Mittwoch , 21. Februar 2024
Menu

Camper-Umbau ab Werk auf Dacia Jogger Basis?

Lesezeit 3 Min.

Camper-Umbau ab Werk auf Dacia Jogger Basis?

Der Dacia Jogger wurde bekanntlich im September letzten Jahres vorgestellt. Das Auto ist ein Kombi-Van-Crossover-Mix, welcher als Fünf- oder Siebensitzer erhältlich ist. Und schon bald werden die Käufer auch eine neue Option zur Verfügung haben. Und zwar als praktischen Wohnmobilausbau. Laut Lionel Jaillet (Vizepräsident für Produktentwicklung bei Dacia) arbeitet Dacia schon am Jogger-Camper, der recht bald auf den Markt kommen könnte. Dies verkündigte er dem Magazin Auto Express. Dem britischen Magazin teilte er mit, dass Dacia das Vorhaben hat, noch mehr Kunden anzusprechen. Eine besondere Zielgruppe sollen die sein, die Outdoor-Aktivitäten nachgehen möchten, da der Jogger dafür „den richtigen Geist habe„. Noch nicht entschieden ist aber, ob der Wohnmobilausbau ein eigenständiges Modell oder Teil eines Zubehörpakets sein wird.

Camper-Umbau auf Jogger Basis

Camper-Umbau ab Werk auf Dacia Jogger Basis?

Ebenso ist die Ausstattung noch nicht klar. Sie sollten aber kein Kingsize-Bett, einen 55-Zoll Fernseher oder eine Volldusche erwarten. Das kastenförmige Heck bietet jedoch perfekte Bedingungen für eine Camping-Grundausstattung. Also einen Schlafplatz, genügend Stauraum und eine kleine Küchenzeile. Die Küchenzeile könnte etwa einen tragbaren Gaskocher, einen kleinen Kühlschrank und eine kleine Spüle besitzen. Noch müssen wir uns gedulden, bis die offizielle Enthüllung des Dacia-Campers erfolgt. Dacia hatte übrigens auch die Idee, eine kommerzielle Van-Variante des Joggers herauszubringen. Dies scheiterte jedoch, da die verschärften Vorschriften das Fahrzeug verhinderten. Der Jogger hat definitiv ein einzigartiges Styling, wobei er von vorn ganz klar den Sandero Stepway zeigt. Der Jogger ist 4,55 Meter lang und bietet einen Laderaum von 1.819 Litern, wenn die Sitze vollständig umgeklappt werden.

keine technischen Änderungen geplant

Camper-Umbau ab Werk auf Dacia Jogger Basis?

Die Ladelänge umfasst bei geklappten Sitzen gut zwei Meter und die Breite einen. Im Innenraum weist das Fahrzeug zudem Ähnlichkeit zu anderen Modellen der Baureihe auf. Es besitzt einen Infotainment-Bildschirm auf dem Armaturenbrett (bei höherwertigen Modellen), Bedienelemente für die Klimaanlage und ein einfaches und zugleich modernes Interieur, welches sich für die Wohnmobilversion wohl auch nicht ändern wird. Mit großer Wahrscheinlichkeit werden die Antriebe auch nicht getauscht. Somit bleibt es bei den bisherigen Motoren mit Benzin- oder Flüssiggas. Davon ist der stärkste ein 1,0-Liter-Dreizylinder mit 110 PS (81 kW). Bildnachweis: Dacia

Camper-Umbau ab Werk auf Dacia Jogger Basis?

Das war es natürlich längst noch nicht gewesen!

tuningblog hat noch viele weitere Neuigkeiten rund um das Thema Camping und Wohnmobil am Start. Wollt Ihr sie alle sehen? Klickt einfach HIER und schaut Euch um. Unser Fokus liegt insbesondere auf umgebauten Campern & Wohnmobilen. Das heißt, Ihr findet hier weniger Berichte zu klassischen serienmäßigen Reisemobilen, sondern viel mehr versuchen wir speziell modifizierte Exemplare vorzustellen, die zeigen, dass auch das Thema Tuning in der Camping & Wohnmobil-Szene vertreten ist. Folgend ein Auszug der letzten Camper und Wohnmobile.

weitere thematisch passende Beiträge

Cadillac-Leichenwagen als Gruselcamper!

Camper-Umbau ab Werk auf Dacia Jogger Basis?

Leistungssteigerung vom Wohnmobil: Chiptuning!

Camper-Umbau ab Werk auf Dacia Jogger Basis?

Irmscher Cross iS2 Camping-Umbau auf Basis Opel Zafira!

Camper-Umbau ab Werk auf Dacia Jogger Basis?

Ford Transit Wohnmobile von „Etrusco“!

Camper-Umbau ab Werk auf Dacia Jogger Basis?

„tuningblog.eu“ – zum Thema Camping & Wohnmobil halten wir Euch mit unserem Tuning-Magazin immer auf dem Laufenden und präsentieren Euch täglich die aktuellsten Camper und das passende Zubehör für den Urlaub auf vier Rädern. Am besten Ihr abonniert unseren Feed und werdet so automatisch informiert, sobald es zu diesem Beitrag etwas Neues gibt. Und natürlich auch zu allen anderen Beiträgen.

Über Thomas Wachsmuth

Thomas Wachsmuth - Seit 2013 ist er ein integraler Bestandteil von tuningblog.eu. Seine Leidenschaft für Autos ist so intensiv, dass er jeden verfügbaren Cent darin investiert. Während er von einem BMW E31 850CSI und einem Hennessey 6x6 Ford F-150 träumt, fährt er aktuell einen eher unauffälligen BMW 540i (G31/LCI). Seine Sammlung an Büchern, Heften und Prospekten zum Thema Autotuning hat mittlerweile solche Ausmaße erreicht, dass er selbst zu einem wandelnden Nachschlagewerk der Tuningszene geworden ist.  Mehr über Thomas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert