Samstag , 16. Oktober 2021

Ist CarSharing eigentlich trotz der Corona-Krise möglich?

Lesezeit ca. 4 Minuten

Carshering Free Floating Peer to peer RideSharing 1 Ist CarSharing eigentlich trotz der Corona Krise möglich?

Eine durchaus berechtigte Frage. Ist CarSharing trotz der Corona-Krise möglich? Laut Expertenmeinung müssen sie sich darüber keine Gedanken machen, trotz der anhaltenden Corona-Krise in ein CarSharing-Fahrzeug zu steigen. Trotzdem gibt es einige Punkte, die beachtet werden sollten. Welche das sind und wie sich CarSharing-Kund*innen schützen können, erfahren Sie im weiteren Textverlauf. Grundsätzlich infiziert man sich mit dem Sars-CoV-2 Virus durch Tröpfchen oder Aerosole. Dies geschieht nur direkt von Menschen zu Menschen. Sitzt man entsprechend mit einem einzelnen Fahrer*innen im Auto, und teilt dies mit Freunden oder Bekannten, ist das jeweilige Risiko um einiges geringer als angenommen. In der Regel kennt man die Personen, mit denen man das Auto teilt, und kann das individuelle Risiko einschätzen. Gibt es Zweifel, kann man die gemeinsame Fahrt vermeiden.

Angst oftmals unbegründet

Da sich der Sars-CoV-2 Virus durch Tröpfchen oder Aerosole verbreitet, kann das Risiko einer Ansteckungsgefahr höher sein, wenn das Auto in kurzen Abständen von verschiedenen Personen genutzt wird. In diesem Fall kann sich der Virus in der Atemluft aufhalten. Um dieses Risiko zu vermeiden, wird empfohlen vor Nutzung des Fahrzeugs zu lüften. Ein solches Risiko ist jedoch selten gegeben, da die CarSharing-Nutzungen in den Meisten Fällen nicht im ständigen Wechsel in kurzer Zeit stattfinden. Die Angst vor einer Schmierinfektion infolge von Kontakt mit kontaminierten Oberflächen ist nachvollziehbar und in der Theorie möglich, jedoch konnte dies in der Praxis nach heutigem Kenntnisstand nicht nachgewiesen werden. Hält man sich an die allgemeingültigen Hygieneregeln, die im Zusammenhang mit der Corona-Krise gelten, kann eine Infektion durch Benutzung des CarSharings ausgeschlossen werden.

Covid 19 Luftstrom Corona Auto Interieur fenster 2 Ist CarSharing eigentlich trotz der Corona Krise möglich?

CarSharing-Anbieter ergreifen Maßnahmen und stehen vor einer großen Herausforderung

Der Bundesverband CarSharing e.V. hat ein Merkblatt herausgebracht mit allen Hinweisen, die zu einer Risikominimierung einer Ansteckung durch die Nutzung des CarSharings führen. Dieses Merkblatt finden Sie HIER. Wer immer noch nicht überzeugt ist, ist vielleicht beruhigter durch die zusätzlichen ergriffenen Maßnahmen der CarSharing-Anbieter. Diese stellen sicher, dass die Oberflächen im Fahrzeug gereinigt und desinfiziert werden. Da dies nicht immer nach jeder Fahrzeugnutzung möglich ist, werden die Kund*innen gebeten alle Hygieneregeln einzuhalten. Die allgemeine Empfehlung der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung ist es, ein Fahrrad und Auto zu nutzen. Da nicht jeder über ein eigenes Auto verfügt oder nach einer möglichst nachhaltigen Mobilität strebt, stellen die einzelnen CarSharing-Anbieter sicher, dass ihr gebotener Service weiter bestehen bleibt.

Cockpitreiniger Auto säubern desinfizieren corona 2 Ist CarSharing eigentlich trotz der Corona Krise möglich?

Zu guter Letzt ist es sicher kein Geheimnis, dass die beschlossenen Reise- und Kontaktbeschränkungen neben zahlreichen Gewerben auch bei den CarSharing-Anbietern erheblichen wirtschaftlichen Schaden angerichtet haben. Baden-Württemberg hat als erstes Bundesland einen Corona-Rettungsschirm finanziert, der den CarSharing-Anbietern helfen soll, die Auswirkungen der Corona-Krise zu überstehen.

Das war’s natürlich längst noch nicht gewesen.

tuningblog.eu hat noch jede Menge anderer Artikel rund um das Thema Auto & Tuning auf Lager. Wollt Ihr sie alle sehen? Klickt einfach HIER und schaut Euch um. Aber auch geplante Gesetzesänderungen, Verstöße im Straßenverkehr, aktuelle Regelungen im Bereich der STVO oder zum Thema Prüfstellen möchten wir Euch regelmäßig informieren. Alles dazu findet Ihr in der Kategorie Prüfstellen, Gesetze, Vergehen, Infos„. Folgend ein Auszug der letzten Infos dazu:

Verhalten in der Baustelle: Was ist erlaubt und was verboten?

baustellen Deutschland Autobahn geschwindigkeit 310x165 Ist CarSharing eigentlich trotz der Corona Krise möglich?

Tempo 30 auf allen Straßen in Leipzig? Pilotprojekt startet!

leipzig Tempo 30 Gruenen 2022 310x165 Ist CarSharing eigentlich trotz der Corona Krise möglich?

Hildesheim sorgt mit blauen Ampelzeichen für Verwirrung!

Blaue Fahrrad Ampel Hildesheim 2021 1 310x165 Ist CarSharing eigentlich trotz der Corona Krise möglich?

„tuningblog.eu“ – zum Thema Autotuning und Auto-Styling halten wir Euch mit unserem Tuning-Magazin immer auf dem Laufenden und präsentieren Euch täglich die aktuellsten getunten Fahrzeuge aus aller Welt. Am besten Ihr abonniert unseren Feed und werdet so automatisch informiert, sobald es zu diesem Beitrag etwas Neues gibt, und natürlich auch zu allen anderen Beiträgen.

Smava tuningblog Kredit 12 e1618563898711 Ist CarSharing eigentlich trotz der Corona Krise möglich?




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.