Yamaha

Der Hersteller Yamaha ist ein japanisches Unternehmen. Bekannt wurde der Konzern durch die Geschäftsbereiche Motorräder, Motoren und Quads. Erste Schritte wurden als Tochtergesellschaft in die Wege geleitet. Mittlerweile ist Yamaha Motor aber ein eigenständiger Konzern. Anfänglich verbanden die Menschen die Herstellung von Musikinstrumenten mit dem Namen. Direkte Wurzeln der Yamaha Motor Company gehen bis in das Jahr 1887 zurück. Knappe sechzig Jahre später übernahm Genichi Kawakami die Leitung bei Nippon Gakki. Kurz darauf ordnete er die Entwicklung eines Motorrads an. Der Ergänzung der Produktpalette sei Dank, konnten 2014 ganze 566.762 zugelassene Yamaha-Krafträder, in Deutschland, erreicht werden. Erste Prototypen des Motorradmodells YA-1 kamen 1955 auf den Markt. Etwas später entstand die Vmax. Sie sollte schneller beschleunigen als älteren Modelle. An Tuning wurde da nicht gedacht, denn das Bike schaffte in unter 11 Sekunden die Viertelmeile. In der Serie! Mit einer Motorleistung, die fast den damaligen Grand-Prix-Maschinen die Hand reichen konnte. Manche Modelle schworen zahlreiche Umbauten herauf, sodass es zum Beispiel heute schwierig ist eine originale Vmax zu bekommen. Das Tuning zielte aber vornehmlich auf die Fahrbarkeit ab und nicht auf eine Verbesserung der Leistung.

de Deutsch
X