3D Design und der BMW X1 (U11): erste Tuning-Parts vorgestellt!

Vorhang auf für das Tuning-Programm von 3D Design für den BMW X1 (U11), das die Grenzen der „dezenten Optik“ neu definieren soll. An der Spitze des Programms stehen aus Carbon gefertigte Komponenten, die dem X1 sofort ein aggressiv, sportlicheres Aussehen verleihen. Ein Highlight ist dabei der Frontspoiler, der nicht nur optisch überzeugt, sondern auch aerodynamische Vorteile mitbringt, indem er die Luftverwirbelungen verbessert. Und ähnlich funktioniert auch der Heckdiffusor, auch aus Carbon, der die Optik verstärkt und gleichzeitig den Luftstrom optimiert, was dem SUV eine dynamischere Optik verleiht. Und um das Profil des X1 noch weiter zu schärfen, führt 3D Design einen schicken Dachspoiler aus Polyurethan ein.

3D Design BMW X1 (U11)

Der Dachspoiler ist nicht nur langlebig, sondern verbessert leicht die Aerodynamik des X1 und fügt eine subtile, aber markante Note zur modernen Silhouette hinzu. Und für eine verbesserte Fahrdynamik sowie einen sportlicheren Stand hat 3D Design ein 20 mm Tieferlegungskit am Start, das den Schwerpunkt des X1 optimiert und so die Kurvenstabilität verbessert. Das Kit wird mit den 19 Zoll großen, hauseigenen TYPE 3 FORGED Felgen kombiniert, auf die TOYO PROXES SPORT-2 Reifen gezogen sind. Und auch die Kabine wird nicht vergessen. Hier bietet 3D Design eine Auswahl an speziellen Interieurdetails an, wie Sportpedale, eine Fußstütze und Fußmatten, die alle ein einheitliches Design zeigen.

noch keine Leistungssteigerung

Eine persönliche Note kann zudem noch durch die optionalen Karosseriestreifen (Beklebung) hinzugefügt werden. Während das äußere und innere von 3D Design verändert wird, bleibt der Antriebsstrang aber (noch) unverändert. Der BMW X1 xDrive20i erzeugt also weiterhin 204 PS (150 Kilowatt) und 300 Nm Drehmoment aus seinem B48-2.0-Liter-Vierzylinder, und beschleunigt von 0 auf 100 km/h in 7,4 Sekunden. Mit dem Tuning-Programm setzt 3D Design ein schickes Zeichen in der Personalisierung des U11, womit der X1 sowohl in puncto Stil als auch Performance in unseren Augen gewinnt.

weitere thematisch passende Beiträge

2024 Aero-Programm von 3D Design für den BMW M2 (G87)!

3D Design Bodykit am BMW X4 M40i Facelift: japanisches Makeover!

3D Design und der BMW X1 (U11): erste Tuning-Parts vorgestellt!
Bildnachweis / Quelle: 3D Design
„tuningblog.eu“ – das Tuning-Magazin
geschrieben von
mehr von Thomas Wachsmuth
Video: Rekord – Hennessey Corvette C8 fährt 330 km/h mit Lachgas!
Jetzt wird es schnell! Tuner Hennessey Performance schraubt bekanntlich seit einiger Zeit...
Weiterlesen
Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert