Mittwoch , 28. Juni 2017
Vorlage-Logo-tuningblog

LED-Scheinwerfer in HD-Auflösung: Mercedes-Benz stellt Digital Light vor

Mit dem so genannten „Digital Light“ stellt Mercedes-Benz eine neue Generation des Autolichts vor. Das „HD-Licht“ der Zukunft soll mehr Sicherheit bringen und den Fahrer selbst in kritischsten Situationen unterstützen. Was der Unterschied der neuesten Scheinwerfer-Beamer zu herkömmlichen Scheinwerfern ist, klären wir im Artikel.

Digital Light schafft mehr Sicherheit bei Nachfahrten

LED Scheinwerfer Mercedes Tuning 1 e1481014171141 LED Scheinwerfer in HD Auflösung: Mercedes Benz stellt Digital Light vorDie neuen Mercedes-Scheinwerfer in HD-Qualität verfügen über eine satte Million an Mikrospiegeln. Durch diese unzähligen Mikrospiegel wird das Licht in winzige Pixel aufgeteilt, was den Begriff „HD-Licht“ erklärt. Der Vorteil: Je mehr Lichtpixel vorhanden sind, desto besser können die Scheinwerfer auf unterschiedlichste Lichtsituationen reagieren. Mit einer intelligenten Steuerung können beispielsweise bestimmte Objekte wie Passanten oder Straßenschilder ausgeleuchtet werden, während andere Bereiche vor dem Fahrzeug gezielt ausgeblendet werden können. Dazu bedarf es natürlich extrem leistungsfähigen Fahrzeugsensoren und Rechnern, die die einzelnen Lichtpixel nicht nur aktivieren und deaktivieren, sondern auch in Echtzeit detaillierte Informationen der Umwelt erkennen und daraus den gewünschten Helligkeitswert der jeweils einzelnen Lichtpixel errechnen. Ein weiterer Vorteil: Dank Umfeld-Analyse und dem Ausblenden von verschiedenen Bereichen, muss das variable HD-Fernlicht auf der Landstraße nie wieder abgeblendet werden. Insgesamt bringt das neue Licht nicht nur die Sicherheit für den Fahrzeugführer, sondern auch mehr Sicherheit für andere Verkehrsteilnehmer. So sind die neuartigen HD-Scheinwerfer dank Bereichsausblendung in der Lage, andere Verkehrsteilnehmer nicht zu blenden.

Was findest du den?
Video: Gefahren - BMW M235i und VW Golf GTI

LED Scheinwerfer Mercedes Tuning 2 e1481014196353 LED Scheinwerfer in HD Auflösung: Mercedes Benz stellt Digital Light vorNicht der Scheinwerfer, sondern die Intelligenz ist entscheidend

Die nicht nur als HD-Scheinwerfer, sondern auch als „Pixelscheinwerfer“ bezeichnete Mercedes-Bauteil wurde von einem deutschen Forschungsverbund aus zahlreichen bekannten Firmen und Unternehmen entwickelt. So haben namhafte Mitglieder aus Industrie und Forschung – nämlich Osram, Daimler, Fraunhofer, Hella und Infineon – die HD-Scheinwerfer gemeinsam und in zahlreichen Einzelprojekten gemeinsam entwickelt. Die Entwicklung des Demonstrationsmodells nahm mehr als dreieinhalb Jahre Projektzeit in Anspruch. Im Gegensatz zu herkömmlichen Mercedes-Scheinwerfern ist die Ansteuerungselektronik – daher das Bauteil, das für das Ein- und Ausschalten der einzelnen LED verantwortlich ist – nunmehr direkt in den Chip integriert. So lässt sich jeder einzelne Lichtpunkt der innovativen Mercedes-Scheinwerfer individuell und den Fahrbedingungen entsprechend ansteuern. Je Scheinwerfer sind vier LED-Chips mit jeweils 1.024 einzeln ansteuerbaren Lichtpunkten verbaut. Insgesamt verfügt ein Fahrzeug damit über satte 8.192 einzeln ansteuerbare Lichtpixel.

Was findest du den?
Rendering: SD Aerodynamics Automobile Design Honda SD2000

HD-Scheinwerfer sollen auch Lichtzeichen auf die Straße beamen können

LED Scheinwerfer Mercedes Tuning 3 e1481014282706 LED Scheinwerfer in HD Auflösung: Mercedes Benz stellt Digital Light vorDarüber hinaus sieht Mercedes-Benz noch weitere Möglichkeiten im Digital Light. Dank der genauen und hochauflösenden Lichtstrahlung wäre beispielsweise möglich, Lichtspuren in engen Autobahn-Baustellen auf die Straße zu projizieren und damit fehlende Fahrbahn-Markierungen zu ersetzen. Außerdem könnten Verkehrssymbole und Warnhinweise auf die Straße projiziert werden – etwa als alternativen Fahrtrichtungsanzeiger oder als Warnsymbol beim Ein- und Ausparken. Wann es die Scheinwerfer in die Serienreife schaffen, ist aktuell noch nicht bekannt. Jedoch wurden ersten Scheinwerfer-Prototypen bereits im November 2016 in Demonstrationsfahrzeugen verbaut und erfolgreich im Rahmen von Nachtfahrten getestet und präsentiert. Es wird also nicht mehr lange dauern, bis Mercedes-Benz die HD-Scheinwerfer in die Serienreife bringt – etwa bei der nächsten Generation der Mercedes-Benz E-Klasse oder S-Klasse.

Was findest du den?
Chevrolet Corvette C7 Z06 mit 750PS by Lingenfelter

„tuningblog.eu“ – zum Thema Autotuning und Auto-Styling halten wir Euch mit unserem Tuning-Magazin immer auf dem laufenden und präsentieren Euch täglich die aktuellsten getunten Fahrzeuge aus aller Welt.

Auch cool oder...?

TPS Performance BMW M2 F87 HRE R101 Felgen 1 310x165 Sportlich   TPS Performance BMW M2 auf HRE R101 Felgen

Sportlich – TPS-Performance BMW M2 auf HRE R101 Felgen

Aus Dachau in Bayern kommt der Tuner TPS-Performance der für diesen schicken BMW M2 zuständig …

Audi RS6 C7 Avant Vossen CVT Felgen Tuning 6 310x165 Mega schick   Audi RS6 C7 Avant auf Vossen CVT Felgen

Mega schick – Audi RS6 C7 Avant auf Vossen CVT Felgen

Vossen CVT Felgen am RS6? Scheinbar der absolute Trend! Kürzlich erst gab es von der DS …

2017 Porsche Panamera Turbo HRE RS200M Felgen Tuning 4 310x165 Schicker Porsche Panamera Turbo auf HRE RS200M Felgen

Schicker Porsche Panamera Turbo auf HRE RS200M Felgen

Seit vergangenem Jahr gibt es nun die zweite Generation des Porsche Panamera der auf dem …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.