Donnerstag , 17. Oktober 2019

Aurus Motors

Der russische Automobilhersteller Aurus Motors hat als erstes Fahrzeug den Aurus Senat (russisch Аурус Сенат) als Luxus-Limousine beim Moskauer Automobilinstitut NAMI entwickeln lassen. Das fertig Exemplar wurde dann auf dem internationalen Automobilsalon in Moskau Ende August 2018 präsentiert und der prominenteste Besitzer ist wohl Wladimir Putin. Er wurde zur Amtseinführung am 7. Mai 2018 erstmals in der neuen Staatslimousine vorgefahren. Damit war ein fremdes Fahrzeug erstmalig seit den 1990er-Jahren im Einsatz und nicht wie üblich ein Mercedes-Benz. NAMI hatte die alleinige Entwicklungskompetenz für das umfangreich gesponserte Projekt der Regierung und die Technik zum V8-Motor liefert zu großen Teilen der Hersteller Porsche und Bosch an Aurus Motors. Beim Triebwerk handelt es sich um einen 4,4 Liter großen NAMI/Porsche-V8 mit E-Motor. Die Gesamtleistung liegt bei knapp 600 PS & 900 NM. Und Aurus Motors plant unter dem Projektnamen Kortesch weitere Modelle und sogar einen Kompaktwagen, ein SUV, oder ein Van sind vorstellbar. Alle Kortesch-Fahrzeuge sind für den freien Markt gedacht und Russland erhofft sich damit einen weiteren festen Hersteller in der Welt der Automobile.