Montag , 15. April 2024
Menu

Klassischer 1963 Ford Thunderbird mit Airride-Fahrwerk!

Lesezeit 4 Min.

Kürzlich aktualisiert am 23. Februar 2022 um 11:02 Uhr

Klassischer 1963 Ford Thunderbird mit Airride-Fahrwerk!

Es hält sich hartnäckig das Klischee, dass bestimmte Fahrzeuge zu bestimmten Fahrertypen passen, und dass sich das Fahrzeug und der Fahrer über die Jahre immer mehr gleichen. So könnte es auch bei dem finnischen Tuner und Autofan Joni sein, welcher seinen 1963er Ford Thunderbird individuell nach seinen Vorstellungen modifiziert hat. Ursprünglich wurde der Wagen im Jahre 1963 in den USA gebaut, und auch dort in den Verkauf gebracht. Doch im Jahre 1989 fand er in Finnland eine neue Heimat. In die Garage von Tuner Joni Nurmio gelangte das Fahrzeug aber erst im Jahre 2018, als er es 15 Minuten von seiner Heimatstadt entfernt, entdeckte, und es kaufte. Seitdem ist viel passiert, und wir möchten euch das Ergebnis der Arbeit genauer vorstellen.

Künstlerische Karosserie mit Wow-Effekt!

Tuner Joni ist hauptberuflich Maler, und was man mit Farbe so alles anstellen kann, wenn man nicht gerade Hauswände streicht, das demonstriert er an diesem Prachtexemplar der US-Car-Szene. Das Dach des Thunderbirds, das mit einer kunstvollen Verzierung im Stile des Dreizacks von Neptun verziert wurde, ist einmalig, und zeigt, wie viel Liebe im Tuningprojekt steckt.

Doch nicht nur das aufwendig gestaltete Dach des Wagens, sondern auch das Custom-Airride-Fahrwerk, welches erst kürzlich installiert wurde, zeugt von der hohen Schule der Tuningkunst, die im Klassiker schlummert. Die Flanken unterhalb der Fensterlinie wurden ebenfalls lackiert, und zwar in einem Braunton, der den Hot-Rod-Style der Vorkriegsumbauten aus den USA imitiert. Der gesamte Arbeitsaufwand betrug ca. 100 Stunden, und aus unserer Sicht hat sich die Mühe gelohnt, denn es entstand ein automobiles Kunstwerk, das seinesgleichen sucht.

Klassischer 1963 Ford Thunderbird mit Airride-Fahrwerk!

Besonders sind auch die für heutige Verhältnisse fast mickrigen 7×14-Zoll-Felgen, welche mit einer dezenten Weißwandoptik aufwarten, und ein Fünfspeichen-Sterndesign besitzen. Fast noch ungewöhnlicher ist das Format der aufgezogenen Pneus, denn dabei handelt es sich um Reifen mit dem Maß 185/75 R14. Zu guter Letzt sei noch erwähnt, dass sich das Custom-Airride-Fahrwerk entweder per Controller im Innenraum, oder via Smartphone elektronisch einstellen lässt.

Klassischer 1963 Ford Thunderbird mit Airride-Fahrwerk!

Unserer Meinung nach kann man sich mit diesem Thunderbird mehr als sehen lassen, denn das Fahrzeug lässt die Herzen vieler US-Car-Fans höher schlagen, und das nicht nur im US-Car-Mekka Finnland, wo amerikanische Fahrzeuge einen festen Platz im Straßenbild haben.

Im Interieur geht es klassisch zu!

Das Cockpit wurde zwar vollkommen restauriert, besitzt aber weiterhin das Serien-Layout, und es hielten auch keine modernen Komfort-Features im Wagen Einzug, die das ursprüngliche Fahrgefühl eines T-Bird der 1960er-Jahre verwässern.

V8-Triebwerk generiert genug Leistung

Leider wissen wir nur, dass der 1963er T-Bird einen großvolumigen V8 besitzt, jedoch nicht genau, welchen Hubraum er aufweist. Es gibt drei verschiedene Varianten des Achtzylinders, die entweder 6,4-, 6,7- oder 7 Liter Hubraum besitzen. Die Leistung ist aber in jedem Falle ausreichend, denn mit Werten zwischen 300- und 425 PS liegt der Thunderbird auf einem hohen Niveau. Über das maximale Drehmoment ist uns nichts bekannt. Die Kraftübertragung erfolgt über eine Automatik auf die Hinterräder, und wir sind uns sicher, dass das Fahrzeug der ideale Cruiser für einen entspannten Wochenendausflug ist.

Klassischer 1963 Ford Thunderbird mit Airride-Fahrwerk!

Unser Fazit zum 1963er Ford Thunderbird:

Respekt an den finnischen Tuner Joni Nurmio, denn man muss sich erst einmal trauen, einen US-Klassiker so zu verzieren und zu gestalten! Unsere Daumen gehen nach oben, und wenn ihr das auch so seht, dann könnt ihr euch die Bildergalerie anschauen, die wir dem Artikel am Ende beigefügt haben. Sollten wir noch mehr Infos zu den Änderungen erhalten, gibt es natürlich ein Update für diesen Bericht. Darüber werdet ihr informiert, wenn ihr einfach unseren Feed abonniert. Viel Spaß beim Anschauen der Bilder und bleibt uns treu!

Das war es natürlich längst noch nicht gewesen. Unser Tuning-Magazin hat noch zehntausende andere Tuning-Berichte auf Lager. Wollt ihr sie alle sehen? Klickt einfach HIER und schaut euch um. Oder interessiert euch speziell unsere Tuning-Klassiker Rubrik? Dann ist der folgende Auszug getunter Young- und Oldtimer sicher genau das Richtige zum Stöbern.

LS-V8 Power im 1989 Chevrolet K5 als Restomod!

Klassischer 1963 Ford Thunderbird mit Airride-Fahrwerk!

1956er Ford F-100 Pickup mit HEMI-V8 von Chrysler!

Klassischer 1963 Ford Thunderbird mit Airride-Fahrwerk!

Lingenfelter Chevrolet eLcamino EV mit Crate-E-Antrieb von GM!

Klassischer 1963 Ford Thunderbird mit Airride-Fahrwerk!

1963er Ford Thunderbird mit Airride-Fahrwerk und cooler Optik!
Bildnachweis: stanceworks.com

tuningblog.eu – zum Thema Autos, Motorräder, Bikes/ATV/Scooter & Co., und natürlich zu unserer Leidenschaft, dem Tuning, halten wir euch stets auf dem Laufenden und berichten täglich über coole Fahrzeuge aus aller Welt. Am besten ihr abonniert unseren Feed und werdet so automatisch informiert, sobald es einen neuen Beitrag gibt.

Über Thomas Wachsmuth

Thomas Wachsmuth - Seit 2013 ist er ein integraler Bestandteil von tuningblog.eu. Seine Leidenschaft für Autos ist so intensiv, dass er jeden verfügbaren Cent darin investiert. Während er von einem BMW E31 850CSI und einem Hennessey 6x6 Ford F-150 träumt, fährt er aktuell einen eher unauffälligen BMW 540i (G31/LCI). Seine Sammlung an Büchern, Heften und Prospekten zum Thema Autotuning hat mittlerweile solche Ausmaße erreicht, dass er selbst zu einem wandelnden Nachschlagewerk der Tuningszene geworden ist.  Mehr über Thomas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert