Mit dem Rallye-Fahrzeug über öffentliche Straßen fahren?

Die Entscheidung, mit einem eigenen Auto an einer Rallye teilzunehmen, erfordert eine sorgfältige Vorbereitung. Zahlreiche Regeln und Vorschriften müssen vor der Teilnahme an einer Motorsportveranstaltung eingehalten werden. Insbesondere müssen die Fahrzeuge mit Sicherheitsausrüstung wie Überrollkäfigen, speziellen Sitzen und Gurten ausgestattet sein. Genau deswegen war es zeitweise schwer, die erforderliche Zulassung für den öffentlichen Straßenverkehr zu erhalten. Neben den Wertungsprüfungen müssen Rallye-Teilnehmer aber Verbindungsetappen absolvieren, die in der Regel über öffentliche Straßen führen. Sie müssen also mit dem Rallye-Fahrzeug über öffentliche Straßen fahren? Im Breitensport ist es nämlich üblich, selbstständig zum Veranstaltungsort zu reisen, die Rallye zu bestreiten und mit dem hoffentlich unversehrten Auto wieder nach Hause zu fahren.

mit dem Rallye-Fahrzeug auf die Straße

Um das Problem zu lösen, können Rallye-Fahrer ein vereinfachtes Verfahren verwenden, um ihre Fahrzeuge im Einklang mit der StVZO auf öffentlichen Straßen zu nutzen: einen speziellen Fahrzeugpass (DMSB-KFP), der vom Deutschen Motor Sport Bund in Zusammenarbeit mit dem Bundesverkehrsministerium eingeführt wurde, macht das möglich.

ein Antrag ist nötig

Um den KFP zu erhalten, muss der Fahrzeughalter einen Antrag beim DMSB stellen. Das entsprechende Formular und nützliche Hinweise sind auf der Website des Motor Sport Bundes zu finden. Der Antrag wird überprüft und anschließend von einem Experten am Fahrzeug kontrolliert. Besteht das Fahrzeug die Prüfung, erhält der Fahrzeughalter eine spezielle Plakette mit dem Fahrzeugkennzeichen, die an der Innenseite der Windschutzscheibe angebracht werden muss, ähnlich den bereits bekannten Umweltplaketten.

Die Plakette ist in zwei Versionen erhältlich: in Dunkelblau und Orange. Die orangefarbene Plakette gilt für Rallyefahrzeuge der Gruppe G, die nahezu serienmäßig sind und nur geringfügige Modifikationen aufweisen. Fahrzeughalter mit einer orangefarbenen Plakette dürfen ihr Fahrzeug uneingeschränkt im öffentlichen Straßenverkehr nutzen. Bei der dunkelblauen Plakette gelten jedoch andere Regeln:

Die dunkelblaue Plakette erlaubt die Teilnahme am öffentlichen Straßenverkehr, wenn…

  • der Fahrer sich auf dem Weg zu oder von einer genehmigten und registrierten Motorsportveranstaltung befindet (ein Teilnahmenachweis, z. B. eine Nennungsbestätigung, muss mitgeführt werden)
  • eine Überführungsfahrt/-etappe stattfindet
  • eine Test- oder Prüfungsfahrt durchgeführt wird
  • das Fahrzeug zu einer Reparatur oder Wartung gebracht wird.

Die KFP-Ausnahmeregelungen gelten in der Regel für ein Jahr. Spätestens nach 24 Monaten muss ein DMSB-Experte eine erneute Überprüfung durchführen, um den DMSB-KFP zu verlängern. Diese Verlängerung kann unbegrenzt wiederholt werden.

Das war es natürlich längst noch nicht gewesen.

tuningblog.eu hat noch jede Menge anderer Artikel rund um das Thema Auto & Tuning auf Lager. Wollt Ihr sie alle sehen? Klickt einfach HIER und schaut Euch um. Aber auch geplante Gesetzesänderungen, Verstöße im Straßenverkehr, aktuelle Regelungen im Bereich der STVO oder zum Thema Prüfstellen möchten wir Euch regelmäßig informieren. Alles dazu findet Ihr in der Kategorie Prüfstellen, Gesetze, Vergehen, Infos„. Klickt einen der folgenden Beiträge an!

weitere thematisch passende Beiträge

Die BoKraft Untersuchung für Taxen, Mietwagen, Busse & Co.!

Die Typgenehmigung – was ist das eigentlich!

EU-Führerscheinänderung: Fahrtauglichkeitsnachweis ab 70 Jahren?

Homologation! Was ist das eigentlich?

„tuningblog.eu“ – zum Thema Autotuning und Auto-Styling halten wir Euch mit unserem Tuning-Magazin immer auf dem Laufenden und präsentieren Euch täglich die aktuellsten getunten Fahrzeuge aus aller Welt. Am besten Ihr abonniert unseren Feed und werdet so automatisch informiert, sobald es zu diesem Beitrag aus der Prüfstellen, Gesetze, Vergehen, Infos & Co. Ecke etwas Neues gibt. Und natürlich auch zu allen anderen Beiträgen.
geschrieben von
mehr von Thomas Wachsmuth
cartech.ch – BMW M550d xDrive mit 457PS & 20 Zöllern
Erst der Mercedes Benz SL500 R230 oder auch der Ferrari 458 Spider und schon geht es...
Weiterlesen
Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert