Brabus 900 Deep Blue – 900 PS Mercedes-AMG G 63 (W463A)

Seit mehr als 45 Jahren ist BRABUS die weltweit populäre Traumfabrik für Menschen mit extravagantem Geschmack und höchsten Ansprüchen an High Performance, Technologie und Design in maximaler Qualität. Unter dem Label BRABUS DEEP BLUE verbirgt sich eine einzigartige Designserie, die erstmals 2022 mit dem BRABUS Shadow 900 DEEP BLUE Signature Edition Sun-Top Superboot und der Panerai Submersible S BRABUS Blue Shadow Edition Uhr für Schlagzeilen sorgte. Nun präsentiert die deutsche Luxusmanufaktur das nächste von den Tiefen des Ozeans inspirierte 1-Second-Wow Masterpiece. Der BRABUS 900 DEEP BLUE ist ein Supercar der Extraklasse, dass Leistung auf höchstem Niveau in Kombination mit luxuriöser Ausstattung bietet. Sein BRABUS ROCKET 900 V8 Biturbo Hubraummotor produziert eine Spitzenleistung von 662 kW / 900 PS und ein maximales Drehmoment von 1 250 Nm, das im Fahrzeug auf 1 050 Nm begrenzt ist. Der High-End-Geländewagen auf Basis des Mercedes-AMG G 63 sprintet in nur 3,7 Sekunden auf Tempo 100 und ist 280 km/h schnell.

Brabus 900 Deep Blue

Für diejenigen, die das absolute Maximum an DEEP BLUE Eleganz suchen, bietet die Bottroper Luxury Mobility Brand das BRABUS DEEP BLUE STATEMENT Package an – bestehend aus Supercar, Superboot und Uhr. Mit ebenfalls 900 Pferdestärken, die in diesem Fall von zwei V8-Außenbordern produziert werden, fasziniert das im gleichen Farbton lackierte und mehr als 60 Knoten (111 km/h) schnelle BRABUS Shadow 900 DEEP BLUE Signature Edition Superboot. Wie sein Bruder auf vier Rädern besticht auch das von BRABUS Marine in Kooperation mit dem finnischen High-End-Bootsbauer Axopar entwickelte und produzierte, 38 Fuß (ca. 12 m) lange Sportboot durch überragende Leistungsfähigkeit, sportliches Handling und aufregendes Design unter Einsatz von Carbon und weiteren innovativen Hightech-Materialien.

  • markante Optik ganz im BRABUS Style durch ein komplettes „WIDESTAR“ Exterieurkonzept zur Verbesserung der Aerodynamik
  • BRABUS Rocket 900 4,5-Liter-V8-Twin-Turbo-Motor mit neu entwickelten Turboladern und 662 kW / 900 PS
  • Upgrade auf 662 kW / 900 PS, 1.250 Nm Drehmoment (elektronisch begrenzt auf 1.050 Nm)
  • 0-100 km/h in 3,7 Sekunden und eine elektronisch limitierte Höchstgeschwindigkeit von 280 km/h
  • Ausgestattet mit 24 Zoll BRABUS Monoblock Z „PLATINUM EDITION“ Schmiederädern
  • Mit dem BRABUS Aluminium-Gewindefahrwerk lässt sich die Fahrzeughöhe um bis zu 45 Millimeter reduzieren
  • Exklusives BRABUS MASTERPIECE Interieur mit sportlichen Carbon-Akzenten
  • Sind Sie bereit, Ihr persönliches Deep Blue-Statement zu setzen? Neben der BRABUS Shadow 900 Deep Blue Signature Edition und der Panerai Submersible S BRABUS Blue Shadow Edition rundet der BRABUS 900 Deep Blue das Bundle perfekt ab.

Das Tüpfelchen aufs i bei diesem exklusiven BRABUS Package setzt die mechanische Panerai Submersible S BRABUS Blue Shadow Edition Uhr. Dieses Meisterwerk der Uhrmacherkunst besticht durch seine sportliche Optik mit markant geformtem Titangehäuse, Carbotech-Lünette sowie blauen Indizes und Zeigern, die diesem Zeitmesser seinen Namen verleihen. Das exklusive BRABUS DEEP BLUE STATEMENT Package aus Supercar, Superboot und Uhr kostet 1.181.000 Euro. (1.405.390 Euro in Deutschland inklusive 19 Prozent Mehrwertsteuer). Der BRABUS 900 DEEP BLUE kostet 499.000 Euro. (593.810 Euro in Deutschland inklusive 19 Prozent Mehrwertsteuer).

BRABUS 900 DEEP BLUE Supercar

Der BRABUS 900 DEEP BLUE wird in Bottrop auf Basis des aktuellen Mercedes-AMG G 63 gebaut. Passend zum Namen dieses Sondermodells erhielt die Karosserie eine Sonderlackierung im speziell für BRABUS entwickelten Farbton „DEEP BLUE“, der von der Tiefsee inspiriert ist. Dazu gehören auch alle Chrom- und Kunststoffelemente an der Karosserie.

Die Optik des Supercars wird durch die BRABUS WIDESTAR Breitversion geprägt. Sie lässt das aktuelle G-Modell noch wuchtiger auftreten und macht diesen exklusiven Geländewagen gleichzeitig zehn Zentimeter breiter als das Basisauto. Neben den Kotflügelverbreiterungen umfasst dieser Karosserieumbau auch spezielle Schürzen für Front und Heck, die diesem Supercar ein betont sportliches Design verleihen. Zahlreiche Sicht-Carbon-Elemente wie der Powerdome-Motorhaubenaufsatz und die Kühlergrilleinfassung, die seitlichen Luftauslässe an der Rückseite der Verbreiterungen und die Gehäuse der Außenspiegel komplettieren das athletische Outfit. Ebenfalls aus glänzend versiegeltem Carbon gefertigt sind die Mittelteile von Front- und Heckschürze, die an einen Unterfahrschutz erinnern, und der Heckflügel. Die Liebe der BRABUS Designer zum Detail reicht bis zu den BRABUS 900 Logos am Heck, die mit Carbon-Intarsien versehen wurden.

Die BRABUS WIDESTAR Verbreiterungen schaffen am DEEP BLUE Supercar Platz für Hightech-Räder im 24 Zoll Kingsize-Durchmesser. Die geschmiedeten BRABUS Monoblock Z „PLATINUM EDITION“ Zehnspeichenfelgen wurden für dieses Fahrzeug hochglanzschwarz lackiert. Vorn nutzen 10×24 Räder mit 295/30 ZR 24 Hochleistungsstraßenreifen den vorhandenen Raum in den verbreiterten Radhäusern perfekt aus. An der Hinterachse sind 12×24 Felgen mit 355/25 ZR 24 Pneus montiert. Speziell auf die High Performance Straßenbereifung abgestimmt ist das zusammen mit Technologiepartner KW entwickelte BRABUS Ride Control Aluminium-Gewindefahrwerk. Dessen Vorderachsfederbeine und Hinterachsstoßdämpfer mit integrierten Kühlkörpern sind aus dem Vollen gefräst. Damit kann das Supercar individuell bis maximal 45 Millimeter tiefergelegt werden. Die Dämpfung kann über den DYNAMIC SELECT Schalter im Cockpit zwischen betont komfortabel und sportlich verstellt werden.

Hochleistungstriebwerke, die Performance und Standfestigkeit in höchster Perfektion vereinen, sind seit mehr als viereinhalb Jahrzehnten das Markenzeichen aller BRABUS Supercars. Das gilt auch für den BRABUS 900 DEEP BLUE, dessen Zahl in der Typenbezeichnung vom BRABUS 900 ROCKET V8 Biturbo-Hubraummotor stammt, der gegenüber dem Serientriebwerk des G 63 enorme 231 kW / 315 PS Mehrleistung produziert.

Das Rezept dafür ist ebenso aufwendig wie bewährt: Mehr Hubraum produziert mehr Leistung. Dafür wird das Zylindervolumen des Achtzylinder-Vierventil-Biturbo-Motors im hauseigenen Hightech-Motorenbau von serienmäßigen 3 982 cm³ auf 4 407 cm³ erweitert. Dazu werden nicht nur die Zylinderbohrungen auf 84 Millimeter vergrößert, was mit passend dimensionierten Schmiedekolben ergänzt wird. Eine aus dem Vollen gefräste und feingewuchtete Spezialkurbelwelle verlängert zusammen mit ebenfalls geschmiedeten Hochleistungspleueln den Hub auf exakt 100 Millimeter.

Aufladungssystem eingehend überarbeitet

Um die angestrebte Leistungssteigerung zu erzielen, wurde das Aufladungssystem eingehend überarbeitet: Zwei BRABUS Spezial-Turbolader mit größerer Verdichtereinheit und spezieller Rumpfgruppe mit verstärkter Axiallagerung produzieren einen maximalen Ladedruck von 1,4 bar. Für ein aufregendes Blow-Off-Geräusch beim Lastwechsel sorgen zwei spezielle BRABUS BoostXtra Ventile.

Zum Motorumbau gehören auch größer dimensionierte Downpipes mit 76 Millimeter Durchmesser und Metallkatalysatoren. Die BRABUS Edelstahl-Hochleistungsauspuffanlage besitzt, wie seit Jahrzehnten bei einer BRABUS Sportauspuffanlage für das G-Modell typisch, auf jeder Fahrzeugseite zwei seitlich vor den Hinterrädern platzierte Endrohre. Passend zum sportlichen Look dieses Supercars werden sie von einer sportlichen Sicht-Carbon-Blende mit integriertem, rotem ROCKET Launch Ambience Light eingerahmt. Zur exklusiven Optik gesellt sich ein aufregender Achtzylinderklang dank aktivem Soundmanagement. Per Knopfdruck auf der Mittelkonsole kann zwischen kernigem V8 Sound im Sportmodus oder diskretem Flüstern im „Coming Home“ Modus gewechselt werden.

Da ein derart leistungsstarkes Kraftwerk auch mehr Atemluft benötigt, wurde das Ansaugsystem eingehend modifiziert. Für eine optimierte Kraftstoffzufuhr wurden spezielle Hochdruckpumpen installiert. Optischen Feinschliff, erfährt der V8 mit der BRABUS Motorabdeckung in rotem Carbon. Um eine herausragende Performance, eine vorbildliche Laufkultur, maximale Standfestigkeit und Abgaswerte, die die strenge EURO VI+ Abgasnorm erfüllen, zu erzielen, unternahmen die BRABUS Motoreningenieure und Elektroniker umfangreiche Prüfstandtests und Testfahrten. Für maximale Betriebssicherheit verwendet BRABUS ausschließlich MOTUL Hochleistungsschmierstoffe.

Der enorme Aufwand bei der Entwicklung schlägt sich in einzigartigen Leistungswerten nieder: Mit 662 kW / 900 PS bei nur 6.200 U/min wird genauso ein Spitzenwert in dieser Fahrzeugkategorie erreicht wie beim gewaltigen maximalen Drehmoment von 1 250 Nm, das bereits bei 2 900 Touren bereitsteht. Im Fahrzeug wird dieser Wert elektronisch auf 1 050 Nm limitiert, um die Kraftübertragung zu schonen.

Fahrleistungen wie ein reinrassiger Sportwagen

Damit erreicht der BRABUS 900 ROCKET EDITION Fahrleistungen wie ein reinrassiger Sportwagen: Aus dem Stand katapultiert sich das mehr als 2,5 Tonnen schwere Allrad-SUV in nur 3,7 Sekunden auf Tempo 100. Aus Rücksicht auf die Bereifung wird die Höchstgeschwindigkeit elektronisch auf 280 km/h begrenzt. Natürlich schufen die Innenraumdesigner des Veredlers für dieses Supercar auch ein besonders exklusives BRABUS MASTERPIECE Interieur in schiefergrauem Leder, das mit blauen BRABUS Labels und zahlreichen Elementen wie Bedienelementen, Lüftungsdüsen, Lautsprechergittern oder Blenden, die ebenfalls blau lasiert sind, akzentuiert wurde.

Diese edle Innenausstattung demonstriert, mit welcher Liebe zum Detail in der BRABUS Sattlerei gearbeitet wird: Ein typisches Beispiel dafür ist die präzise muschelförmige Steppung von Sitzflächen und Teilen der Türverkleidungen. Diese Lederpartien wurden zusätzlich millimetergenau perforiert. Das identische Steppmuster kommt auch bei den Fußbodenschonern und im ebenfalls mit feinstem Leder gepolsterten Kofferraum zum Einsatz. Hochglanzversiegelte Carbon-Blenden und -Haltegriffe im Cockpit betonen den sportlichen Charakter des BRABUS 900 DEEP BLUE.

Weitere exklusive BRABUS Elemente im Interieur sind die blau lasierten Pedale und Türverriegelungsstifte aus Aluminium sowie die Carbon-Einstiegsleisten mit beleuchtetem BRABUS Logo, das analog zur Ambiente-Beleuchtung seine Farbe wechselt. Spezielle BRABUS Türscharniere erleichtern hinten den Ein- und Ausstieg, weil sich die Türen im 90-Grad-Winkel und damit deutlich weiter als beim Serienauto öffnen lassen. Der BRABUS 900 DEEP BLUE kostet 499.000 Euro. (593.810 Euro in Deutschland inklusive 19 Prozent Mehrwertsteuer).

weiter auf der nächsten Seite:
geschrieben von
mehr von Thomas Wachsmuth
Deutschland und das Chip-Problem: Autobauer immer mehr in Bedrängnis
[Anzeige] Durch die in Deutschland verschlafene Digitalisierung aller Lebensbereiche hängt sich die...
Weiterlesen
Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert