Sonntag , 26. Mai 2024
Menu

Willys-Overland Motors

Die 1912 umbenannte Willys-Overland Motor Company entstand aus dem Aufkauf der Overland Automobile Company im Jahr 1908 durch John North Willys. Willys-Overland Motors war ein US-amerikanischer Hersteller von Fahrzeugen, der die Markennamen Willys, Aero-Willys, Overland und Jeep nutzte. Das Vor-Unternehmen war von 1912 bis 1918 sogar der zweitgrößte Automobilhersteller der USA, firmierte allerdings erst seit dem Jahr 1936 als Willys-Overland Motors und das auch deutlich kleiner. Willys baute etwa den Jeep M38 für die US-Army und führte die Reihe der Jeep CJ weiter. Im Jahr 1953 wurde das Unternehmen von Kaiser Motors aufgekauft und änderte den Firmennamen in Willys Motor Company. Offiziell beendete man also im Jahr 1953 die Tätigkeit als Willys-Overland Motors.