Mittwoch , 22. Mai 2024
Menu

Trackwaffe: die neue KTM RC 8C als Factory Racing Bike!

Lesezeit 4 Min.

Trackwaffe: die neue KTM RC 8C als Factory Racing Bike!

Die neue KTM RC 8C ist ein auf 100 Stück limitierter – handgefertigter – Supersportler. Als Herzstück bedient sich dieses vollblütige Track-Bike der KTM-eigenen LC8c-Motorenplattform (auch bekannt durch die KTM 890 DUKE R). Umschlossen wird das Herz in alter KTM-Manier von einem speziell für den Einsatz auf der Rennstrecke entwickelten und handgefertigten Gitterohrrahmen sowie kostbaren Racing-Bauteilen. Der große Vorteil: Obwohl die KTM RC 8C einem KTM Factory Racing Bike unglaublich nahesteht, benötigt sie weder den enormen Wartungsaufwand noch ein Spezialisten-Team für den Service und dem individuellen Setup.

KTM RC 8C als Factory Racing Bike!

Unübersehbar ist die Verbindung zum aktuellen Design der KTM RC16 Generation. Die Verkleidung der KTM RC 8C besteht außerdem aus hochwertigem mit GFK-verstärktem Kevlar-Gewebe. Darunter arbeitet der LC8c-DOHC-Reihen-2-Zylinder mit 128 PS, 889 cm3 Hubraum und 8 Ventilen. Das voll einstellbare Fahrwerk stammt aus dem Hause WP Suspension.

Trackwaffe: die neue KTM RC 8C als Factory Racing Bike!

Die Front wird gefedert durch die WP APEX PRO 7543 Federgabel. Handgefertigt aus hochwertigen Hightech-Materialien aus dem Motorsport bietet diese CLOSED-CARTRIDGE Gabel mit 43 mm Innenrohrdurchmesser maximale Dämpfungsleistung für transparentes Feedback von der Rennstrecke. Die Federungskomponenten der KTM RC 8C wurden unter dem Einfluss der Erfahrung der erfolgreichsten KTM Factory Racing Teams Seite an Seite mit der Entwicklung der KTM RC 16 hergestellt. Die Federeigenschaften des WP APEX PRO 7746-Federbeins mit Preload-Adjuster können durch die separate High- und Lowspeed-Druckstufen- sowie Zugstufeneinstellung mühelos auf nahezu alle Situationen und jeden Fahrer angepasst werden.

Trackwaffe: die neue KTM RC 8C als Factory Racing Bike!

Jedes Detail der KTM 8C RC ist auf maximale Rennstrecken-Performance ausgerichtet: Vom Schnellverschluss-Tankdeckel und den Verkleidungsteilen, bis zu den ultra-leichten Dymag-Aluminiumfelgen mit Pirelli SC1-Rennslicks. Die Absichten der KTM RC 8C sind eindeutig.
Für maximale Bremsleistung sorgen die an der Front eingebauten – brandneuen – Brembo Stylema®-Bremssättel auf den schwimmend gelagerten 290-mm-Bremsscheiben, während am Heck ein Brembo-2-Kolben-Bremssattel und eine auf der Nabe montierte 230-mm-Bremsscheibe zum Einsatz kommt.

Zudem ist die KTM RC 8C mit der Brembo19 RCS CORSA CORTA Radialpumpe ausgestattet. Der Fahrer kann dadurch mit nur einer Schraube den Eingriffspunkt der Bremse an das gewünschte Fahrgefühl anpassen. Ein Teil dieser Innovationen wurde direkt von den Bremszylindern der MotoGP™ übernommen.

Zum Sammeln und Verarbeiten der Daten dienen bei der KTM RC 8C ein Kombiinstrument vom Typ AIM MXS 1.2 RACE sowie ein Data-Logger mit integrierter GPS-Funktion. Alle Informationen werden auf einem 5-Zoll-TFT-Display mit integrierter Datenaufzeichnung angezeigt, wobei die Daten später im AIM Race Studio analysiert werden können.

Die Highlights der KTM RC 8C auf einen Blick:

  • Weltweit auf 100 Stück limitierte Auflage
  • Handgefertigt und ausschließlich für die Rennstrecke gemacht
  • 128 PS, 140 kg Trockengewicht, Leistungsgewicht knapp 1 PS/Kilo
  • Spezielle Renn-Auspuffanlage mit Titan-Endschalldämpfer von Akrapovič
  • Spezieller Luftfilterkasten sowie Racing-Luftfilter
  • Eigens entwickelter Rahmen aus 25CrMo4-Stahlrohren
  • WP APEX PRO Components Gabel und Federbein
  • Brembo-Bremskomponenten auf Rennsport-Niveau
  • Ultraleichte Dymag-Felgen

Die KTM RC 8C kann am 22. Juli 2021 um 16:00 Uhr mitteleuropäischer Zeit (nur) online auf ktm.com vorbestellt werden. Darüber hinaus erhalten 25 Kunden die einmalige Chance mit dem Red Bull KTM Factory Racing Testteam ein einzigartiges Event zu erleben: Einen Tag lang mit Dani Pedrosa und Mika Kallio auf dem Circuito de Jerez verbringen und sich die Tipps der Profis holen. Alle Kunden, die sich für das KTM RC 8C-Rennstreckenerlebnis anmelden, erhalten zusätzlich das KTM RC 8C-Rennstreckenpaket.

Trackwaffe: die neue KTM RC 8C als Factory Racing Bike!

Dieses Paket beinhaltet:

  • ein zusätzliches Set Dymag-Felgen (vorne und hinten)
  • ein zusätzliches Set Bremsscheiben (vorne und hinten)
  • Vorderrad- und Hinterradständer
  • Reifenwärmer
  • KTM-Rennteppich

Das war es natürlich längst noch nicht gewesen. Unser Tuning-Magazin hat noch unzählige weitere Tuning-Berichte auf Lager. Und auch mit dem Thema Motorrad und Motorrad-Tuning setzen wir uns regelmäßig auseinander. Wollt ihr alle Beiträge rund um das Thema Motorrad und Motorrad-Tuning sehen? Klickt einfach HIER und schaut euch um. Oder reicht schon ein kleiner Auszug? Dann schaut doch mal in die folgenden 3 Beiträge rein.

Premiere: Die KTM 300 EXC TPI Erzbergrodeo 2022!

Trackwaffe: die neue KTM RC 8C als Factory Racing Bike!

KTM präsentiert die EXC-Modelle des Modelljahres 2021

Trackwaffe: die neue KTM RC 8C als Factory Racing Bike!

Streng limitiert: KTM 450 Rally Factory Replica (2022)!

Trackwaffe: die neue KTM RC 8C als Factory Racing Bike!

FOKUS AUF RENNSTRECKEN-PERFORMANCE: DIE NEUE KTM RC 8C IST READY TO RACE!
Bildnachweis: KTM

tuningblog.eu – zum Thema Auto u. Motorrad Tuning und Auto u. Motorrad-Styling halten wir euch mit unserem Magazin immer auf dem Laufenden und präsentieren euch täglich neue getunte Fahrzeuge und Motorräder aus aller Welt. Am besten ihr abonniert unseren Feed und werdet so automatisch informiert, sobald es zu diesem Beitrag etwas Neues gibt und natürlich auch zu allen anderen Beiträgen.

Über Thomas Wachsmuth

Thomas Wachsmuth - Seit 2013 ist er ein integraler Bestandteil von tuningblog.eu. Seine Leidenschaft für Autos ist so intensiv, dass er jeden verfügbaren Cent darin investiert. Während er von einem BMW E31 850CSI und einem Hennessey 6x6 Ford F-150 träumt, fährt er aktuell einen eher unauffälligen BMW 540i (G31/LCI). Seine Sammlung an Büchern, Heften und Prospekten zum Thema Autotuning hat mittlerweile solche Ausmaße erreicht, dass er selbst zu einem wandelnden Nachschlagewerk der Tuningszene geworden ist.  Mehr über Thomas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert