Polestar Re:Move Prototyp auf der IAA Mobility 2021!

Lesezeit 4 Minuten

Polestar ReMove Prototyp IAA Mobility 2021 5 1 e1631092346310 Polestar Re:Move Prototyp auf der IAA Mobility 2021!

Polestar ist Teil eines Konsortiums führender Unternehmen in den Bereichen Design, Mobilität und nachhaltige Materialien, die gemeinsam daran arbeiten, die Zustellung auf der sogenannten letzten Meile und den Gütertransport in Städten neu zu überdenken. Das Projekt mit dem Namen „Re:Move“ ist eine direkte Reaktion auf das veränderte Konsumentenverhalten: Die steigende Nachfrage nach Online-Shopping und Angeboten für die Lieferung nach Hause bedarf nachhaltigerer Mobilitätslösungen. Die Studie will deshalb ein Katalysator für Veränderung sein. Nun wurde der erste funktionsfähige Prototyp auf der IAA in München vorgestellt.

Polestar Re:Move Prototyp

Polestar ReMove Prototyp IAA Mobility 2021 4 Polestar Re:Move Prototyp auf der IAA Mobility 2021!

Das Projekt wurde Anfang 2021 ins Leben gerufen und entstand aus der Re:Made-Reihe des Magazins Wallpaper*, an der Konstantin Grcic, der bekannte Industriedesigner, beteiligt war. Anstatt als Design-Studie das Projekt zu beenden, markiert sie einen Anfang, inspiriert von den gemeinsamen Überzeugungen einer Gruppe aus Designern, Mobilitäts- und Materialexpertenvon Polestar, CAKE und Hydro. „Gutes Design ist von Natur aus nachhaltiges Design. Alle, die an diesem einzigartigen Projekt beteiligt sind, teilen die Überzeugung, dass Purismus ein Treiber für Nachhaltigkeit sein kann“, sagt Konstantin Grcic, Re:Move-Designer. „Im letzten Jahr haben wir gemeinsam mit Ingenieuren und Designern an einer vielseitigen Lösung gearbeitet, die ihren Zweck nie aus den Augen verloren hat. Umso besser ist ihr Design letztendlich geworden.“

Polestar Re:Move kann bis zu 180 kg tragen

Polestar ReMove Prototyp IAA Mobility 2021 9 Polestar Re:Move Prototyp auf der IAA Mobility 2021!

Das multifunktionale Elektrolastenrad ist nur 750 mm breit – perfekt für Fahrradwege geeignet – und kann bis zu 180 kg tragen. Das kohlenstoffarme Aluminium-Chassis verfügt über einen elektrischen Neigemechanismus, der es dem Fahrzeug ermöglicht, sich in Kurven „anzulehnen“, die Stabilität und Manövrierfähigkeit zu verbessern und den Wendekreis auf weniger als sieben Meter zu reduzieren. Scheibenbremsen verleihen dem Elektrofahrzeug zusätzliches dynamisches Selbstvertrauen, während eine gedämpfte Hinterradschwinge für mehr Fahrkomfort bei weniger Ermüdung ausgelegt ist. Die permanente Beleuchtung verbessert die Sicht nach vorne für den Fahrer, während Bremslichter, optionale Blinker und eine Hupe dazu beitragen, dass das Fahrzeug für Fußgänger und den restlichen Verkehr sichtbar ist.

„Die Leidenschaft und das Know-how, die unsere Partner in dieses Projekt eingebracht haben, zeigen die Kraft großartigen Designs“, sagt Thomas Ingenlath, CEO von Polestar. „Die Elektrifizierung von Fahrzeugen ist der Anfang, nicht das Ende. Unsere Ingenieure haben bewiesen, dass diese Art der offenen Zusammenarbeit Innovationen und den Übergang zu einer wirklich nachhaltigen Mobilität beschleunigen wird.“

begrenzte Höchstgeschwindigkeit von 25 km/h

Mit einer begrenzten Höchstgeschwindigkeit von 25 km/h (entspricht einem E-Bike) und einem serienmäßigen 2,2-kWh-Akku ist Re:Move gleichermaßen geeignet, um Lieferwagen zu ersetzen, den Stadtverkehr radikal zu verbessern oder um den Güterverkehr in ländliche Gebiete mit fehlender Infrastruktur zu bringen. Der Rahmen besteht aus einzigartigen Verbundabdeckungen, einem natürlichen Ersatz für Kunststoffe und Verbundwerkstoffe auf Flachsbasis. „Mit der Verpflichtung, zu Klimaneutralität ohne Emissionen zu inspirieren, definiert Re:Move eine neue Fahrzeugkategorie. Wir freuen uns, mit unserer Hochleistungsbatterie, dem Hub-Motor und der smarten Technologie dazu beitragen zu können“, sagt Stefan Ytterborn, Gründer und CEO von CAKE.

Die am Projekt beteiligten Partner arbeiteten in einer Zeit zusammen, in der es aufgrund der globalen Pandemie keine Möglichkeit für physische Treffen gab. Wie bewiesen wurde, gab es hierfür auch keine Notwendigkeit: Der Einsatz von Online-Tools sorgte dafür, dass das Programm dank regelmäßigen Meetings und der vollständig virtuellen Zusammenarbeit weiter auf Kurs blieb.

Bjørn Kjetil Mauritzen, Head of Sustainability bei Hydro, kommentiert: „Um das 1,5-Grad-Ziel des Pariser Abkommens einzuhalten, braucht es weniger Fahrzeuge mit fossilen Brennstoffen auf den Straßen. Gleichzeitig sollten wir uns auch bemühen, Emissionen und schädliche Partikel in der Luft zu reduzieren. Re:Move ist nicht nur ein wartungsarmes Fahrzeug mit Elektroantrieb, sondern auch vollständig recycelbar und es verwendet kohlenstoffarmes Aluminium, das mit erneuerbarer Energie hergestellt wird.“ Re:Move zielt darauf ab, neue Denkansätze rund, um urbane Infrastruktur und Mobilität anzuregen. Es beweist auch, dass virtuelles Arbeiten die Kreativität nicht behindern muss und dass Zusammenarbeit eine nachhaltigere Zukunft ermöglicht.

Das war es natürlich längst noch nicht gewesen. Unser Tuning-Magazin hat noch unzählige weitere Tuning-Berichte für Zweiräder auf Lager. Mit dem Thema E-Bike, Pedelec oder auch ATV-Tuning setzen wir uns regelmäßig auseinander. Wollt ihr alle Beiträge rund um das Thema E-Scooter, E-Bike, UTV, ATV/Quad-Tuning sehen? Klickt einfach HIER und schaut euch um. Oder reicht schon ein kleiner Auszug? Dann schaut doch mal in die folgenden drei Beiträge rein.

Opel Rocks-e: Neuer City-Stromer für eine neue Zeit!

Opel Rocks e City Stromer SUM 14 310x165 Polestar Re:Move Prototyp auf der IAA Mobility 2021!

Info: BMW Group vergibt Lizenzen an CUBE und SoFlow!

2021 CUBE Concept Dynamic Cargo BMW 12 310x165 Polestar Re:Move Prototyp auf der IAA Mobility 2021!

BMW i Vision AMBY: High-Speed Pedelec für Urbanisten!

BMW i Vision AMBY 2 310x165 Polestar Re:Move Prototyp auf der IAA Mobility 2021!

Polestar Re:Move Prototyp auf der IAA Mobility 2021!
Bilder Polestar

„tuningblog.eu“ – zum Thema E-Scooter, E-Bike, UTV, ATV/Quad-Tuning und natürlich zu Auto u. Motorrad-Styling halten wir euch mit unserem Magazin immer auf dem Laufenden und präsentieren euch täglich neue getunte Fahrzeuge und Motorräder aus aller Welt. Am besten ihr abonniert unseren Feed und werdet so automatisch informiert, sobald es zu diesem Beitrag etwas Neues gibt und natürlich auch zu allen anderen Beiträgen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

de Deutsch
X