Sonntag , 14. April 2024
Menu

Nutzfahrzeuge und Camper richtig pflegen!

Lesezeit 3 Min.

Nutzfahrzeuge und Camper richtig pflegen!

Firmenfahrzeuge sind tagtäglich im Einsatz und entsprechend stark gefordert. Die richtige Pflege und Wartung sind entscheidend, damit der Firmenfuhrpark lange hält und die Reparaturkosten gering ausfallen. Auch Camperfahrzeuge brauchen eine Extraportion Pflege und die richtige Wartung, wenn sie aus der Winterpause kommen und fit für die kommende Campingsaison sein sollen. Hier ein paar praktische Tipps für Nutzfahrzeuge und Camper.

Fit nach dem Winter

Nach dem Winter ist für viele Autobesitzer die Gelegenheit, das Fahrzeug wieder auf Vordermann zu bringen. Viel genutzte Firmenfahrzeuge oder auch über den Winter lange nicht genutzte Camper brauchen zu Saisonbeginn besonders viel Aufmerksamkeit. Wer eine Rundumversorgung in Anspruch nehmen will, kann zu einem Profi wie der VW Garage gehen und dort alle notwendigen Arbeiten durchführen lassen.

Nutzfahrzeuge und Camper richtig pflegen!

Das sind die wichtigsten To-dos:

  • Entfernen von Schmutz, Sand und Salzrückständen (in der Waschanlage)
  • Fensterreinigung, Reinigung des Kennzeichens und der Felgen (mit Glas- und Felgenreiniger)
  • Reifenwechsel auf Sommerbereifung (alternativ: Ganzjahresreifen)
  • Auffüllen von Flüssigkeiten (Scheibenwaschanlage, Kühlmittel, Öl nach Bedarf)
  • Austausch von Glühlampen
  • Ausbessern von kleinen Lackschäden und Kratzern (z. B. mit Lackstift in der passenden Farbe)
  • Auftragen einer Lackpflege (z. B. Hartwachsversiegelung) für den optimalen Lackschutz Tipp: Viele der Tätigkeiten lassen sich aber auch selbst ausführen, wenn man das Know-how dafür hat.

Regelmäßige Wartung

Einmal im Jahr ist sie fällig: die Inspektion, bei der alle sicherheitsrelevanten Kriterien geprüft, fehlende Flüssigkeiten aufgefüllt und Verschleißteile ersetzt werden. Je nach Kilometerstand und Abnutzung können dabei verschiedene Arbeiten anfallen. Es gibt die kleine und große Inspektion, die viele unterschiedliche Kontrollpunkte umfassen. Immer dabei ist ein Ölwechsel mit Ölfilter, bei dem das alte Öl gegen frisches ausgetauscht wird. Hinzu kommen Arbeiten wie das Auffüllen von Bremsflüssigkeit, der Austausch vom Zahnriemen, Ersatz für den Luftfilter, die Wartung der Klimaanlage und viele weitere Punkte.

Reparaturen zügig durchführen

Verschleißteile sind regelmäßig auszutauschen, darüber hinaus sollten kleine Defekte möglichst zeitnah behoben werden. Leuchtet eine Warnlampe oder macht der Auspuff seltsame Geräusche, ist ein Werkstattbesuch zu empfehlen. Bei Startschwierigkeiten kann ein eventueller Austausch der Batterie zu empfehlen sein. Bei Campern, die im Freien stehen, sollte die Karosserie regelmäßig auf Feuchtigkeitsschäden geprüft werden. Als mögliche Schwachstellen gelten oft die eingebauten Dachfenster, die absolut dicht sein sollten.

Nutzfahrzeuge und Camper richtig pflegen!

Innenraumpflege nicht vergessen

Ist das Fahrzeug von außen sauber und alle wichtigen Teile sind geprüft oder ersetzt, kann es an die Innenraumpflege gehen. Die Reinigung der Sitzpolster gelingt am besten mit einem Hochleistungssauger, der an Waschanlagen gegen Gebühr oder kostenlos zur Verfügung steht. Hartnäckige Verschmutzungen lassen sich mit einem Polsterreiniger entfernen. Ein spezielles Cockpitspray und ein Mikrofasertuch reinigen die Armaturen im Auto, auch für die Displays von Radio und Navigationssystem gibt es ein Reinigungsspray, mit dem sich diese sicher von Staub und Schmutz befreien lassen.

Wetterfeste Überdachung

Ob Firmenfahrzeug oder Camper, im Winter profitieren beide davon, nicht auf der Straße zu stehen und der Witterung ausgesetzt zu sein. Unter einem Carport, einer Überdachung oder in einer Garage für große Fahrzeuge ist die Karosserie von Nutzfahrzeugen und Campern optimal geschützt. Hagel, Eis und Schnee können so in der kalten Jahreszeit keinen Schaden anrichten, auch Feuchtigkeitsschäden lassen sich damit gut verhindern.

thematisch passende Beiträge

In unsere Kategorie Tipps, Produkte, Infos & Co haben wir Beiträge von Auto od. Zubehör Herstellern, neue Tuning-Wiki Begriffe oder den einen oder anderen Leak veröffentlicht.

Neue Freiheit für Camper: 2024 B-Führerschein bis 4,25 Tonnen!

Nutzfahrzeuge und Camper richtig pflegen!

Gastankflaschen-Nachrüstung für Reisemobile!

Nutzfahrzeuge und Camper richtig pflegen!
„tuningblog.eu“ das Tuning-Magazin

Über Thomas Wachsmuth

Thomas Wachsmuth - Seit 2013 ist er ein integraler Bestandteil von tuningblog.eu. Seine Leidenschaft für Autos ist so intensiv, dass er jeden verfügbaren Cent darin investiert. Während er von einem BMW E31 850CSI und einem Hennessey 6x6 Ford F-150 träumt, fährt er aktuell einen eher unauffälligen BMW 540i (G31/LCI). Seine Sammlung an Büchern, Heften und Prospekten zum Thema Autotuning hat mittlerweile solche Ausmaße erreicht, dass er selbst zu einem wandelnden Nachschlagewerk der Tuningszene geworden ist.  Mehr über Thomas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert