Dezent: der 2023 Audi S6 und S7 als Design Edition!

Wer in den USA lebt und Interesse an einem neuen Audi S6 oder S7 hat, der kann mit dem Modell 2023 das sogenannte „Design Edition-Paket“ bestellen. Es beinhaltet ein paar optische Änderungen innen und außen und wurde gestern seitens Audi vorgestellt. Die Ausstattungsoption kostet 2.500-US-Dollar und ist laut Audi nur für das Modelljahr 2023 erhältlich. Bestellungen werden ab Juni 2022 entgegengenommen. Die Design Edition des S6 und S7 (Typ C8, 4K bzw. Baureihencode F2) sind in der Lackierung Pfeilgrau (Arrow Gray) mit einem Dach in Brillantschwarz erhältlich. Zudem aber auch in Brilliant und Mythos Black Metallic, Daytona Gray Pearl Effect, Firmament Blue Metallic, Florett Silver Metallic, Glacier White Metallic, Tango Red Metallic und in Ultra Blue Metallic.

2022 Audi Design Edition

Zudem sind viele Komponenten an der Karosserie im Farbton Liquid Chrome Dark gehalten. Kombiniert wird die geänderte Optik mit hochglänzenden schwarzen Audi Ringen, Typenschildern, Fensterrahmen und Spiegelkappen. Weiter sind auch die Scheinwerfergläser etwas dunkler und die Design Edition-Modelle stehen auf schicken 21-Zoll-Rädern. Am S6 haben sie ein strukturiertes Finish und die fünf Speichen teilen sich am Rand in eine V-Form auf. Am S7 hat die Felge offene, trapezförmige Elemente dabei, an denen sich jede Speiche abspaltet. Immer dabei sind übrigens rote Bremssättel mit S-Badge und ein paar Details gab es auch im Innenraum. Verbaut sind hier etwa Sportsitze mit schwarzem Valcona-Lederbezug und der Schalthebel, die untere Konsole sowie die seitlichen Knieschützer sind mit Dinamica überzogen, einem Mikrofasergewebe von Audi.

abgeflachtes Lenkrad mit Alcantara-Bezug

Weiter bekommt das unten abgeflachte Lenkrad einen Alcantara-Bezug und zudem ist es beheizbar. Mit roten Kontrastnähten wird die sportliche Kabine gelungen abgerundet. Im Hinblick auf die Technik gibt es für die 2023er-Modelle des S6 und S7 das neue elektrisch angetriebene Kompressorsystem der Marke. Dazu gehört ein Elektromotor mit einer kleinen Turbine, die schneller den nötigen Ladedruck aufbaut. Das Ergebnis ist eine verbesserte Gasannahme und ein kaum noch wahrnehmbares Turboloch. Allerdings bleibt auch mit dem Update die Leistung des 2,9-Liter-V6 bei 450 PS & 600 NM und ändert sich demzufolge nicht. Sollten wir noch mehr Infos erhalten, gibt es natürlich ein Update für diesen Bericht. Darüber werdet ihr informiert, wenn ihr einfach unseren Feed abonniert. Viel Spaß beim Anschauen der Bilder und bleibt uns treu!

Keine Angst, das war es zum Thema Auto / Auto-Tuning natürlich längst noch nicht gewesen. Unser Magazin hat noch zehntausende andere Tuning-Berichte auf Lager. Wollt ihr sie alle sehen? Dann klickt einfach HIER und schaut euch um. Oder interessiert euch speziell alles rund um Fahrzeuge der Marke Audi? Dann klickt einen der folgenden Beiträge an!

weitere thematisch passende Beiträge

Audi urbansphere concept: E-Crossover-Van!

Upgrades mit mehr Sportlichkeit & Ausstattung für Audi A1, A4 allroad quattro, Q7, Q8!

Volltreffer! H&R Sportfedern für den Audi Q3

800 PS starkes Racing Utility Vehicle in Rekordzeit ausverkauft!

2023 Audi S6 und S7 als Design Edition
Bildnachweis: Audi
„tuningblog.eu“ – zum Thema Autotuning und Auto-Styling halten wir euch mit unserem Tuning-Magazin immer auf dem Laufenden und präsentieren euch täglich die aktuellsten getunten Fahrzeuge aus aller Welt. Am besten Ihr abonniert unseren Feed und werdet so automatisch informiert, sobald es zu diesem Beitrag etwas Neues gibt. Und natürlich auch zu allen anderen Beiträgen.
geschrieben von
mehr von Thomas Wachsmuth
Alpha 7 BMW M5 F10 mit 775PS & hammerharten 1.016NM
Das Team rund um AMS Performance hat aktuell auf seiner Seite erneut den bereits...
Weiterlesen
Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert