Camouflage Design am Audi R8 vom Tuner mbDesign

de Deutsch

Wer im Besitz des „alten“ Audi R8 4.2 V8 mit 420PS ist der kann diesen beim Tuner mbDesign einer Verjüngungskur unterziehen lassen. Größte Auffälligkeit dürfte dabei wohl die Tarn-Folierung sein die einen F16 Arctic Agressor-Kampfjet nachempfinden soll. Damit der Wagen aber „jünger“ wirkt müssen natürlich Teile des aktuellen Modells verbaut werden.

Audi-R8-mbDesign-Tuning-1

(Fotos: mbDesign)

online-Shop

mbDesign hat dazu Teile des R8 V10 und R8 GT verbaut. Unter anderem die komplette Stoßstange vorn, inklusive dem Carbon-Splitter und den Seitenschwellern sowie den Sideblades. Damit auch das Heck jünger wirkt wurde der GT Carbon-Heckflügel verbaut, in Verbindung mit der GT Carbon-Heckblende und der Custom- Vollcarbon-Heckklappe ist ein Unterschied zum neueren Modell nicht mehr sichtbar. Der Vollcarbon-Diffusor von SuperCar24 ist ein Zubehörteil das jedoch optisch perfekt zum Wagen passt. Noch einmal ins Audi Regal gegriffen wurde bei den Audi-Carbon-Spiegelkappen und der Motorraum- und Heckklappenverkleidung.

Audi-R8-mbDesign-Tuning-2Alle Teile sind aus Vollcarbon und dadurch extrem leicht. Mehr Power kommt von einem K&N-Motorsport-Luftfilter sowie einer geänderten Motor-Software. Erreicht hat mbDesign 453PS und damit sogar 23PS mehr als das Facelift Modell von Audi hat. Mehr Sound kommt von der Capristo-Edelstahl-Abgasanlage mit elektronischer Klappensteuerung. Innen wurde ebenfalls Hand angelegt. Wieder aus dem Audi Regal stammte das GT-Carbon-Paket, das Bang&Olufsen-Soundsystem. Handarbeit gab es auch bei dem handgefertigten Alcantara-Paket.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.