Freitag , 24. September 2021

1972 Datsun “580Z” Cabriolet mit 5,8-Liter-V8 Triebwerk!

Lesezeit ca. 3 Minuten

1972 Datsun 580Z Cabriolet 58 Liter V8 Tuning 23 1972 Datsun “580Z” Cabriolet mit 5,8 Liter V8 Triebwerk!

Dieser 1972er Datsun 240Z wurde im Jahr 2001 von seinem Besitzer (James Smith von Smith Classic Cars) für läppische 1.000 US-Dollar gekauft. Beim Kauf war schon ein V8-Motor verbaut und das Verdeck war auch entfernt. Doch das Projekt musste noch zu Ende gebracht werden. Zum einen musste die Art und Weise vom entfernten Dach noch nachgearbeitet werden und generell standen viele Karosseriearbeiten an. Danach gab es eine Komplettlackierung von Gelb auf Olivgrün. Im Zuge der Karosseriearbeiten gab es eine integrierte Ducktail-Spoilerlippe auf der Heckklappe und darüber hinaus wurde die Heckschürze überarbeitet um den Style ein wenige cleaner erscheinen zu lassen. Und da das Auto eher ein dachloses Coupe als ein richtiges Cabrio ist, hat Smith ein Aluminium-Hardtop bauen lassen, dass aber noch nicht fertig ist.

1972 Datsun “580Z” Cabriolet

Ein Blick in die Kabine zeigt ein fast vollständig originales Interieur inklusive roter Ledersitze, fetter Soundanlage, einem neuen Sportlenkrad sowie mittigen Zusatzanzeigen. Auch fährt der Klassiker weiterhin mit dem Originalfahrwerk. Das bekam aber progressive Federn und dazu steht der 580Z auf Panasport-Felgen mit breiteren Reifen. Und da das Dach fehlt, musste für eine nötige Versteifung der Karosserie vorn eine Domstrebe verbaut werden und hinten sorgt ein Überrollbügel für die nötige Stabilität. Wie die Bezeichnung „580Z“ aber schon vermuten lässt, sitzt das eigentliche Highlight natürlich „unter der Haube“. Installiert ist nämlich ein Chevy 350 V8 Triebwerk (5,8 Liter Hubraum) mit geschmiedeten Komponenten im inneren, mit einem Edelbrock-Vergaser und –Ansaugkrümmer.

1972 Datsun 580Z Cabriolet 58 Liter V8 Tuning 12 1972 Datsun “580Z” Cabriolet mit 5,8 Liter V8 Triebwerk!

Doch damit nicht genug. Es gab noch keramikbeschichtete Krümmer und ein paar weiteren Modifikationen für eine Leistungssteigerung auf gut 300 PS. Das ist fast die dreifache Leistung gegenüber der Serie als 240Z. Die Power gelangt mittels 4-Gang-Automatikgetriebe an die Hinterräder, was bedeutet, dass das 3-Gang-Getriebe ersetzt wurde. Den Rest schaut ihr euch aber am besten im Video von Jay Leno’s Garage an. Sollten wir noch mehr Infos zu den Änderungen erhalten, gibt es natürlich ein Update für diesen Bericht. Darüber werdet ihr informiert, wenn ihr einfach unseren Feed abonniert. Viel Spaß beim Anschauen der Bilder und bleibt uns treu!

Keine Angst, das war es zum Thema Auto / Auto-Tuning natürlich längst noch nicht gewesen. Unser Magazin hat noch zehntausende andere Tuning-Berichte auf Lager. Wollt ihr sie alle sehen? Dann klickt einfach HIER und schaut euch um. Oder interessiert euch speziell alles rund um den ehemaligen Hersteller Datsun? Dann ist der folgende Auszug mit anderen Fahrzeugen sicher das Richtige.

Edles Einzelstück – Vilner 1976 Datsun 280Z ‘Fairlady Z‘

Vilner 1976 Datsun 280Z Fairlady Z Tuning 4 1 310x165 1972 Datsun “580Z” Cabriolet mit 5,8 Liter V8 Triebwerk!

Widebody Datsun Fairlady Z (240-Z) mit RB26!

Widebody Datsun Fairlady Z240 Z RB267 8 310x165 1972 Datsun “580Z” Cabriolet mit 5,8 Liter V8 Triebwerk!

Supra-Power im Widebody Datsun 240Z auf CCW Classic’s

Supra 2JZ Widebody Datsun 240Z Tuning CCW Classic 5 11 310x165 1972 Datsun “580Z” Cabriolet mit 5,8 Liter V8 Triebwerk!

1972 Datsun “580Z” Cabriolet mit 5,8-Liter-V8
Bildnachweis: Screenshots on YouTube

tuningblog.eu – zum Thema Autos, Motorräder, Bikes/ATV/Scooter & Co., und natürlich zu unserer Leidenschaft, dem Tuning, halten wir euch stets auf dem Laufenden und berichten täglich über coole Fahrzeuge aus aller Welt. Am besten ihr abonniert unseren Feed und werdet so automatisch informiert, sobald es einen neuen Beitrag gibt.

Smava tuningblog Kredit 12 e1618563898711 1972 Datsun “580Z” Cabriolet mit 5,8 Liter V8 Triebwerk!

Das könnte Sie auch interessieren…         by tuningblog.eu


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.