1968er Datsun 2000 Roadster mit dezentem Tuning!

Es gibt einige japanische Klassiker aus den 60er- und 1970er-Jahren, welche mittlerweile begehrte Sammlerstücke geworden sind. Natürlich denkt man sofort an den 240Z, wenn man die Marke Datsun hört. Aber bereits vor dem legendärsten aller Datsun-Modelle, gab es attraktive Fahrzeuge der Marke, deren Modelle heutzutage als Nissan firmieren. So gab es bereits in den 60er-Jahren einen kleinen Sportwagen namens Datsun 2000 Roadster, der sich in Sachen Design die britischen Automobile dieser Zeit zum Vorbild nahm, und mittlerweile aus deren Schatten hervorgetreten, und selbst zum begehrten Sammlerstück wurde. Es gibt nicht mehr viele Exemplare, welche sich in einem guten Zustand befinden. Doch wir möchten euch heute eines vorstellen, das komplett neu aufgebaut, modifiziert, und kürzlich auf der Auktionsplattform Bring A Trailer in den USA für 33.500 US-Dollar versteigert wurde.

Dezent veredelter Klassiker!

Der Tacho zeigt 46.000 Meilen (ca. 74.030 km) an, von denen das Fahrzeug seit dem Wiederaufbau etwa 3.000 Meilen (ca. 4.828 km) bewegt wurde. Allerdings ist die genaue Laufleistung unbekannt. Der Datsun 2000 Roadster aus dem Jahre 1968 wurde vom jetzigen Verkäufer 2009 erworben und komplett restauriert, neu aufgebaut und ein wenig modifiziert. Diese Maßnahmen dauerten bis zum Jahr 2016.

Unter anderem wurde der 2-Liter-Motor komplett neu aufgebaut, der ganze Wagen in Silber lackiert, der Rahmen neu gestrichen, ein neues Verdeck installiert, welches ebenfalls in Schwarz gehalten ist und eine moderne Bremsanlage eingebaut. Ferner wurden 15-Zoll-Alufelgen von Panasport montiert, auf die Yokohama S.drive-Reifen aufgezogen sind. Dies geschah bereits im Jahre 2013. Auch die Aufhängung wurde modifiziert, und so wurden die hinteren Blattfedern überarbeitet, und es wurden an der Vorderachse Tieferlegungsfedern eingebaut, die dem sportlichen Japaner ein dynamischeres Auftreten garantieren sollen.

Die runderneuerte Bremsanlage verfügt über geschlitzte Bremsscheiben und neue Bremssättel. Weitere Modifikationen beinhalten unter anderem das Anbringen eines Frontspoilers, Chromstoßstangen vorne und hinten, und die Installation einer dritten Bremsleuchte. Somit steht einer Spritztour ins Grüne nichts mehr im Wege, und das Fahrzeug eignet sich hervorragend für Wochenendausflüge bei schönem Wetter.

Komplett restauriertes Cockpit!

Sitze, Cockpit und der gesamte Innenraum wurden komplett restauriert und teils neu aufgebaut. Im Innenraum befinden sich lediglich Beckengurte sowie ein klassisches Toshiba-AM-Radio. Alle alten Türtafeln, Paneele und die Fahrzeugteppiche sind ebenfalls durch neue Komponenten ersetzt, und außerdem hielt ein Dreispeichen-Sportlenkrad (Grant GT) Einzug in den historischen Sportler. Ferner wurden auch die Instrumente erneuert, so dass nun ein 160-Meilen-Tacho und ein 7k-Drehzahmesser vorhanden sind, genau wie eine Öldruckanzeige, Wassertemperaturanzeige und diverse andere Instrumente, welche eine klassische Uhrensammlung bilden, die dem sportlichen Japaner ausgesprochen gut zu Gesicht steht.

Austauschmotor mit 2 Litern Hubraum und vier Zylindern

Der neue Motor, der von Dutcher Automotive Engineering in Greenfield, Massachusetts, USA, neu aufgebaut wurde, besitzt den Werkscode U20, und hat diverse Modifikationen. Er wurde unter anderem um 0,20 cm³ aufgebohrt, und Ventile sowie Kolben wurden erneuert. Ebenso fand ein SU-Doppelvergaser den Weg in den Datsun. Die Kraftübertragung erfolgt über ein komplett erneuertes Fünfgang-Schaltgetriebe auf die Hinterräder.  Über die Leistung des Fahrzeugs ist uns zwar leider nichts bekannt, sie dürfte aber ausreichend sein, um damit bei schönem Wetter die Natur genießen zu können, und sich den Fahrtwind um die Nase wehen zu lassen.

Unser Fazit zum 1968er Datsun 2000 Roadster!

Ein stilvolles und elegantes Fortbewegungsmittel, das sich vor allen Dingen für Autosammler und Fans klassischer Automobile bestens eignet, um damit vornehm durch die Landschaft zu cruisen. Falls ihr Gefallen am Klassiker gefunden habt, könnt ihr die Bildergalerie anklicken, die wir dem Artikel am Ende beigefügt haben. Sollten wir noch mehr Infos zu den Änderungen erhalten, gibt es natürlich ein Update für diesen Bericht. Darüber werdet ihr informiert, wenn ihr einfach unseren Feed abonniert. Viel Spaß beim Anschauen der Bilder und bleibt uns treu!

Das war es natürlich längst noch nicht gewesen. Unser Tuning-Magazin hat noch zehntausende andere Tuning-Berichte auf Lager. Wollt ihr sie alle sehen? Klickt einfach HIER und schaut euch um. Oder interessiert euch speziell unsere Tuning-Klassiker Rubrik? Dann ist der folgende Auszug getunter Young- und Oldtimer sicher genau das Richtige zum Stöbern.

Datsun Renn-Pickup-Truck mit Skyline GTR Details!

Datsun Renn Pickup Truck Skyline GTR Widebody Header 310x165 Video: Datsun Renn Pickup Truck mit Skyline GTR Details!

Gechoppter Restomod 1963er Chevrolet Impala Wagon V8!

Restomod 1963er Chevrolet Impala Wagon V8 Header 310x165 Gechoppter Restomod 1963er Chevrolet Impala Wagon V8!

1982 Frazer-Tickford Metro – ein Aston Martin Kleinwagen!

1982 Frazer Tickford Metro Aston Martin Kleinwagen 20 310x165 1982 Frazer Tickford Metro ein Aston Martin Kleinwagen!

1968er Datsun 2000 Roadster mit dezentem Tuning wurde versteigert!
Bildnachweis: Bring A Trailer

tuningblog.eu – zum Thema Autos, Motorräder, Bikes/ATV/Scooter & Co., und natürlich zu unserer Leidenschaft, dem Tuning, halten wir euch stets auf dem Laufenden und berichten täglich über coole Fahrzeuge aus aller Welt. Am besten ihr abonniert unseren Feed und werdet so automatisch informiert, sobald es einen neuen Beitrag gibt.

geschrieben von
mehr von Thomas Wachsmuth
BMW Motorsport mit mehr Engagement im Sim-Racing!
BMW Motorsport stellt sein Sim-Racing-Engagement im kommenden Jahr auf eine noch breitere...
Weiterlesen
Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert