besten Ihr abonniert unseren Feed und werdet so automatisch informiert, sobald es zu diesem Beitrag etwas Neues gibt. Und natürlich auch zu allen anderen Beiträgen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.